PDA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hanni2007 15.04.11 - 11:10 Uhr

Hallo

Ich hatte bei meiner ersten Schwangerschaft eine PDA bekommen,die leider schiefgegangen ist.
Hatte schlimmste Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen (über eine Woche),Übelkeit.
War dann Jahre später im Krankenhaus wegen VD auf Meningitis und da wurde eine Rückenmarkspunktion durchgeführt.
Auch da war wieder das gleiche...Kopfschmerzen.
Nun hoffe ich ja das bei der Entbindung von unserer 5.Tochter alles glatt läuft.
Aber ich mache mir da einen Kopf,wenn es zu einem Kaiserschnitt kommen sollt.
Habe wahnsinnige Angst das sich das wiederholt.Habe meiner Hebamme gesagt,das ich dann lieber eine Vollnarkose haben will.

Habt ihr da Erfahrungen??

Lg.Miri (32.Woche)

Beitrag von hexe12-17 15.04.11 - 11:15 Uhr

Huhu

kann dich super verstehen. Hatte zwar noch nie eine PDA aber wie du auch eine Rückenmarkspunktion wg verdacht auf MS. Unser Wunschkrankenhaus macht auf alle Fälle eine Vollnarkose sollte es zu einem Kaiserschnitt kommen. Habe nämlich auch sehr große Angst. Bei mir hielten diese Kopfschmerzen 4 Wochen mit erbrechen an - nie wieder!!!!

Freundin von mir hatte Vollnarkose. Alles super gelaufen, außer dass du dein Kind erst im aufwachraum siehst.

Viel Glück

LG Hexe12-17

Beitrag von littlehands 15.04.11 - 11:17 Uhr

Nein,habe auch nicht mal gewußt,daß es solche Nebenwirkungen geben kann...Gut zu wissen.Da kann man ja nur hoffen,keine PDA zu brauchen.

Beitrag von zweiunddreissig-32 15.04.11 - 11:23 Uhr

Ich hab eine bekommen, wurde aber vorher auf Nebenwirkungen hingewiesen und hab mich schon vorher informiert. Witzig ist, dass ich bei der Einleitung eh keine Wahl hatte, PDA musste sein.
Die einzige Nebenwirkung, die ich bekommen hab, war die, dass sie nur einseitig wirkte. Erst vor dem KS haben sie kräftig nachgespritzt und es hat schon beidseitig gewirkt.