ich ess nichts mehr

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von schwilis1 15.04.11 - 12:36 Uhr

na gut... das ist das trotzige bockige Verhalten eines kindes... aber heute bin ich genervt und möchte dem gerne kundtun.
ich hab am anfang so toll abgenommen. dann noch nen magendarm virus dazwischen geschoben und schon waren die ersten 13kg runter. einfach so... nebenbei.
dann bin ich mit zwerg vegan gegangen (nein keine puddingveganerie, viel rohkost nur und ausschließlich vollkornprodukte, nicht viel fett ( ich hab das essen garantiert nicht frittiert oder mit extra olivenöl beträufelt) keine schoki, kein zucker etc pp. also keinen raffinierten zucker... honig war natürlich ab und an dabei.. in den 5 oder 6 wochen hab ich glaub ich kein einziges gramm abgenommen.
juetzt wo ich nicht mehr vegan lebe sondern wieder eher LOGIsch ist es ein krampf und ein kampf...
ich ess nicht zuviel. ich glaub auch nicht dass ich zuviel FEtt esse. und trotzdem mein Körper scheint evolutionstechnisch noch nicht gerafft zu haben dass wir hier MAssentierhaltung haben und in einer Überflussgeselsschaft leben. dass er also gar nicht klammern muss an grämmern und kilos.

mich macht das nur so irre weil ich jetzt wo ich kenie zahnschmerzen mehr habe auch wieder sport mache... und vor guten 5 Jahren sind die kilos geschmolzen... einfach so... na gut ich hatte da wohl eher 5 von 7 Tagen in der Woche nichts gegessen... aber dennoch... ich mach jetzt alles richtig und es klappt trotzdem nicht so wie ich das will... :-[

ich bin gefrustet das ist alles... und hoert bald auf

Beitrag von claerchen81 15.04.11 - 12:45 Uhr

Der Frust ist dein Problem ;-)

Positiv denken, denk dich schlank! Du schaffst das, bist schlank, chakka ;-)

Klingt doof, aber negative Gedanken blockieren tatsächlich den Erfolg.

Gruß, C.

Beitrag von schwilis1 15.04.11 - 12:50 Uhr

Wahrscheinlich hast du recht... aber ich brauch wieder ein erfolgserlebnis...

ok... postiiv denken... ich denk mich schlank.... ich seh in den spiegel und seh mich wie ich vor der schwnagerschaft ausseh.
spieglein spieglein an der wand... :D

danke für deine Antwort :)

Beitrag von sunny-1984 15.04.11 - 12:52 Uhr

Hallo,

das Problem kenn ich auch.

Hab innerhalb von 3 Jahren 16 kilo abgenommen. Jedes Jahr ein bisschen mit Sport und Ernährungsumstellung. Hat super funktioniert.

Weihnachten - wo die meisten Leute durch diese ganze Fresserei immer zu nehmen hab ich nie wirklich zu genommen weil pünktlich danach immer der Magen-Darm-Virus da war, schön zwischen Weihnachten und Silvester ;)

Von meinem Essverhalten hab ich nichts geändert. Viel OBst, Gemüse, zwischen durch natürlich sündigen, auch ein kleines Stück Schokolade darf nicht fehlen aber jetzt bin ich an einem Punkt angekommen wo nichts mehr geht bzw wenn dann nur ganz schwer.

Aber ich bin stolz darauf das ich mein Gewicht halte...

Darfst nur nicht aufgeben. Ich denk das bei jedem mal eine kleine Durststrecke drin ist.

viel Glück weiterhin!

Lg Sunny

Beitrag von schwilis1 15.04.11 - 12:54 Uhr

na klar, das versteh ich auch. aber es ist so scheiße... ich brauche einen erfolg sonst geb ich auf.
:(

danke für deine antwort... inzwischen empfine ich magendarm grippen schon fast als segen weil die Waage dann lieb zu einem ist.

ich weiß ich sollte mich nicht auf die zahlen fixieren... sondern an meinen klamotten und co... und vll auch an meinem bauchmuskelkater... aber dennoch... heull

heut ist ein scheiß tag... es war eine shclimme nacht...

Beitrag von peppina79 15.04.11 - 20:27 Uhr

Wenn du sport treibst hast du doch schon deine antwort. Muskelmasse wiegt mehr als Fett. Wenn du normal isst, ist es doch okay, wenn dein gewicht stabil bleibt.

also bei mir hat die ernährungsumstellung (in etwa genau wie du, nur nicht vegan, ich hab durchaus mal fleisch oder fisch gedünstet oder gekocht gegessen) wunderbar geklappt mit abnehmen. auch obwohl ich fett in massen esse (die richtigen fette eben). ich hab jetzt dadurch schon eine hosengröße weniger.

nichts essen. kann es sein, dass du ein essproblem hast?

Beitrag von schwilis1 15.04.11 - 20:58 Uhr

peppina, ich hab sicherlich ein essproblem. frag meine therapeuten. aber das mit dem nichts essen war ein scherz...
das bockige trotzige verhalteneines kindes dass sich auf den boden wirft um so seinen unmut kund zu tun... was ich auch gmacht habe mit der phrase :)

Beitrag von -0815- 15.04.11 - 20:40 Uhr

Ich meine schon vor einiger Zeit ein Thema von dir gelesen zu haben. Dort bekamst du von mehreren gesagt dass du zu WENIG und auch zu wenig Fett etc isst.

Scheinbar hat sich ja aber nix geändert?

Beitrag von schwilis1 15.04.11 - 20:59 Uhr

doch hat es. ich versuche morgens was zu essen. mittags sowieso und abends auch wieder!

Beitrag von gruene-hexe 16.04.11 - 09:18 Uhr

Der Mensch brauch Fett, gesundes Fett wie zum Beispiel Olivenöl.
Was hast du denn gegessen, als du dich vegan ernährt hast? Hast du auf deinen Grundumsatz geachtet, auf die Eiweißzufuhr usw?
Wenn du deinem Körper nicht das gibst, was er mindestens brauch (ich halte vegane Ernährung für nicht Diät geeignet) dann reagiert er eben mit Horten von allem was geht.
Hatte ich schon erwähnt, dass ich eher nur vollschlanke Veganer kenne?

Überdenke noch mal deine Essensgewohnheiten. Vielleicht hast du auch schlicht und einfach nur einen Stillstand. Stell doch mal deinen Wochenplan von letzter Woche ein, dann kann man hier drauf schaun und vielleicht Verbesserungsvorschläge machen. Oder auch nicht. Irgendwann hat der Körper ja auch sein Wohnfühlgewicht gefunden.....

Beitrag von schwilis1 16.04.11 - 16:09 Uhr

ich hab uns nicht vegan ernärht weil ich es für eine gute diät halte. mein sohn hat neurodermitis und in den 5 wochen ist seine haut schön abgeheilt ohne cortison. das war mein Versuch!

ich war nur frustriert deswegen hatte ich hier gepostet :)
aber dane für deine antwort

Beitrag von gruene-hexe 17.04.11 - 12:21 Uhr

Also hast du auch keine Abnahme erwartet? Es klang so, als hättest du damit ein klein wenig auch abnehmen wollen. ;-)