Arbeitslosengeld und Mutterschutz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muellerin 15.04.11 - 14:13 Uhr

Hallo!
Ich habe mich heute arbeitslos gemeldet da meine jetzige Elternzeit ausgelaufen ist und die nächste Anfang August beginnt. Hatte vorher einen befristeten Vertrag und mit der Option bald wieder auszufallen stellt mich jetzt verständlicherweise niemand ein. ALG I wurde mir anstandslos bewilligt bis zum Beginn des Mutterschutz Ende Juni. Dann heißt es, zahlt die Krankenkasse. Aber was zahlt die dann? Und wieviel? die 13,- EUro am Tag, oder quasi "Lohnfortzahlung"? Kennt sich jemand damit aus, dann bitte ich um Antwort. Dankeschön! LG muellerin 25 SSW

Beitrag von j.d. 15.04.11 - 14:15 Uhr

wenn du ALG I beziehst, zahlt die Krankenkasse dann das Mutterschaftsgeld in Höhe ALG

Beitrag von susannea 15.04.11 - 15:11 Uhr

Die KK zahlt dann für 14 Wochen (+ evtl. spätere Tage) das Muttershcaftsgeld in Höhe des ALGI. Elterngeld gibts je nachdem, wie hoch das ist ab der Geburt oder nach dem Mutterschaftsgeld.

Monate mit ALGI Bezug werden beim Elterngeld mit 0 Euro Einkommen berücksichtigt.
Die Zeiten die du nach dem ALGI Bezug zuhause bist (Mutterschutz, Kindererziehung) zählen übrigens auch um den Anspruch auf ALGI zu verlängern.