Ameisen!!!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von nineeleven 15.04.11 - 13:16 Uhr

Hallo,

wir wohnen in einem alten Bauernhaus (Bj. 1951). Die Bausubstanz ist nicht grad die beste, haben Wasser im Keller, alte Diehlenböden, alte Türen mit Schwellen usw. Dicht ist bei uns nichts. Aber es ist wohnlich und sauber.

Leider fehlt das Geld um alles ordentlich zu sanieren. Jetzt haben wir schon seit ca. 3 Wo Ameisen im Haus. Ich kenn das noch von früher (ist mein Elternhaus) dass im Schlafzimmer meiner Eltern jedes Jahr Ameisen waren. Dann war jahrelang Ruhe. Aber seit letztem Jahr muss es doch ne Epidemie geben. Unser ganzer Garten vor dem Haus, der Hof, überall finden sich Ameisennester. Es ist ein riesen Grundstück, alle Nester zu erwischen ist fast unmöglich.

Jetzt haben wir im Erdgeschoss in der Küche wieder ne Laufstraße und selbst im Obergeschoss im Bad rennen Ameisen rum. Hatte gestern den Geschirrspüler an, abends ausgeräumt und ein paar Teller und Kaffeetassen von heut morgen wieder rein, grad eben traf mich fast der Schlag, die ham sich ne Straße darein gebaut und ergötzen sich an den klebrigen Resten!

Was ist der ultimative Tipp, damit die Ameisen verschwinden? Ameisenköder haben wir ausgelegt, angeblich sollen die Ameisen den Wirkstoff ins Nest tragen und somit das Volk vernichten. Aber sie laufen drum rum. Backpulver haben wir schon tütenweise verstreut, trotzdem sind sie noch da.

Ach, und dann noch ne Frage, schädigen Ameisen die Bausubstanz zusätzlich oder nutzen sie einfach nur Hohlräume?

Danke für Antworten.

Beitrag von henkelbecher 15.04.11 - 13:41 Uhr

Hallo #winke

Ich habe auch Ameisen in der Wohnung :-[
Ameisenköder, Spray usw. usf. alles ausprobiert nix geholfen wurden immer mehr und richtig eklig...
Dann hab ich letztes Jahr durch zufall bei Aldi :-) ein Mittelchen entdeckt und das wirkt wahre Wunder #huepf
Chrysamed heißt das Zeug und ist völlig ungiftig, kann man auch auf Klamotten usw sprühen.
Ich hab meine ganze Wohnung und auch vor der Haustür (wo einige der Mistviecher herkamen) besprüht und taaadaaaa keine Ameise mehr da :-)

Ich kanns wirklich nur empfehlen!!
Ich hoffe ich konnte dir helfen

lg

Beitrag von clarafee 15.04.11 - 18:13 Uhr

Hallo !

Ich kenne mich jetzt leider nicht mit Ameisen in dieser Menge aus-aber wenn
bei uns im Garten mal so eine Straße war, habe ich immer Salz ( normales Speisesalz) gestreut. Das hat dann immer die Straße zerschlagen und die
Viecher sind verschwunden....
Vielleicht klappt es auch bei Euch ?!
Liebe Grüße und viel Erfolg !

Beitrag von geli0178 15.04.11 - 22:19 Uhr

Hallo,

versuchs mal mit Backpulver. Das fressen die Tierchen und quellen auf.

Viele Grüße

Geli

Beitrag von superzicke141177 17.04.11 - 22:04 Uhr

Hallo,

wir hatten die vergangenen 2 oder 3 Jahre auch Ameisen in den Wohnräumen. Hab einiges an Chemie versucht, nix hat geholfen. Bis ich auf Teebaumöl zurückgegriffen habe. Das tropf ich auf die Türschwellen/ Fensterbänke und dieses Jahr sind die Ameisen nicht mehr aufgetaucht. Letztens hab ich welche an der Biotonne krabbeln sehen und dann sofort die Türschwellen wieder beträufelt und es sind keine Ameisen im Haus aufgetaucht.

Versuch das einfach mal. Schaden kanns ja nicht.

LG
S.