Ausbildung bei der Deutschen Telekom, Frage..

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von juliafroese 15.04.11 - 13:46 Uhr

Hallöchen ihr Lieben,

unter euch ist bestimmt jemand der bei der Telekom arbeitet oder dort jemanden kennt..
Ich hab den Einstellungstest geschafft, obwohl ich eher gedacht habe, dass ichs gar nicht gepackt habe. Juhuuu :)

Jetzt hoffe ich, dass im Mai das Vorstellungsgespräch und Probearbeiten gut klappt.. Vielleicht kann mir jemand sagen, wie das abläuft??

Unter anderem, hab ich in nem T-Punkt Laden noch nie nen Auszubildenen gesehen, kann es sein, dass sie extern irgendwo in ner Ausbildungsstätte ausgebildet werden??

Ich vermute dies..

Ich würd mich super freuen, hab nämlich ne MENGE absagen bekommen.. Manchmal hatte ich das Gefühl nur weil ich schon nen Kind hab.. Traurig aber Wahr.

Ganz Liebe Grüsse Jule

Beitrag von risala 15.04.11 - 14:35 Uhr

Hi,

meine Freundin arbeitet seit ca. 25 Jahren bei der Telekom in Bonn.

Als was hast Du Dich denn beworben?

Meine Freundin hat Fernmeldetechniker gelernt, ein paar Jahre als socher gearbeitet und ist schon Ewigkeiten im Konzern in unterschiedlichen Bereichen, Aufgabengebieten und Tochterfirmen beschäftigt.

Was konkret magst Du denn wissen? Ich kann am WE dann mal nachfragen.

Gruß
Kim

Beitrag von juliafroese 15.04.11 - 14:38 Uhr

Ich hab mich als Einzelhandelskauffrau beworben.

ich würd gerne wissen, wo die ausbildung stattfindet.. ich glaube nämlich nicht unbedingt im T-Punkt laden?!

und wie die übernahme chancen später sind :)

Oh ich freu mich so wenns klappt :)

Beitrag von risala 15.04.11 - 14:51 Uhr

Hi,

ok - ich melde mich Montag wieder #winke

Beitrag von juliafroese 15.04.11 - 14:56 Uhr

dankeschön, nett von dir :)

Schöner Araber :)

Beitrag von marshy 15.04.11 - 16:53 Uhr

Wenn du als solche eine Ausbildung anfängst, wirst du höchstwahrscheinlich im T-Punkt landen. Selbst unsere Azubis, die eine Ausbildung im Call Center gemacht haben, sind danach im T-Punkt gelandet.
Dort ist neben den Call Centern der größte Absatzmarkt der Telekom.
Die meisten arbeiten bei der Telekom selbst nicht mehr, sondern sind nach ein paar Monaten in die Vivento gewechselt ( Tochtergesellschaft der Telekom) oder haben was gänzlich neues angefangen.

Beitrag von juliafroese 15.04.11 - 14:38 Uhr

Ach ja und vielleicht kannst du sie fragen wie nen Vorstellungsgespräch abläuft.. Muss man dort ein Produkt Vorstellen oder so??
dann kann ich mich schonmal vorbereiten :)

Beitrag von ichbinstolz 15.04.11 - 20:51 Uhr

Also ich kann dir nur Berichten, wie es bei meinem Vater im T-Punkt abläuft...

Also wenn du eine Ausbildung als Einzelhandelskauffrau machen willst, dann landest du auf jeden Fall in einem T-Punkt.

Die Ausbildung mag vielleicht noch ok sein (abgesehen davon, der Fußabtreter für viele Personen zu sein)aber danach , falls du übernommen werden solltest wirst du auf Provision arbeiten.
Du hast einen Teil Festgehalt und der Rest ist davon abhängig wieviel du verkaufst.
Du musst bestimmte Ziele erreichen und wenn du diese nicht schaffst(was für einen Verkäufer ohne festen Kundenstamm und jahrelanger Erfahrung hast) dann kann es sein das du wieder Geld zurückzahlen musst.
Also du solltest dir deiner Sache sicher sein.Du brauchst auf jedenfall starke Nerven und ein dicker Fell.
Brauchst auf jedenfall Verkaufstalent, da du sonst deine Ziele nicht erreichen wirst.
Nach der Ausbildung wird es definitiv kein Zuckerschlecken, da es immer schwieriger wird seine Ziele zu erreichen, da mittlerweile fast jeder Mensch min. 1 Handy hat und der größte Teil der Bevölkerung auch einen Internetanschluss hat und so wird es immer schwieriger werden etwas an den Mann zu bringen.

LG

Beitrag von juliafroese 15.04.11 - 20:56 Uhr

Nun ja, aber erstmal ist es natürlich wichtig überhaupt eine Ausbildung zu haben.