....schwägerin......

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von susl85 15.04.11 - 09:12 Uhr

....ich weiß das gehört vielleicht nicht hier her, aber ich muss es endlich mal los werden....
die alte kotzt mich an und das nicht zu wenig.
es fing alles an, an den tag als sich unsere maus auf den weg machte, früh morgens platzte die fruchtblase und ich hab mich gefreut wie bolle.....das war unser tag den wir in ruhe allein erleben wollten unsere maus in ruhe auf die welt bringen wollten und das ganz ohne aufregung und streß.
.................*PUSTEKUCHEN*........................
wir sind ins krankenhaus gefahren und ich schrieb schnell eine sms an schwägerin und meinen eltern, das sie bitte nicht anrufen sollten, wir melden uns wenn was sei und wenn lucas auf der welt sei.....pah die hatte ich umsonst geschrieben.....
mittags klingelte das telefon im KREISSAAL....ja ihr habt richtig gelesen.......meine schwägerin am telefon....ich dachte ich platze.....da kam die hebamme ins zimmer und meinte "herr meier telefon für sie", ich dachte es sei sonst was passiert.....ne die olle an der anderen leitung machte streß warum er noch nicht da sei und ob sie rein kommen solle zum motivieren usw....ich dachte es hackt, ich lag in den wehen und mein puls raste....auf unseren handys mehrere anrufe von ihr.....die hat doch nimmer alle latten am zaun, oder denk ich da falsch?die hat uns den tag zum teil richtig zur hölle gemacht.....es war furchtbar......eine sms und anruf nach den anderen, die wir natürlich nicht entgegen genommen haben....war denn meine sms am morgen nicht deutlich genug?

also mal ehrlich mich belastet das schon sehr lange und ich wollte ihr das eigentlich direkt sagen als ich sie am nächsten tag nach der geburt gesehen hatte,aber das war leider nicht mehr so relevant, da unsere maus wichtiger war.....aber nach nunmehr 5 monaten könnt ich ihr dafür immernoch den hals umdrehen.....ich hasse diese frau, bitte denkt nicht nur deswegen, es sind noch genug sachen vorgefallen, aber das war die grönung.....denke ich zu engstirnig?

lg susi und klein lucas

Beitrag von forfour 15.04.11 - 09:16 Uhr

Hallo,

Gegenfrage: Warum geht man in den Kreissaal, schreibt vorher noch SMSs an die Leut, macht das Handy nicht aus und ärgert sich dann?

Ich hab nie wen angerufen oder informiert, warum auch. Es war, gerade beim Ersten so wie du es auch wolltest, UNSER Tag. Als unser Sohn da war wurden die Großeltern und die Schwägerin informiert, vorher keiner. Und es war das aller Erste Baby in der Familie, schon 10 Tage übertragen und alle haben mehr wie gewartet.

VG forfour

Beitrag von susl85 15.04.11 - 09:21 Uhr

warum, ja das kann ich dir sagen, weil wir an den tag bei ihnen eingeladen waren......und das handy war auf lautlos.....denke bitte nicht das die teile die ganze zeit gepiept haben....ich habe ihnen auch immer gesagt das wir bescheid geben wenn es los geht....find ich auch nicht so schlimm.....das ist ja jeden seins oder?

Beitrag von forfour 15.04.11 - 09:33 Uhr

Klar ist das jeden seins, aber du ärgerst dich und ich frag mich warum man Leut informiert wenn man es für sich genießen will soweit man es genießen nennen kann ;-)
Ist eh müssig das warum rauszukriegen, hast sie mal gefragt was es sollte?

Merk es dir für's zweite Kind, mach das Handy ganz aus ;-). Wir haben es ab dem zweiten "praktischer" gelöst, die Kinder kamen nachts, alle sehr zügig und nur die Großeltern waren angerufen damit sie kommen und die Kinder hüten.

VG forfour

Beitrag von incredible-baby1979 15.04.11 - 09:37 Uhr

Hallo,

sei mir nicht böse, aber da bist du selber schuld. Warum schreibt man denn eine SMS, dass man auf dem Weg ins KH ist und das Baby kommt? #klatsch
Das ist doch klar, dass sich die "Empfänger" Gedanken machen und manche übertreiben halt und merken es nicht.

Unsere Family wollte auch immer, dass wir Bescheid geben, wenn es losgeht. Wir nickten und haben es NICHT gemacht :-p. Vielleicht solltet ihr das beim nächsten Kind auch beherzigen ;-).

LG,
incredible mit Julian (2 Jahre)

Beitrag von emeri 15.04.11 - 09:41 Uhr

hey,

öhm, ja. ich finde das etwas engstirnig. aber nur wegen der anrufe im kreissaal wird der hass ja nicht sein. ich hätte das geplante treffen per sms abgesagt, weil eben die geburt losging, und dann handy aus.

das die schwester mit dem telefon reinkommt finde ich auch seltsam, wenn es nicht gerade ein notfall ist.

ansonsten: meine güte hat sie eben 3000 mal angerufen. wenn du dich davon während der geburt (da hatte ich echt andere gedanken) ärgern lässt ist das eher dein problem als ihres. außerdem hatte ich da ganz andere gedanken. es wäre mir echt furz gewesen, ob die sich da dumm und dämlich läutet. und wenn es dich 5 monate nachher noch stört, dann braucht es ohnehin mal ein klärendes gespräch, aber nicht mehr über die zig anrufe während du entbunden hast, sondern darüber, was generell nicht passt.

mal ehrlich, würde mir heute jemand sagen, dass ich ihn vor 5 monaten genervt habe fände ich das schon seeeehr seltsam.

lg

Beitrag von mariju 15.04.11 - 09:49 Uhr

Ich kann mir vorstellen das der Hass gegen deine Schwägerin nicht wegen der Anrufe und SMS kommt, sonst fände ich es ehrlich gesagt armselig das man wegen sowas jemanden ernsthaft hassen kann.

