Ungewöhnliche Tierfreundschaft

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von amy-lou 15.04.11 - 11:44 Uhr

Hallo,
wir haben einen 8j. alten Schildimann und er ist ganz vernarrt in unsere beiden Kaninchen.
Dauernt läuft er ihnen nach und sie beschnuppern sich, die Freigehege liegen nebeneinander. Ich glaube am liebsten würde er bei den beiden einziehen.

Meine Freundin kennt das von ihrer Schildi auch, ihr bester Freund ist der Hauskater. Die schlafen und fressen sogar nebeneinander :-D.

Hat noch jemand eine ungewöhnliche Tierfreundschaft?

Gruss Amy

Beitrag von pechawa 15.04.11 - 12:53 Uhr

Hallo,

ja, bei uns ist es ähnlich: wir haben einen Schildkrötenmann und der ist auch vernarrt in Katzen. Unserer ersten Katze ist er immer nachgelaufen, sobald beide im Garten waren. Nun haben wir eine Nachfolgerkatze, die in der vorherigen Haltung an Schildkröten gewöhnt war, denn in der Nachbarschaft lebte ein Landschildkrötenpärchen. Nun haben wir im Wintergarten ein Terrarium mit Freigehege für die Schildkröte und unsere Katze legt sich mit Vorliebe dort in die Erde, neben die Schildkröte, die das genießt. Frage mich bitte nicht, wie mein Wintergarten aussieht, wenn die Katze ständig dort ins Gehege rein und raus geht ..... #rofl Ich bin schon total glücklich, dass die Katze ihr Katzenklo benutzt und noch nie ins Gehege gemacht hat!
Leider hat das Verhalten unserer Schildkröten einen traurigen Hintergrund, denn Schildkröten sind gesellige Tiere, die unbedingt die Gemeinschaft von Artgenossen brauchen. Wenn sie keine Artgenossen haben, dann suchen sie sich einen Ersatz.
Leider wurde mir abgeraten, unsere Schildkröte zu anderen Schildkröten zu setzten. Das Zoogeschäft, wo wir das Tier erworben hatten, hatte die Schildkröte zurück bekommen, weil sie unverträglich war und sie wurde uns als unverträglich verkauft, im Alter von 3 Jahren,

LG Pechawa

Beitrag von olivia2008 16.04.11 - 05:31 Uhr

Mit drei Jahren unverträglich? Was ist das denn für ein Quatsch? Schildkröten zeigen erst "Unverträglichkeit" (Dominanz- und Paarungsverhalten), wenn die Geschlechtsreife einsetzt. Mit drei Jahren ist sie noch nicht soweit, es sei denn sie wurde so extrem warm gehalten, dass sie in der "Dampfaufzucht" so stark an Gewicht zunahm, dass die Geschlehctsreife ungewöhnlich früh einsetzt.

Ansonsten aber finde ich gut, dass du gesagt hast, Schildkröten in Einzelhaltung suchen Ersatz. Jeder, der Schildkröten hält, sollte sie unter Artgenossen leben lassen und nicht auf Wohnzimmerfußboden zwischen Hund und Kanickel.

Meine 11 Griechischen Landschildkröten leben draußen im Freigehege, im Winter starren sie im Kühlschrank. Solange es nicht zwingend notwendig ist, lasse ich sie dort, um Stress durch andere Tiere oder mein umhertragen zu verhindern.

lg

Beitrag von pechawa 16.04.11 - 10:26 Uhr

Zitat "Mit drei Jahren ist sie noch nicht soweit, es sei denn sie wurde so extrem warm gehalten, dass sie in der "Dampfaufzucht" so stark an Gewicht zunahm, dass die Geschlehctsreife ungewöhnlich früh einsetzt."

So war es wohl, denn unsere Schildi wog 500 gr., als wir sie im Alter von 3 Jahren kauften :-(
Heute, mit 12 Jahren wiegt sie knapp 1000 Gr. - ich habe versucht, mit artgerechter Ernährung/Haltung das wieder ins Lot zu bringen, vorher gemachte Fehler lassen sich bei Schildkröten zwar verbessern, aber nicht weg bekommen - wie auch seine vielen Höcker, die er bis dahin schon hatte :-(
Geschlechtsreif war er mit 3 Jahren, denn er bestieg jeden Stein, jede Rinde im Gehege und die Spuren waren hinterher sichtbar!

LG Pechawa

Beitrag von olivia2008 16.04.11 - 12:28 Uhr

Oh weh... Umso besser, dass sie in gute Hände gekommen ist #pro
Hab zwar auch Schidlkröten aus schlechter Haltung, aber so extrem schwer wie deine sind sie nicht. Wer weiß, ob sie nicht versteckte Organschäden hat :-(

lg

Beitrag von mama-von3 15.04.11 - 12:57 Uhr

sowas gibts bei uns auch. Meine Katze und mein hund futtern gemeinsam aus einer Schüssel und schmusen miteinander.

Meine chinchillas und unsere Katze lieben sich und fordern sich zum spielen auf:) total toll :) jaaa und sogar unser Rattenmann reibt sich durch den käfig an unserer Katze.

Haben querbeet brave Tierlein.

Beitrag von marion2 15.04.11 - 19:52 Uhr

Hallo,

lies "Vierbeinige Freunde" von Vera Tschaplina. Passt zum Thema wie A*** auf #putz

Musst du gebraucht erstehen.

LG marion

Beitrag von manavgat 16.04.11 - 15:21 Uhr

Äh....


was ist ein Schildi?


Gruß

Manavgat

Beitrag von amy-lou 16.04.11 - 19:44 Uhr

Eine Schildkröte #rofl

Beitrag von manavgat 17.04.11 - 12:59 Uhr

#klatsch

o.k.

Danke für die Aufklärung

Gruß

Manavgat