sauber werden - pinkelt ständig, ist denn das normal???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 15.04.11 - 09:29 Uhr

hallo,

meine kleine (28 monate) sagt seit ca. nem dreiviertel jahr bescheid wenn sie "groß" muss und geht aufs klo.
wenn ich sie umziehe oder wenn sie in der badewanne sitzt sagt sie mir auch bescheid wenn sie pinkeln muss. hin und wieder auch einfach so, aber sie hat dabei die windel an und sagt : bisi kommt.
also weiß sie eigentlich bescheid und kann es auch steuern.
heute ersten versuchstag und ich schwitze schon nach zwei stunden.
morgens nach dem frühstück saß sie geschätzte viertelstunde auf dem klo und wollte nicht runter. als sie dann doch mal runter ist, hats keine fünf minuten gedauert und die hose war voll #kratz also kurz abgeduscht und angezogen. ich ging in die küche, sie ins wozi und kamm umgehend zurück, sie muss aufs klo. allerdings war da schon alles nass. also wieder abgeduscht und umgezogen. dann hab ich sie aufs klo gesetzt, gepinkelt. angezogen, zehn minuten später wollte sie wieder aufs klo aber hose natürlich nass #schock, also wieder das gleiche. sie hat dann ihr töpfchen mitgenommen und gleich nochmal reingepullert #schock#schock und das alles in so kurzen abständen.
das ist doch nicht "normal" oder?
fängt so "sauber" werden an, oder wie??? am liebsten windel ran und fertig #schein.....

grundsätzlich finde ich es nicht unbdingt nötig sie sauber zu kriegen, andererseits hat sie immer ausschlag von der windel, der ihr zwar nicht weh tut aber gut kann das ja nicht sein.

danke schon mal

Beitrag von sabine7676 15.04.11 - 09:58 Uhr

...ich anworte mir mal selber.....aber ihr könnt es natürlich auch machen ;-)

hab mir überlegt, ich lass doch mal lieber die windeln an. es ist ja sonst so stressig.
ich denke, sie hält das pinkeln wohl auf wenn sie merkt, es geht in die hose, darum wohl die häufigkeit.....
also warten wir bis sie älter wird und von alleine ankommt.

vlg
und sorry, war wohl silopo!!! #hicks

Beitrag von puschl 15.04.11 - 10:00 Uhr

Hallo

kannst du nicht noch ein paar Monate warten, bis es draußen schön warm ist und sie nackig oder nur in Unterhose laufen kann,

Du ersparst dir viel wäsche zum waschen und sie hat es leichter mit dem gewand zum ausziehen.

Ich war bei meiner Großen viel im Garten bei der Oma und hab sie nackig laufen lassen, ist einmal was auf die Terrasse kam dan der Gartenschlauch dran und weg ist der "Unfall".

Wie ich es bei meinem Sohn mach weiß ich noch nicht, Anfangen werde ich im Sommer wie bei der Großen ob er es bis zum Herbst schaft weiß ich noch nicht.

lg puschl

Beitrag von geisterhexe 15.04.11 - 10:02 Uhr

hat sie vielleicht ne blasenentzündung?? hört sich fast so an!!

Beitrag von fbl772 15.04.11 - 10:23 Uhr

Liebe Sabine,

ich antworte dir trotzdem mal :-)

Eigentlich wollte ich warten, bis unser Kleiner von alleine der Windel überdrüssig ist - aber er ist ein so bequemer junger Mann - da hätte ich noch Jahre drauf gewartet (genauso ging es mir mit dem Stillen, Schnuller und Flasche ....).
Ich bin mir schon seit Monaten sicher, dass er ganz genau weiß, wenn er pieseln oder groß machen muss (letzteres ist unverkennbar, er geht dann in "Deckung") und dass für ihn die Windel einfach viel zu bequem war um auf die Toilette zu gehen.

Also kurz und gut, ich habe vor 4 Wochen einfach tagsüber die Windel abgelassen und zwar komplett - auch unterwegs und auch im Kindergarten.
Fazit:

Woche 1
täglich mindestens 10 Hosen / Unterhosen gewaschen - er hat quasi ständig gepieselt - wie halt in die Windel auch, aufhalten musste er da ja nix - keine Ansage "ich muss mal", setzte man ihn auf das Klo hat er aber immer ein paar Tropfen rausgedrückt

Woche 2
Super Tage und schlechtere Tage im Wechsel - hin und wieder mal eine Ansage "ich muss mal", ansonsten pieseln auf Knopfdruck ...

Woche 3
Hin und wieder ging mal was in die Hose - hin und wieder mal eine Ansage "ich muss mal", ansonsten pieseln auf Knopfdruck ...

Woche 4
Nix mehr in die Hose, häufig Ansage, auf Nachfrage auch

Bei ihm bin ich der Meinung, dass er es lernen musste, nicht ständig "vor sich hin zu pieseln" wie in die Windel. Das war eindeutig eine Kopfsache. Nachts trägt er aber weiterhin eine Windel, die ist morgens auch so voll, das dauert ganz sicher noch ziemlich lange. Das große Geschäft erledigt er immer quasi direkt nach dem Aufstehen, so lange noch die Nachtwindel rum ist (so schnell kann ich die gar nicht ausziehen :-))

VG
B

Beitrag von josili0208 15.04.11 - 11:59 Uhr

Das ist anfangs normal, meine machen/haben das auch gemacht. Die neue Freiheit oder so ;-) da wird dann alle 5Minuten gepinkelt. Meine Kleine ist 26Monate alt und sagt auch schon ganz gut Bescheid, aber selbst wenn sie gerade auf Klo war, gehts 20Minuten später trotzdem in die Hose. Später mit ein bisschen Übung lernen sie dann, dass man nicht mehr alle paar Tropfen die Blase voll hat und halten länger durch ;-)
lg jo