Bankwechsel

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lu777 15.04.11 - 08:07 Uhr

Guten Morgen zusammen,

ich bin am überlegen, ob ich mit meinem Girokonto von der Sparkasse zu einer Bank wechsle. Kümmert sich die neue Bank dann um die Abmeldung bei der Sparkasse? Und wie funktioniert das genau? Fordert die neue Bank dann von der Sparkasse meine ganzen Daueraufträge usw. an? Oder muß ich mich um diesen ganzen Mist selber kümmern? Der Aufwand wrde mich dann nämlich schon ein wenig abschrecken...

Danke und VG Lu

Beitrag von wemauchimmer 15.04.11 - 09:01 Uhr

Da müsstest Du ja wohl die Ziel-Bank fragen. Ich habe es immer alles selber erledigt. Wobei wir wo immer es geht mit Einzugsermächtigungen und nicht mit Daueraufträgen operieren. Da muss man halt alle anschreiben und am besten in der Übergangszeit ein gewisses Guthaben auf dem Altkonto lassen. Trotzdem hält sich der Aufwand in Grenzen und wenn Du jetzt bei der Sparkasse bist, hast Du ja wahrscheinlich ein hohes Einsparpotenzial bei den Kontoführungsgebühren, das sollte sich also lohnen...
LG

Beitrag von familienoberhaupt 15.04.11 - 09:29 Uhr

hallo,

ich war auch vor kurzen bei der Sparkasse und bin jetzt bei der Sparda Bank.
Die Gebühren waren einfach zu teuer bei der alten.

Bei der neuen zahl ich nichts!!!

Habe das online gemacht, war ganz einfach, Formular ausgefüllt, Kopie des Perso bei und 3 Tage später bekam ich eine Mappe mit den Unterlagen darin war (der Vertrag mit der neuen Kontonummer , Schufa Erklärung, Online Banking Antrag,Umbuchungsvertrag für das alte Konto bei der anderen Bank ) ausgefüllt und zurück geschickt.

Ausser die Daueraufträge musste ich selbst neu machen.

Die Visa +Ec Karte kam 1 Woche später, mit Pin.
Und das Geld der alten Bank war auch gleich drauf.

lg Marion



Beitrag von lu777 15.04.11 - 10:00 Uhr

Danke für eure schnellen Antworten. Das klingt ja wirklich nach nur "geringem Aufwand". Ich habe auch keine Daueraufträge, sondern nur Einzugsermächtigungen. Da habe ich mich falsch ausgedrückt:-D Und dann hab ich noch so´n Depot bei der Sparkasse, wo die Zinsen jährlich auf mein Girokonto überwiesen werden. Das kann man dann ja sicher auch auf´s neue Konto ändern lassen, oder? Ja, dann werde ich die Sache wohl nächste Woche mal in Angriff nehmen.
Ich finde die Kontoführungsgebühren bei der Sparkasse auch Wahnsinn. Das ist auch einer der Gründe warum ich wechseln will. Und Kundenservice wird, in vielen Filialen, auch nicht besonders groß geschrieben.

Danke schonmal, Lu

Beitrag von ichbins04 15.04.11 - 15:05 Uhr

hallo,

auch wir haben ein konto bei der sparkasse, allerdings kostet es absolut gar nichts.

es ist ein reines online konto.....