28 Jahre alt,schwanger...Ausbildung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kelasa1 15.04.11 - 13:42 Uhr

Wenn es nicht reinpasst,löscht mich...ist ein DP...#schwitz


Hi,ich bekomme im August mein Baby.

Ich hab keine abgeschlossene Ausbildung #hicks


Nun habe ich mit meinem Mann hin und her überlegt...

Ich würde gerne eine Ausbildung als Pflegehelferin oder Altenpflegehelferin machen.
Ich habe aber nur einen Hauptschulabschluss.:-(

Kennt sich jemand aus?Kann ich sowas noch machen???

Würde ja dann im September los gehen...

#winke
freu mich auf eure Antworten!

Beitrag von sarah...85 15.04.11 - 13:44 Uhr

Also ich meine für die Ausbildung zur Altenpflegehelferin reicht der Hauptschulabschluss.

Ich glaube allerdings das die Bewerbungsfristen für dieses Jahr schon abgelaufen sind..

Beitrag von bini11 15.04.11 - 13:46 Uhr

Ja für Altenpflegehelferin reicht der Hauptschulabschluss aus.

Denke auch das die Bewerbungsfrist schon vorbei ist.

Dann bewirb dich doch direkt im Januar nächsten Jahres dort!
Dann haste doch gute Chancen ;-)

Beitrag von supersand 15.04.11 - 13:47 Uhr

Erkundige Dich doch mal beim Arbeitsamt oder der IHK. Allerdings könntest Du auch eine Ausbildung anfangen, wenn Du einen Krippenplatz für Dein Kind gefunden hast. Jetzt würde ich auch nichts überstürzen. Nimm Dir erstmal ein paar Monate Zeit für Dein Kind.

Vielleicht kannst Du danach auch eine Ausbildung in Teilzeit machen.

LG,
Sandra

Beitrag von tina051987 15.04.11 - 13:48 Uhr

willst du denn nicht erstmal dein Baby geniesen???????#kratz
was ist wenn de stillen musst? willste nicht liebe dein Baby ganz nah sein als milch ab zupumpen und dein Mann gibt das dann?????
Sorry aber versteh ich nicht!
Du wolltest doch bestimmt ein Baby und da versteh ich nicht wie du dann glei ein Monat nach der Geburt dein Baby alleine lassen kannst.


Nächstes Jahr geht auch noch ne Ausbildung los und auserdem wärste dann eh zu spät dran!

Musst du aber selber entscheiden!

LG TIna+Bauchbärchen 15+0#verliebt

Beitrag von kelasa1 15.04.11 - 13:49 Uhr

Ach ja...stillen will ich NICHT!!#winke

Beitrag von kikra02 15.04.11 - 13:54 Uhr

Für die Ausbildung zur Altenpflegehelferin reicht der Hauptschulabschluß auf jeden Fall, evtl. auch zur Krankenpflegehelferin.
Ich denke aber, dass die Bewerbungen für dieses Jahr gelaufen sind. Die Ausbildungen fangen normalerweise immer zum 1.4. und 1.10. an.
Vielleicht, wenn Du Dich jetzt bewirbst, passt es ja zum 1.4. nächstes Jahr. Dann hättest jetzt auch noch etwas Zeit für Dein Baby.
Du darfst auch die Ausbildungen im Pflegebereich nicht unterschätzen. Mit Schichtdienst, Schule im Blocksystem, die physische und psychische Belastung mit der man erst lernen muß umzugehen.
Ich würde nie was anderes machen wollen, ich liebe meinen Job, aber dessen muß man sich bewusst sein. Außerdem ist Ausbildung ja auch in Vollzeit.
Lass Dir alles nochmal in Ruhe durch den Kopf gehen.

Lg

Beitrag von smurfette 15.04.11 - 13:54 Uhr

Hey,

schau doch einfach mal in den Häusern bei denen du dich gerne Bewerben würdest, welche Vorraussetzungen die haben und ob ein Hauptschulabschluss reicht, dass können wir dir hier im Forum so auch nicht beantworten.

