Seit Mittagsbrei nachts furtbare Blähungen, ist das normal?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von rainbow82 15.04.11 - 09:58 Uhr

Guten Morgen,

habe am Samstag angefangen mittags Karottenbrei zu geben, den vor Hipp Frühkarotte. Meine Maus( 6 Monate alt) mag ihn wohl auch und isst ganz gut. Danach stille ich sie nochmal und den Rest des Tages ja auch. So jetzt hatten wir gestern Abend schon ganz dolle Blähungen und diese Nacht war ganz schlimm. Meine Maus ist jede Stunde aufgewacht und hat geschrien und ganz oft gepupst, hat sich richtig gequält. Habe sie dann zu mir auf den Bauch gelegt, dann hat sie wenigsten etwas besser geschlafen. Aber in ihrem Bett auf dem Bauch da schläft sie natürlich nicht:-[

So jetzt meine Frage, kommt das jetzt von der Breiumstellung, weil der Darm sich jetzt umstellen muss? Kann ich ihr igrendwie helfen oder was geben. Fencheltee trinkt sie schon ein bisschen.

Hoffe ihr habt einen Rat für mich. Danke schon mal, und einen tollen sonnigen Tag den ich wohl mit dunklen Augenringen verbringen werde.#gaehn

Beitrag von margarita73 15.04.11 - 10:51 Uhr

Hallo,

könnte an der Gemüsesorte liegen. Meine Kleine hat die erste Zeit auch keine Karotte vertragen und echt Verstopfung davon bekommen. Ich würde es mal mit Kürbis oder Fenchel versuchen, das sind beides gut verträgliche Sorten.

LG Sabine

Beitrag von lilly7686 15.04.11 - 13:21 Uhr

Hallo!

Karotten sind sehr stopfend ;-)
Alternativ kannst du Kürbis anbieten!

Lg