Frage an die Peugeot-Fahrer

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von arelien 15.04.11 - 09:25 Uhr

Moin ,

Da unser alter Wagen uns letzte Woche im Stich gelassen hat (wirtschaftlicher Totalschaden) schauen wir uns im moment nach einen neuen Gebrauchten um.

Haben ein Angebot bekommen von einem Händler für einen
Peugeot 307 Kombi Bj 2002 Benziner und Automatik.
Etwas über 57.000 km

Nun habe ich mal ein bisschen Tante Google gefragt aber nicht wirklich viel Positives gefunden.

Fährt einer von euch so einen Wagen oder hat ihn gefahren und könnte mir vielleicht eben einen kleinen Erfahrungsbericht geben? Möchten uns nicht grad einen Wagen zulegen der die Werkstatt mehr sieht als unseren Hof.

Über ein paar nette Antworten würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Arelien #winke

Beitrag von piluminu 15.04.11 - 10:27 Uhr

hallo Arelien,

also, wir fahren nicht ganz "euer" Modell, sind aber heftigst zufrieden.

307 Kombi von 2005, Diesel, und er hatte noch nie, wirklich nie in den 5,5 Jahren eine Reparatur.
Es war noch nichts kaputt!
Wenn ich ehrlich bin, warte ich auf den grossen Knall. Bis dahin bin ich einfach nur zufrieden und würde den sofort wieder kaufen.#verliebt

Bei Deinem Gebrauchten kommts _wie immer_ auf die Wartung an, ausserdem kommen mir 57.000 km verdächtig wenig vor. Das wären nicht mal 7000km im Jahr. Das kann sein, wirkt aber seltsam.#gruebel

Prinzipiell kann ich Peugeot empfehlen, aber ICH würde lieber weitersuchen.








lg mary#blume

Beitrag von arelien 15.04.11 - 10:36 Uhr

Danke für deine Antwort.

Der Wagen gehörte einem Rentner und wurde Scheckheftgepflegt. Da finde ich es dann doch ein bisschen nach vollziehbar das er so wenig gefahren ist.

Beitrag von schnuffel0704 15.04.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

wir fahren eine 207er, allerdings ein neueres Baujahr, aber ich kann nur
sagen wir sind mit dem Wagen bestens zufrieden, haben auch seitdem wir
ihn haben ( 2 Jahre) keinerlei Probleme gehabt.

Wir wollten erst gar keinen Peugeot haben, haben uns aber bei einer Probefahrt anders entschieden und sind wie gesagt echt gut zufrieden.

Wir würden jederzeit wieder einen nehmen.

Ich hoffe es hilft dir ein bißchen.


Liebe Grüße Tanja#winke

Beitrag von arelien 15.04.11 - 11:06 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ja die Probefahrt müssen wir erst noch machen. Ich denke dann hat man sicherlich wieder ein anderes Gefühl für sowas

Beitrag von marion0689 15.04.11 - 11:43 Uhr

Hallo.

Wir haben uns letztes Jahr genau den angeschaut wie ihr. Ebenfalls 2002, 307 Kombi usw...

Und naja. Mein Onkel, der beim ADAC arbeitet, hat uns vehement abgeraten.
Die sind in der Pannenstatistik wohl ganz weit oben.

LG

Beitrag von arelien 15.04.11 - 11:46 Uhr

Ja ich hatte mir den ADAC Bericht angeschaut allerdings aus dem Jahre 2007. Und da war er mit durchschnittlich..Deswegen zögere ich ja noch so ein bisschen.

Danke für deine Antwort

Beitrag von simmi200 15.04.11 - 13:14 Uhr

Huhu
Wir fahren einen 307 sw mit automatik als Diesel.
Und ehrlich? Ich LIEBE mein Auto. Die Austattung ist super, die Motoren gut (was der Adac übringens bestätigt hat) und wir hatten bis auf die üblichen Autowehwehchen noch nie eine grössere Reperatur.
Wir spekulieren jetzt auf den 508 wenn er als Jahreswagen raus kommt. Nie wieder was anderes..
Lg

Beitrag von pearljen 15.04.11 - 13:15 Uhr

Hallo,

also ich fahre den ganz Kleinen - den 107!

Bin super zufrieden! Mein Kleiner hat nix und läuft und läuft und läuft... #pro

Davor hatte ich den 206CC und da war es genauso.

LG #herzlich

Beitrag von feria11 15.04.11 - 14:15 Uhr

Hallo!

Wir haben seit 3 Jahren einen 307 Turbodiesel Baujahr 2004. Wir sind seit dem ca. 60.000 km gefahren und haben bis jetzt nur die üblichen Verschleißteile ersetzen müssen, also Bremsen usw. Der Wagen hat jetzt knapp 150.000 km runter und läuft wie eine eins. Auch im Winter (und hier war es oft morgens -20 Grad) ist er immer ohne Probs angesprungen.

Mein Mann wollte auch nie einen Franzosen und ist jetzt ziemlich begeistert. ;)

Lg Alex

Beitrag von seikon 15.04.11 - 16:19 Uhr

Wir fahren zwar keinen 307, aber einen 308 und einen 107. Mein Mann liebt seinen "Großen" und ich liebe mein kleines Bobbele.
Super zuverlässig. Bis jetzt noch nichts mit gewesen. Davor hatte mein Mann einen 206er, mit dem er ebenfalls super zufrieden war.
Dafür dass alle so auf die Franzosen schimpfen finde ich sie wirklich gut. Vorallem stimmt da das Preis/Leistungsverhältnis noch einigermaßen. Für das was unser 308 an Ausstattung hat (u.a. Diesel und Automatik) hätten wir bei Audi noch mal gut 15.000 Euro oben drauf packen müssen.

Beitrag von accent 15.04.11 - 18:17 Uhr

Hallo,
mein Peugeot 406 hat zehn Jahre auf dem Buckel und zwar ohne größere Reparaturen. Der Lack ist wie neu, nix angerostet oder matt. Dass ich den Kundendienst regelmäßig durchführe, ist klar. Ich kann nur sagen: Peugeot - immer wieder!
Linda

Beitrag von arelien 15.04.11 - 18:57 Uhr

Danke nochmal alle für eure netten Antworten.

Da der Wagen von einem Rentner ist und dementsprechend Checkheft gepflegt werden wir sehen das wir den Wagen nächste Woche mal Probefahren. Mir graut es zwar ein wenig da ich meinen Führerschein erst gemacht habe und noch nie in einem Automatik gefahren bin aber gut irgendwann ist immer das erste mal.

Wünsche euch noch einen Schönen Abend