Feedback zum Thema BV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosa2010 15.04.11 - 10:13 Uhr

Guten Morgen,

für alle die es nicht mitgelesen haben:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3106370&pid=19670729

Und: Ich hatte recht!! Die AOK Akzeptiert dieses Attest nicht!! Hab gestern den Anruf von meinem AG bekommen.
Glücklicherweise hatte ich dem Arzt eine Mail geschrieben, das er mir bitte den Vordruck ausfüllt und er hat es getan!!

Somit Thema endlich vom Tisch!!
Und ich gehe jetzt 4 Stunden täglich arbeiten!

Und bevor wieder irgendwelche Kommentare kommen, von wegen zu Faul zum arbeiten : Ich will arbeiten, aber aufgrund meiner Beschwerden kann ich keine 8 Stunden in der Filiale stehen!!!

Schönen Tag euch noch!!

Und danke nochmal an alle die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben!!:-D

Beitrag von traumkinder 15.04.11 - 10:16 Uhr

na dieser satz:

"Bei bestehender Schwangerschaft (22. SSW) sollte die o.g. Patientin aus ärztlicher Sicht nicht mehr als 4 Stunden täglich arbeiten."


spricht ja auch eindeutig kein BV aus!!!!!! ist doch klar das die sich dagegen gestellt haben!!

Beitrag von rosa2010 15.04.11 - 10:17 Uhr

Ja das habe ich mir ja auch direkt gedacht als ich das Attest gelesen habe!!!
Aber mach das mal nem Arzt klar ;-)

Jetzt hab ich ja das richtige und alles ist ok!!!

Beitrag von traumkinder 15.04.11 - 10:43 Uhr

wieso ich?? der arzt sollte es doch am besten wissen :-p

Beitrag von dk-mel 15.04.11 - 10:54 Uhr

hm, das versteh ich nicht. fehlte wohl wirklich der bezug zum paragraphen. denn meines hat die aok so akzeptiert. denke ich mal. kam zumindest bisher nichts gegenteiliges...

wie haben sie dir denn bescheid gegeben, dass es so nicht reicht? ich musste es nur dem ag vorlegen.

Beitrag von rosa2010 15.04.11 - 11:45 Uhr

Die Personalleiterin hat mich angerufen, weil sie mit der AOK gesprochen hatte!!