Kinderwunsch und Aufstiegschance !? Hilfe...vielleicht habt Ihr Rat

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von laluna0410 14.04.11 - 23:24 Uhr

Hallo,

ich bin etwas ratlos...habe großen Kinderwunsch, weiß auch nicht ob ich nicht vielleicht auch diesen Monat Glück habe bin erst ES+9 ca.

Jetzt wurde mir heute die Möglichkeit geboten einen Aufstieg zu machen im Job...jetzt weiß ich nicht wie ich reagieren soll. Also soll ich zusagen trotz Kinderwunsch ohne die Karten offen zu legen oder soll ich offen und ehrlich sagen..==??..aber ja....was soll ich da eben sagen??

Es geht um die Führung eines Teams mehrerer Personen, weil die bisherige Leitung wechselt....

Bin einfach wirklich hin und her gerissen, würde gerne mit offenen Karten spielen aber weiß ja auch nicht ob es jetzt oder später oder vielleicht gar nicht mal wirklich klappt mit dem Baby . Ganz blöd wäre natürlich (also jetzt nicht für mich, ich würde mich riesig freuen!!) Wenn ich jetzt zusage und müsste in drei Monaten zum Chef um zu sagen das ich eben bald auch nicht mehr da bin und wieder jemand neues her muss .

Versteht ihr was ich meine ...!? Mache mir schon den ganzen Tag einen Kopf ...soll Montag bescheid geben ...Dienstag hab ich Gyn Termin eigentlich für Krebsvorsorge ...aber wenn ich da nicht meine Tage habe...wer weiß was er da noch so zu mir sagen kann ;-) aber das wäre fast zu schön um wahr zu sein

LG

LG

Beitrag von antje105 14.04.11 - 23:33 Uhr

nimm mit, was du bekommst!!! ehrlichkeit in sachen kinderwunsch und arbeitgeber ist nicht erwünscht!!! wenn du das sagst, bist du abgestempelt. außerdem das ist eure private/intime sache. so lange es nicht geklappt hat (und du 12SSW bist) geht es niemanden was an. jeder chef MUSS damit rechnen, dass du irgendwann schwanger wirst. das ist auch ok und du musst dich nicht dafür schämen, auch nicht, falls es wirklich gleich passiert.... drück dir für job und familie die daumen! lg antje

Beitrag von laluna0410 14.04.11 - 23:48 Uhr

Danke für deine Antwort...habe nur eben angst das das dann einen blöden beigeschmack hätte und ich vielleicht probleme bei den verhandlungen bei der rückkehr bekommen würde wenn es um die Teilzeit geht und die "Wunschzeiten oder Tage"

Aber mh...denke du wirst recht haben...bin glaub ich manchmal zu gut für diese Welt ....hab immer gleich ein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht 100%ehrlich bzw. loyal bin ....aber vielleicht sollte ich mal einmal mehr an mich als an andere denken . Nur unterschwellig mach ich das ....wegen Rückkehr und so...#schwitz

Beitrag von solina77 15.04.11 - 01:13 Uhr

Hallo. :-)

Stell Dir mal vor, Du wärest ein Mann. Würdest Du Dir dann diese Gedanken machen? Dass Du vllt. Deinen Job bald für eine Weile nicht mehr machen kannst, weil Du ein Kind bekommst? Wohl kaum.

Ich würde an Deiner Stelle zugreifen, beim Job. Ohne etwas zu sagen und ohne schlechtes Gewissen (auch wenn es schnell klappt, was ich Dir sehr wünsche). Wo bleibt denn da sonst die Gleichberechtigung?! Und meiner Erfahrung nach steigen Frauen mit Kindern leider nicht mehr so schnell auf wie ohne.

Du wirst die richtige Entscheidung treffen, welche auch immer es für Dich ist!

VG
S. #winke

Beitrag von laluna0410 15.04.11 - 06:23 Uhr

Ja ich danke dir...ist wirklich eine komische Situation gerade ...

Hier mal mein Zyklusblatt ;)

Dir auch alles alles gute

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/943530/577565

LG

Beitrag von solina77 15.04.11 - 23:43 Uhr

Kann Dich verstehen. Bin ja auch eine Frau #huepf und neige dazu, mir ähnliche Gedanken zu machen. Rational betrachtet halte ich es aber nicht für gut. Ich denke, wir Frauen sollten da egoistischer werden. Wie gesagt, die Gleichberechtigung...

Dein ZB sieht bis jetzt ganz klasse aus. Ich hoffe, die Tempi bleibt dort oben, oder steigt vielleicht morgen sogar noch etwas an?!

Bei mir geht es wohl nicht so schnell. ZT 31 (wenn man überhaupt von einem Zyklus sprechen kann) und noch immer kein ES...

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/895090/576385

Alles Liebe!

S. #winke

Beitrag von laluna0410 16.04.11 - 06:43 Uhr

Vielen lieben dank für deine Antwort...ich drücke dir die Daumen das du bald auch dein Glück schonmal in der kurve siehst bzw. Später dann in Händen hälst. Meine tempi ist leider noch etwas gesunken um 0,1 denke bei mir kommt auch wie jeden Monat die Mens. Zum anderen Thema, trotzdem neige ich zu Ehrlichkeit währt am längsten , da bin ich glaub ich ziemlich naiv. Vielleicht frage ich einfach wie sie dazu stehen , ich meine denken können die sich vielleicht eh das ich Familienplanung nicht abgehackt habe. Eigentlich sind meine zwei Chefs (auch Frauen) ziemlich menschlich. Und vielleicht möchte ich auch die Entscheidung generell abgenommen bekommen ob ich nun die Stelle nehme oder auch nicht...ich weiß es einfach nicht...bin jetzt eh schon wieder traurig das tempi sinkt :( manchmal weiß ich nicht was ich mir immer einbilde, was da in meinem Körper los ist, dachte wirklich es ist soweit.

Vielen dank dir nocheinmal
#winke#klee