Es gibt auch Ausbildungsstätten die ihre Ausbildung im April beginnen. Also einfach mal Informieren dort wo du gerne eine Ausbildung machen möchtest, dass kannst du auch im Internet machen. Wenn du die Ausbildung im April beginnst, dann hast du auch noch etwas mehr Zeit für dich und dein Baby. Ein Monat bis die Ausbildung beginnt ist ja nicht gerade viel Zeit und ja die meisten Bewerbungsfristen sind schon längst abgelaufen.

Alles Gute:-)

Beitrag von gruene-hexe 15.04.11 - 14:01 Uhr

Ich denke für dieses Jahr, dürften die Bewerbungen gelaufen sein. Wenn du im August entbindest hast du erst einmal die 8 Wochen Mutterschutz und dann würdest du verspätet (6 Wochen) in die Ausbildung rutschen. Das wird keiner Mitmachen und dich aufs nächste Jahr vertrösten.

Warum möchtest du denn noch dieses Jahr was starten nach der Entbindung? Es ist zwar löblich, dass du nicht faul sein möchtest, aber Mutter sein ist schwer genug, außerdem erlebst du gerade im ersten Jahr so viel mit deinem Kind.... #herzlich Reicht denn nächstes Jahr nicht?

Lieben Gruß
Michaela

Beitrag von gruene-hexe 15.04.11 - 14:03 Uhr

oh, lese gerade, dass bei AP wohl die Ausbildung andere Beginndaten haben.... Ich würd da noch mal genau nachfragen, wo du dich bewirbst :-)

Beitrag von annibremen 15.04.11 - 14:10 Uhr

Du schreibst, dass du nicht stillen willst - dass das gut fürs Baby wäre, weißt du aber, nech? Naja, musst du selber wissen ;-)

Wir haben hier im Büro viel mit Altenpflegebetrieben zu tun, die haben eigentlich schon alle Azubis. Davon abgesehen muss ich dir leider sagen, dass dein Alter und deine Schwangerschaft nicht unbedingt Pluspunkte sein werden bei der Bewerbung, eher im Gegenteil ...

Versuchen kannst du es ja mal und ich finde es gut, dass du noch eine Ausbildung machen willst (und doof finde ich, dass du nicht stillen willst, aber das ist ein anderes Thema), darum drück ich dir die Daumen!

VG Anni

Beitrag von madlen2252 15.04.11 - 14:12 Uhr

Hey,
also erst einmal herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung doch noch etwas lernen zu wollen. #pro Darf ich fragen, was Du nach der Schule bisher gemacht hast???

In der Altenpflege hat man auf jeden Fall einen krisensicheren Job, der aber auch sicherlich nicht leicht sein wird. (Für mich wär das nix, daher bleib ich lieber bei meinem Bürojob.)

Ich denke allerdings auch, dass auch dass Du so schnell nach der Geburt nicht mit der Ausbildung anfangen solltest. Gib Euch wenigstens 1/2 Jahr Zeit und starte dann, sobald es möglich ist.

P.S. Es herrscht AZUBI Mangel, also gibt es sicherlich auch einen Ausbildungsplatz für Dich.

Viel Erfolg! #klee

Beitrag von kelasa1 15.04.11 - 14:15 Uhr

Ich hab immer als Kassiererin gearbeitet...;-)

Beitrag von schnuff-das-hibbel 15.04.11 - 15:54 Uhr

Warum hast du dich dann in der Zeit nicht um einen Ausbildungsplatz bemüht? Also ich finde es auch ziemlich hart das Baby so schnell nach der Geburt allein zu lassen, wobei ich mit "allein" auch meine wenn es dann beim Papa ist. #nanana

Beitrag von waiting.for.an.angel 15.04.11 - 14:47 Uhr

Sorry aber ich finde es auch ganz schlimm,sein Baby einen Monat nach der Geburt "alleine" zu lassen.würd ich gar nicht aushalten.
Ich bin erst mit Kinderpfleger fertig im August,muss dann irgendwann auch noch weitermachen zur Erzieherin,aber ich nehme mir AUF JEDEN FALL 3 jahre auszeit!!!!!!