Jetzt habe ich es schriftlich!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mfa1205 15.04.11 - 12:19 Uhr

So jetzt habe ich es schriftlich. Am 06. 05.2011 muss ich zum Arzt, der Spezialisiert ist auf Endokrinologie. Klasse.....

Nachdem beim Internisten und dem Gentest nichts raus gekommen ist, muss ich da jetzt wohl hin.

Weiß denn jemand was mich dort erwartet?

Beitrag von 84sterchnchen84 15.04.11 - 12:22 Uhr

Ich habe am 12.5. nen Termin beim Endokrinologen.

Weshalb musst Du denn dort hin? Wegen der Schilddrüse?

Beitrag von mfa1205 15.04.11 - 12:25 Uhr

Ne ... Eigentlich soll ich dorthin, wegen meinem Überschuss an männ. Hormonen.
Aber ehrlich gesagt, habe ich ziemlich schiss, dai ich nicht weiß, was mich dort erwartet..

Beitrag von emilka 15.04.11 - 12:34 Uhr

Hallo mfa1205,

also ein Endokrinologe ist spezialisiert auf Hormone alle die unsern Körper so beeinflussen.
Ich war auch dort und der hat festgestellt dass ich zu viele männliche Hormone produziere basierend auf einem Nebennierendefekt. Sonst ist es ja so,dass die mänlichen Hormone von den Eierstöcken ausgehen und da wird dann z.Bsp.mit Pille behandelt. Ist die Nebenniere schuld bekommt man Cortison bei KiWu:-(
Also eigentlich nimmt er nur Blut ab wie jeder andere Arzt auch:-)

Lg emilka

Beitrag von mfa1205 15.04.11 - 12:37 Uhr

Ich war ja beim Internisten. Und mein Überschuss an männ. Hormonen geht nicht von der Nebenniere her...

das wurde getestet

Beitrag von emilka 15.04.11 - 12:47 Uhr

#gruebel ich denke das ist doch gut, mein Endo hat damals gesagt wenn mänl.Hormone von Nebenniere kommen ist immer doof denn ist meist angeborener defekt muss immer behandelt werden, wenn die Geschlechtsorgane zu viel produzieren kann man das wohl besser behandeln...wie gesagt der Endo ist halt Facharzt für Hormone der kennt sich da am Besten aus..wird schon:-)

Kopf hoch und positiv denken:-)

Beitrag von mfa1205 15.04.11 - 12:58 Uhr

ja schon. nur was mich da halt erwartet.....

ja ist schon ganz gut...der gentest ist auch negativ