Wer kennt sich aus mit Eisenwerten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haferflocke89 15.04.11 - 08:47 Uhr

Hallo, meine Sprechstundenhilfe beim FA mein Eisenwert sei schlecht (7,1) und ich sollte ab jetzt Eisen nehmen.
Mir wurde aber nicht gesagt was ein normaler wert ist und ob der jetzt total schlecht ist oder nur etwas schlecht und was passieren kann wenn der so schlecht ist.
Könnt ihr mir helfen?
Ich habe da wirklich keinerlei vorstellungen drüber was diese zahl bedeutet.
Danke schonmal für eure Hilfe #liebdrueck
LG und schönen Tag noch
Haferflocke mit Mia (37.SSW)

Beitrag von herzkind167 15.04.11 - 08:49 Uhr

Hallo,

also meine Werte sind immer um die 12,1 also ist deiner schon niedrig, habe Kräuterblut in der Apotheke geholt und genommen wo mein Wert bei 10 war.

LG

Beitrag von grisufamily 15.04.11 - 08:52 Uhr

hallo,

ein normaler Wert läge bei ca. 12-13. bei einem so niedrigem Wert kann es sein, dass du kopfschmerzen hast, dir schwindelig ist usw.

der Wert bedeutet, dass die Anzahl der roten blutkörperchen im Blut sehr niedrig ist. Du wirst bei der Geburt einen grossen blutverlust haben und deswegen sollst du eben eisen nehmen. Früher sind die leute an hohem blutverlust gestorben. aber heutzutage ist das nicht mehr dramatisch.

ich hoffe, ich habe das jetzt alles richtig erklärt... #zitter


lg grisufamily mit Fino (13 MOn) und #ei 10 SSW

Beitrag von baerchenssun 15.04.11 - 08:54 Uhr

Guten Morgen,

ich vermute mal, dass Deine FÄ den Eisenwert auch in mmol/l und nicht Ery angibt. Macht meine nämlich auch. Meine Hebi meinte, sie empfiehlt ab unter 7,0 Eisenpräparate. Habe von meiner FÄ auch was verschrieben bekommen zur Vorsorge (da war ich bei 7,2 mmol/l).

LG, sandra (34+1)

Beitrag von manu-ll 15.04.11 - 08:55 Uhr

Guten Morgen!

Ich muss meinen Vorschreiberinnen widersprechen! Dein Wert ist nicht sooo schlecht!

Es gibt zwei verschiedene Einheiten um den HB-Wert zu bestimmen, der eine liegt so wie bei dir um die 7,... und der andere beginnt bei 12 im Normbereich.
Ich google mal fix...

Manu

Beitrag von vite-vite 15.04.11 - 08:55 Uhr

Hallo,

dein Wert ist schon schlecht, 12 - 14 ist ein normaler Wert. Das hätte aber schon viel eher auffallen müssen.#kratz
Hol dir aus der Apo Ferro Sanol. Kräuterblut hat mir persönlich bei Eisenmangel (Wert unschwanger bei 9) nicht geholfen.
Wenn sich dein Wert wieder bessert wirst du es merken: Du fühlst dich besser und wacher kannst dich besser konzentrieren.

LG

vite-vite


Beitrag von manu-ll 15.04.11 - 08:56 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4moglobin

Beitrag von sephora 15.04.11 - 09:01 Uhr

Habe einen Eisenwert von 11,5 und mein FA meinte, der Wert wäre ok.

Beitrag von haferflocke89 15.04.11 - 09:05 Uhr

uijuijui! Du liebe Zeit..
das sind mir ja schreckensgeschichten!
Hoher Blutverlust.... Tot.... und das alles so kurz vor der Geburt #schock
Also ist das schon notwendig in jedem Fall diese Eisenpräparate zu nehmen?
Dann werde ich das aufjedenfall tun, bin mir bei Mediakmenten immer sehr unschlüssig, aber das scheint ja dann doch eher hilfreich zu sein wenn ich das hier so rauslese.
Danke für eure erfahrung #liebdrueck

Beitrag von manu-ll 15.04.11 - 09:16 Uhr

Du kannst dich nicht an den Werten von 11 und 12... orientieren, dein FA hat eine andere Einheit benutzt.
Mein HB lag schon bei 6,9. Das ist nicht gut und ich muss Eisenpräparate nehmen (Hämatopan F). Aber Panik sollte man sich deswegen nicht machen, du kannst etwas dagegen tun und das solltest du schnellstmöglich, damit deine Eisenspeicher gerade in Bezug auf die bevorstehende Geburt und den damit verbundenen Blutverlust bestens vorbereitet ist.

Beitrag von haferflocke89 15.04.11 - 09:19 Uhr

das werde ich =) danke!
Ich muss nachher eh wieder zum CTG, da werde ich gleich nochmal zur Apotheke und mir das Eisen besorgen.

Beitrag von hasi1977 15.04.11 - 09:30 Uhr

Meiner liegt immer so bei 6,5 also megaschlecht. Nehme aber fleißig meine Eisentabletten. Kräuterblut soll aber auch ganz gut sein. So lange hast ja nicht mehr, also nicht so viele Sorgen machen :-p

Beitrag von ines7986 15.04.11 - 09:56 Uhr

Ich könnte mir auch vorsten dass der Wert anders angegeben wurde. Habe bei der Geburt 1,5 l Blut verloren und mein Wert war da bei 6,9. Da konnte ich noch nicht mal zur Toilette gehen ohne zu hecheln wie nach einem Marathon. Sollte er wirklich bei 7,1 liegen hätte dir doch was auffallen müssen, extreme Müdigkeit Kopfschmerzen etc....