Aber eigentlich bist du an der Situation im Kreissaal auch ein bisschen selbst schuld.
Wir haben niemandem vorher bescheid gesagt, aus dem Grund da sich niemand Sorgen machen muss. Man was ja nie wie lange das dauert und ich glaube die beiden zukünftigen Omas wären vor lauter Warterei zuhause verrückt geworden.
Meine Geburt endete mit einem Geburtsstillstand und in dem Moment war mir einfach wichtig das zumindest meine Mama weiß das ich jetzt in den OP komme.

Wenn das mit den Anruf das schlimmste war (muss es ja, sonst hättest du das nicht geschrieben), dann verzeih ihr das.

LG

Beitrag von tammyli 15.04.11 - 09:50 Uhr

Hallo, mich verwundert eher dieser Umgangston.

Beitrag von berry26 15.04.11 - 09:53 Uhr

Meine Güte bin ich froh das ich nichts mit dir zu tun haben muss!
Sorry aber wie kann man wegen ein paar Telefonanrufen, die man noch nicht mal mitbekommen hat, so austicken??? Der Anruf im Kreissaal war sicher taktlos aber doch auch kein Weltuntergang!

Vergiss die Frau und kümmer steck deine Energie in dein Kind statt in irrationalen Hass!

Wenn das schon die "grönung" (lt. Duden... Krönung) war, möchte ich nicht wissen welcher "Pipifax" sonst noch vorgefallen ist

LG

Judith

Beitrag von susl85 15.04.11 - 10:11 Uhr

danke für deine berichtigung.....ohne dich wäre ich echt aufgeschmissen :-)

Beitrag von berry26 15.04.11 - 10:22 Uhr

Mach ich doch gerne :-p

Beitrag von mimilotta1976 15.04.11 - 10:02 Uhr

Huhu,
also ich kann dich schon verstehen:-D
Ich hasse es auch wie die Pest, wenn jemand einfach
meine Bedürfnisse ignoriert.
Wenn ich sage, das ist unser Tag, wir wollen unsere Ruhe
haben, dann sollte das so sein.
Ich werde wahnsinnig, wenn ich erwachsenen Menschen
manche Sachen 1000x sagen muss;-)
Meine Schwiegereltern können sowas gut, aber ich sag direkt
was Sache ist und dann ist gut.
Sag deiner Schwägerin das, kann auch richtig deutlich sein:-D
LG
Mimi

Beitrag von susl85 15.04.11 - 10:02 Uhr

mmmm also nach den steinchen die hier gefallen sind....sorry das ich meiner luft freien lauf gelassen habe......dachte man darf das hier auch mal.....ja sicherlich ist noch mehr vorgefallen....es sind die kleinen dinge, die irgendwann das fass zum überlaufen gebracht haben.....ja und es ist mein erstes kind und auf jeden fall werde ich es beim nächsten anders machen.....ich denke es ist hier etwas falsch alles rüber gekommen...aber gut.....tut mir leid das ich hier so in einen "falschen" ton geschrieben habe.....#schmoll
hier sollte man echt überlegen wie und was man schreibt......aber es ist ok, das ihr so reagiert habt, ich hoffe ihr denkt jetzt nicht alle das ich das absolute monster bin.....nein das bin ich wirklich nicht #hicks

#gruebel

aber trotzdem dankeeeeeeeeeeee

Beitrag von mimilotta1976 15.04.11 - 10:11 Uhr

Ich verstehe dich;-)

Beitrag von susl85 15.04.11 - 10:12 Uhr

na gott sei dank wenigstens eine ;-)

Beitrag von nalle 15.04.11 - 10:16 Uhr

Was bist Du denn für eine ?


Lies Dir Dein Thread nochmal durch.

Deine Ausdrucksweise sowie Schreibweise lässt mich nachdenken ob Du nicht mehr alle Latten am Zaun hast.


Also ehrlich !


Sich deswegen so aufzuführen ist nun wirklich *****



Komm mal klar

Beitrag von susl85 15.04.11 - 10:20 Uhr

mmmmm und deine art ist wohl gold wert.....hab ich mich nicht unten grad entschuldigt dafür......pffffffffffffffff

Beitrag von nalle 15.04.11 - 10:33 Uhr

Erst denken,dann schreiben!

Im Nachhinein entschuldigen gilt nicht.

Dein Ruf hast Du jetzt weg!



Und ich will gar nicht,dass meine Art gold wert ist.



Aber "Ghetto" ist auch nicht meine Art.


Sätze wie : ich könnte Ihr den Hals um drehen und Ich hasse Sie - sind unterste Schublade. Zumal es Familie ist ;-)


Schönes Wochenende

Beitrag von koerci 15.04.11 - 13:26 Uhr

"Die Alte kotzt mich an" ??? #augen

Wenn du im wahren Leben so sprichst, wie du hier schreibst, dann sei froh, dass deine Schwägerin überhaupt was mit dir zu tun haben will!!



Wenn ich die Geburt meines Kindes in Ruhe erleben möchte, schicke ich einfach niemandem VORHER ne SMS. #ahaWie dämlich ist das denn??