nach FG wieder SS, wie geht ihr mit euren ängsten um?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von activia2205 15.04.11 - 09:39 Uhr

frage steht ja oben. hatte im januar ne FG mit AS und bin jetzt wieder ss, hatte auch den ersten US gehabt, da hat man aber nur einen schwarzen punkt gesehen...na immerhin.
trotzdem hatte ich wieder eine shclimme nacht hinter mir.

kann mir jemand tipps geben?
danke schon mal
activia 5+4

Beitrag von nicki20 15.04.11 - 09:46 Uhr

Hallo, hatte im Sept eine FG mit AS und war Ende Dezember wieder ss. Mein FA hat mich jede Woche kommen lassen und hat nachgeschaut, ob das Herzchen schlägt.....das hat mich zwar beruhigt, aber spätestens 2 tage nach dem letzten Besuch hatte ich wieder Angst. Habe mir dann einen Angelsound angeschafft und jeden Morgen ganz kurz nach dem Herzchen gehört..
Jetzt bin ich 22.SSW, und erst jetzt werde ich innerlich ruhiger....
Dir alles gute

Beitrag von gruene-hexe 15.04.11 - 09:47 Uhr

Du kannst nur nach vorn sehen und positiv denken! Ich hatte in der 6ssw Blutungen bekommen, die 3 Wochen lang anhielten. Gott, wie schwer es war nicht zu verzweifeln..... Aber ich habe daran geglaubt, dass es diesmal klappt. Daran geglaubt, dass es dieses mal Überlebensfähig ist und nun bin ich in der 24 ssw und alles läuft gut.

Also, denk positiv!

Beitrag von activia2205 15.04.11 - 09:50 Uhr

super mädels, euch auch noch alles gute.
in mir drin habe ich auch das gefühl, dass diesmal alles gut geht, nur diese ängste, die mich überkommen.
hoffe, kriege das, wie ihr auch, bald in den griff.
grüßle

Beitrag von jennylein82 15.04.11 - 10:04 Uhr

Guten Morgen,

ich versteh Dich gut. Ich hatte im September vergangenes Jahr eine FG mit AS. Im November wurde ich wieder schwanger und hatte anfangs super viel Angst, dass wieder etwas passieren könnte. Noch heute kann ich die Nacht vor einer Kontrolle kaum oder nur schlecht schlafen. Die ersten 3 Monate waren jedoch die schlimmsten. Ich wollte ja positiv denken und mich wohl fühlen, aber immer wieder schlichen sich Gedanken ein, in denen ich mir die Schuld für die FG gab.

Heute geht es mir gut, da ich den kleinen Zwerg den Tag über ständig spüre. Also versuche (auch wenn es schwierig ist) möglichst positiv zu denken. Ich wünsche Dir wirklich alles Liebe!

Ganz liebe Grüße
Jenny

Beitrag von jada1983 15.04.11 - 10:19 Uhr

Hallöchen,

man wie kann ich dich verstehen... :-( Bin nach fünf FG wieder schwanger. Anfang 5. Woche... Es ist grausam. Erstens kann ich es nicht glauben, schwanger zu sein und zweitens hab ich Angst, dass ich wieder enttäuscht werden.

Ich wünsche Euch viel Glück in Eurer SS.

LG
Jada

Beitrag von onlineengel1977 15.04.11 - 10:54 Uhr

Ich hatte im Oktober 2010 eine Fehlgeburt mit AS in der 9.ssw #heul

Knapp vier Monate später habe ich wieder positiv getestet #huepf

Es ist schwierig, aber man muss sich zwingen POSITIV zu denken und an sich und den Krümel zu glauben. Der erste Meilenstein für mich war geschafft, als ich die 9.ssw hinter mir hatte und der Doc sagte, das alles gut ist :-) In der 11.ssw dann der Schock: BLUTUNGEN und 4 Tage Krankenhaus Aufenthalt :-( Aber mit dem Baby war alles okay #verliebt
Nun bin ich ende der 13.ssw und habe heute die nächste VU mit NFM #zitter
Hoffe so sehr, das alles okay ist und das ich dann etwas entspannter mit meiner Schwangerschaft sein kann.

Versuch an Dich zu glauben und alles wird gut werden ;-)

Lieben Gruß
Jasmin mit Krümel inside #ei (12+5)