Fühlt ihr, ob euer Krümel Mädchen oder Junge wird?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von turntablelady 15.04.11 - 10:41 Uhr

Hallo liebe Bald-Mamis,

immer wieder stieß ich in den vergangenen Tagen auf so Aussagen wie "ich wusste von Anfang an, dass es ein ... wird"

Wie steht ihr dazu? Habt ihr es irgendwie gefühlt, welches Geschlecht euer kleines haben wird? Hat es sich hinterher dann auch bewahrheitet?

viele Grüße,
Brinja :)

Beitrag von magiccat30 15.04.11 - 10:44 Uhr

also ich war mir am anfang irgendwie sicher das wird ein Mädchen. Hab gedacht ich wäre der Typ dazu. Nu wirds ein Junge *g* von daherglaube ich nicht daran sonern es ist dann wohl eher ne 50-50 chance.

Beitrag von nancy-christian 15.04.11 - 10:44 Uhr

huhu, diese blöden sätze höre ich auch immer mal wieder von meinen freunden...aber letztendlich kanns nur eins von beiden werden und da ist die chance eins zu treffen wohl recht hoch, lach
am ende ist es doch egal was man bekommt, es wird ein neues leben und das ist so ein großes wunder...#verliebt

Beitrag von traumkinder 15.04.11 - 10:45 Uhr

ich glaub "fühlen" ist das falsche wort dafür!!!

bei unserem 1. hatte ich das gefühl das es ein junge wird. "gefühlt" im bauch oder wie wo hatte ich nicht. intuition trifft es vielleicht eher. es wurde ein junge #verliebt


jetzt hatte ich ne idee, aber weiss es noch nicht genau....

Beitrag von kueckchen 15.04.11 - 10:46 Uhr

Huhu

Bei meinem ersten Kind wussten wir nicht was es wird und habe die ganze Zeit einen Jungen im Gefühl gehabt , habe auch Jungssachen gekauft und es war dann auch ein Junge

Bei der letzten Schwangerschaft war von anfang an ganz klar : Das ist ein Mädchen! habe auch Rosa sachen gekauft , noch vor dem Offiziellem Outing in der 22. Woche

Diesesmal will ich es nicht wissen , hatte anfangs ein Mädchen im gefühl und bin mir nun eigentlich "sicher" (soweit man das sein kann lach) dass es ein Junge ist , aaaber bis ich DAS weiss wirds noch etwas Dauern , bin erst 14. Woche :D

Lieben Gruß

Beitrag von kueckchen 15.04.11 - 10:47 Uhr

Ich kaufe Ürbigens nur unisex :) da ich mir wirklich nicht sicher bin :P

Beitrag von noahs-mama 15.04.11 - 10:46 Uhr

bei meiner ersten SS hat mein Schwiegervater gesagt es wird ein Junge bevor ich´s vom Arzt wusste und er hatte Recht. Diesmal hat er noch nix gesagt hab ihn aber auch länger nimma gesehen. Mein Mann hat gemeint diesmal wird´s ein Mädchen ich stell mich drauf ein das es ein Junge wird weil ich gern ein Mädchen dazu hätte und dann wahrscheinlich zu enttäuscht bin.. Mal sehen vielleicht erfahren wir mitte Mai was es wird..

Beitrag von timpaula 15.04.11 - 11:03 Uhr

genau so denk ich irgendwie auch! komisch, was man für eine schutzhaltung einnimmt, nur um nicht enttäuscht zu werden...#rofl


lg susi

Beitrag von juju13 15.04.11 - 10:47 Uhr

Hallo Brinja,

also ich muss ehrlich sagen, dass ich so gar kein Gefühl oder Intuition habe, was es wird :-) Ich lass es einfach auf mich zukommen und in drei Wochen beim nächsten FA Termin wissen wir dann mehr :-D

LG Julia

Beitrag von mama-mia1 15.04.11 - 10:48 Uhr

Hallo,

bei meinem ersten dachte ich es wäre ein Junge, habe es auch geträumt udn er wurde einer.

jetzt hatte ich auch das Gefühl, dasse s ein Junge wird, habs auh schon mal geträumt...am Montag bekam ich ein 80%tiges Mädchen outing ;)
ich freue mich riesig udn hoffe, dass es dabe bleibt!!! ;)

ich denke, dass da viel Wunschdenken bzw. wie bei mir im zweiten Fall angst von mögliche endtäuschung dahinter steckt ;)

GLG

MIA

Beitrag von lia.maus 15.04.11 - 10:48 Uhr

also ich hab irgendwie schon seit anfang der schwangerschaft "gefühlt" das es ein mädchen wird und tatsächlich ! es wird ein Mädchen (:
aber da die wahrscheinlichkeit, richtig zu liegen, 1 zu 2 ist, halte ich es eher für einen zufall, das ich die meisten sagen, sie hätten es von anfang an gefühlt & somit auch gleich richtig lagen.

Ich seh grade, das Du noch gaaaaanz am Anfang bist (: mach dir darüber erstmal keine Gedanken - im endeffekt ist es egal, was es wird! Dein Kind wirst Du immer lieben egal ob es ein mädchen oder ein junge ist.

Lia, 29ssw #verliebt

Beitrag von tina051987 15.04.11 - 10:49 Uhr

also mein Freund meint auch er fühlt das es ein Mädchen wird.....

Glaub nich das man sowas im Gefühl hat.... Ich würde mcih rießig freuen wenn es ein Mädchen wird!!!


