Doch Eileiterschwangerschaft !!!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von lucy7 15.04.11 - 11:03 Uhr

Hallo ,hatte letzte Woche eine AS und musste Montag noch mal zum Blut abnehmen . Dann kahm Dienstag der Befund HCG 1074 trotz AS.
Ich musste dann Mittwoch wieder ins Krankenhaus und wurde gleich operiert Eileiterschwangerschaft ein Eilleiter ist nun weg .
Wer kennt sich damit aus ?
Wie schnell wart ihr wieder fit ??

Beitrag von connie36 15.04.11 - 12:03 Uhr

hi
hatte zwar keine elss aber mir musste der el wegen eines (gutartigen) tumors entfernt werden. schmerzen wegen dem fehlenden el hatte ich kaum.
der andere el hatte dafür dann jeden monat überstunden eingelegt, und ein ei produziert. bin nach einer iui ss geworden (lag aber nicht an dem fehlenden el sondern an den langsamen spermien;-))
lg und alles gute dir.
cony

Beitrag von sandrina-mandarina 15.04.11 - 14:26 Uhr

Hallo,
ich wurde am 1.März wegen ELSS operiert und bin dann danach gleich für 2 Wochen in Urlaub . Habe noch beide Eileiter. Fit war ich sehr schnell wieder, sind auch schon wieder am üben.
Habe allerdings seitdem immer ein ziehen und drücken an der Stelle. Evt. Narbenschmerzen...#kratz

Du kannst aber auch mit 1 Eileiter schwnanger werden, es gibt hier im Forum viele Beispiele:-)

Wünsche DIr alles Gute

Sandra

Beitrag von dojoka 15.04.11 - 14:48 Uhr

Hallo...

Ich hatte im November eine ELSS mit AS und OP! Bei mir war es am Anfang ein ständiges Hin und Her, mal stieg HCG, mal nicht, mal sah man eine Fruchthülle, mal nicht... Mein Arzt und ich haben etwa 2 Wochen alles beobachtet bevor wir entgültig entschieden haben was gemacht wird!

Er hat dann ambulant eine AS gemacht, als er sah das dort keine Fruchthülle im Gewebe zu sehen war, hat er eine Bauchspiegelung gemacht (auf dem Ultraschall konnte man nicht so weit gucken, das Ei hing kurz nach dem Eierstock fest) und mir das Stückchen mit dem Embryo (ich spreche bewußt nicht von einem Baby denn es war für mich noch keins in der 6. Woche) rausgeholt. Ich habe somit nur noch einen Eileiter...

Der Grund für die ELSS war rein mechanisch: das Narbengewebe vom Kaiserschnitt und einer Endometriose-OP hat den Eileiter zugedrückt!

Mein Arzt machte mir Mut denn er sagte: der verbliebene Eileiter übernimmt die Rolle des kaputten... d.h. man kann jeden Monat schwanger werden!!!

3 Monate später - seit Anfang März - bin ich wieder schwanger (ohne Eisprung "abpassen", Tempi-Methode oder sonst was, ich denke der Körper weiß wann er wieder bereit ist) und nun in der 10. Woche!

Erst heut morgen war ich beim FA und alles ist ganz normal und bestens entwickelt!

Mach dir keine Sorgen, du wirst auch bald wieder schwanger und dann ist das erlebte vergessen... Fühl dich #liebdrueck

Liebe Grüße
Doreen

Beitrag von sandrina-mandarina 15.04.11 - 15:02 Uhr

Hallo Doreen,

aus deinem Beitrag schöpfe ich auch wieder ein bisschen mehr Mut.
Danke schön:-)

LG,
Sandra

Beitrag von lucy7 15.04.11 - 17:51 Uhr

Dein bericht macht ein wirklich Mut .
Bei mir war die Blinddarmnarbe schuld , zuviel Narbengewebe innen .
Ich wünsch euch alles Gute !!!


Liebe Grüße

Beitrag von nurina 15.04.11 - 20:20 Uhr

Hallo,

tut mir leid, dass Du diese Erfahrung machen musst.
Ich hatte im Dez. eine ELSS, hatte auch eine BS und AS, ein Eileiter wurde entfernt und die Ärztin meinte damals, dass ich jederzeit wieder schwanger werden kann. Wir hoffen, dass es noch einmal klappt.
Ich war körperlich auch relativ schnell wieder fit, war danach noch krank geschrieben.

LG
Nurina