Bitte dringend um Hilfe!! Fieber bei Mama

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von suserl79 15.04.11 - 14:34 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe heute den 8. Tag Fieber und einen schrecklichen Reizhusten. KÖnnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, wie ich das Fieber bzw. den Hustenreiz wegbekommme.

Meine Hebi hat mir eben GeloMyrtol empfohlen. Im Beipackzettel steht jetzt irgendwas drin, das man mit Fieber aufpassen muss.

Was ich vergessen habe, ich stille momentan und möchte jetzt nicht wg. der Krankheit aufhören.

Bitte helft mir!!

LG suserl79

Beitrag von kleiner-gruener-hase 15.04.11 - 14:39 Uhr

Gegen das Fieber kannst du Paracetamol nehmen- 3mal täglich wenns sein muss.

Aber ganz ehrlich: Nach dem 3. Tag Fieber wäre ich schon zum Arzt gegangen! #kratz Wer behauptet denn, dass du jetzt aufhören musst zu stillen?

Gegen den Husten würde ich Zwiebelsaft empfehlen. Und vielleicht nachts eine aufgeschnittene Zwiebel ins Zimmer stellen.

Beitrag von suserl79 15.04.11 - 14:42 Uhr

Ich war schon 2x beim Arzt. Hat mir irgendwelche Tabletten auf Kräuterbasis verschrieben, von denen ich aber brutale Magenschmerzen bekommen hab...

Beitrag von kleiner-gruener-hase 15.04.11 - 14:47 Uhr

Wie nett... #aerger

Ich kann dir neben Zwiebelsaft Isla Moos und Tonsipret empfehlen.

Und trinken! Trinken trinken trinken! Am besten Tee (nicht Salbei oder Pfeffi) mit Honig!

Beitrag von zweiunddreissig-32 15.04.11 - 14:39 Uhr

Gegen Fieber darfst du beim Stillen Ibuprofen 400 oder Pracetamol nehmen, so wie im Beipackzettel steht.
Gegen Reizhusten Lutschpastillen ohne Salbei und Pfefferminze, frag mal in der Apo. Ansonsten rein Hausmittelchen: viel heisser Tee mit Himbbermarmelade oder Honig, Inhalationen mit Kamille.

Beitrag von thalia72 15.04.11 - 16:54 Uhr

Hi,
eine Bekannte hatte die GeloMyrtol eben nicht genommen, wegen der Weichmacher. Aber vielleicht ist sie auch übervorsichtig.
Acht Tage Fieber ist aber schon ein Wort, ob da Hausmittelchen reichen? Ich habe leichte Asthmaprobleme, weswegen ich sowohl in der SS als auch in der Stillzeit hin und wieder mein Spray nehmen muss (und darf). Ich finde, inhalieren ist das Mittel der Wahl bei Husten, macht man bei den Kleinen ja auch nicht anders.
Gute Besserung!

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10