LG TIna+Bauchbärchen 15+0#verliebt

Beitrag von little2007 15.04.11 - 10:50 Uhr

Bei meiner jetzigen SS und den beiden davor war ich mir was das Geschlecht anging immer sicher! Hatte auch jedes Mal recht behalten!

LG little2007 31SSW

Beitrag von skorpion86 15.04.11 - 10:52 Uhr

Guten Morgen!! :-D
Also ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass es ein Junge wird! Ich weiß nicht, wiso, ich hab einfach immer, wenn ich an den Krümel gedacht habe einen Jungen im Kopf, aber ungewollt! Das Gefühl war einfach da! Und gestern hatte ich das Outing, dass es tatsächlich ein Junge wird!!! #huepf Ich hab mich so gefreut!!!
gglg skorpion (17.SSW)

Beitrag von solania85 15.04.11 - 10:52 Uhr

Ich hab von anfang an immer gesagt, ich glaub es wird ein Mädchen.

Seit 2 US Terminen ist es ein Mädchen- wenn er heute mittag dabei bleibt, dann glaub ichs wirklich *g*

Beitrag von meeresrauschen 15.04.11 - 10:53 Uhr

Hallöle,

na da will ich doch auch mal meinen Senf zu abgeben, weil ich sowas auch immer höre.
Bei unserer Tochter, muss ich leider auch sagen, dass ich es "gewusst" oder besser darauf getippt habe, dass es ein Mädchen wird.
Hing aber damit zusammen, dass ich damals nen regelmäßigen Zyklus hatte, mein FA mir gesagt hat, wann die Befruchtung gewesen sein muss und ich genau wusste, wann wir #schwimmer hatten :-p, von da her kam nur nen Mädel in Frage.
Jetzt ist es ganz anders. Hatte, seit dem wir geübt haben, nen unregelmäßigen Zyklus und die Berechnung meines FA´s, wann die Zeugung war, kommt leider überhaupt nicht damit hin, wann mein Schatz und ich #sex hatten.
Also tappe ich vollkommen im Dunkeln und habe noch so garkeinen Bezug zu dem kleinen Klopfer in mir.
Am Montag habe ich das 2. Screening und wenn da nix zu sehen ist, setze ich alles auf die FD am Dienstag nach Ostern.

Beim letzten US hatte es die Beine zusammengekniffen - kann man da nicht von nem Mädel ausgehen???#winke

Steffi 20+5

Beitrag von timpaula 15.04.11 - 11:02 Uhr

Hallo Brinja,

bei meinem Sohn habe ich es von anfang an gespürt, habe auch komischerweise gleich von anfang an nur nach jungennamen geschaut...
diesmal ist es wirklich komplett anders....
ich habe (21.ssw) noch kein eindeutiges outing nur zweimal ein Tendenz zum mädchen bekommen und ich habe so gar kein gefühl. irgendwas sagt mir nur, kauf noch nichts für ein mädchen es ist zu unsicher...
ob das ein zeichen ist, dass es vielleicht doch ein junge wird? ich weiß es nicht... ich habe diesmal kein gefühl außer, dass ich mich auf diese aussage meiner ärztin nicht versteifen sollte...

ich wünsch dir alles Gute


lg Susi

Beitrag von co.co21 15.04.11 - 11:04 Uhr

huhu,

also ich hatte noch nie ein Gefühl, wusste nie was es wird.
Mein Mann hat bei beiden Malen gesagt, es wird ein Mädchen, beim ersten Mal hatte er recht, diesmal nicht ;-)

LG Simone

Beitrag von anke-s 15.04.11 - 11:37 Uhr

Hi,

also ich kann von mir behaupten, dass ich es überhaupt nicht gefühlt habe ob Mädel oder Junge. Ich hatte einfach keinerlei Bauchgefühl was das anging.

Im Bekannten- und Verwandtenkreis haben alle von vorne rein gesagt, dass es ein Mädel wird.

Und bei 22+0 bekamen wir dann das Outing: Mäddchen !!

Fand das irgendwie ganz lustig: die eigenen Eltern haben absolut kein Bauchgefühl dafür, welches Geschlecht und die anderen Tippen richtig .

Liebe Grüße
Anke

Beitrag von rosalie84 15.04.11 - 11:47 Uhr

Huhuuu!!

Also ich kann auch überhaupt nicht sagen, was es denn wird.

Aber mir ist das auch total egal! Wir wollen uns überraschen lassen! #huepf

Mein Freund meint auch immer, ihm ist es egal, hauptsache gesund ist der Bub!!! #rofl (Is natürlich nur ein Scherz!!)

Gibt so viele Ex-schwangere um mich herum, die "wissen" ja schon alle was es wird - ein Junge! #kratz

Aber wie alle vor mir schon sagen: is ja ne 50:50 Chance! :-)

GLG
rosalie (19.SSW)

Beitrag von frickelchen... 15.04.11 - 12:05 Uhr

Also ich hatte das sichere Gefühl es ist ein Junge, bekommen aber definitiv ein Mädchen#verliebt

Beitrag von taechst 15.04.11 - 12:40 Uhr

Hallo,

bei meinen dreien hab ich das Geschlecht intuitiv gewusst, sie hatten auch so Kosenamen im Bauch und die Intuition hat sich immer bestätigt.

Jetzt bin ich 10. Wo. und hab noch keine Ahnung, allerdings ist es auch so, dass wir uns nach zwei Jungs und einem Mädchen wegen der gerechten Geschlechterverteilung ein Mädchen wünschen und Wünsche denk ich, beeinflussen die Intuition.