bauchjuken (von den thrombosespritzen?)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von siem 15.04.11 - 14:43 Uhr

hallo

bin in der 17 ssw und mein bauch macht mich manchmal wahnsinnig. der juckt wie hölle und kratzen machts meist nur schlimmer und tu weh.
versuche das schon mit kalten tuch oder babyöl zu lindern. aber das hat man ja nicht immer zur hand unterwegs.

denke, es kommt von den thrombosespritzen. bei den anderen beiden habe ich das (laut meiner erinnerung) nicht gehabt.
bei der ersten habe ich 28ssw fragmin gespritzt. bei der zweiten nix un nun spritze ich täglich fraxiparine. habe zwar nicht so dolle blaufärbung es bauches. aber dicke geschwollene stellen wo ich gepickst habe unter der bauchdecke (nicht sichtbar aber fühlbar).

juckts bei euch auch ? und was macht ihr dagegen?

lg siem 17ssw

Beitrag von kutschelmutschel 15.04.11 - 14:46 Uhr

huhu siem #winke

ich spritze mir einmal täglich fragmin p und mein bauch juckt auch so furchtbar #augen...hatte ich bei den anderen beiden ss'n auch, da hatte ich auch fragmin p...und ganz schrecklich bunt-grün-lila sieht mein bauch aus ^^

und weh tun mir die einstichstellen teilweise auch noch tage danach #aerger...aber, da müssen wir wohl durch, leider...

wünsch dir alles gute :-)

lg, melle + #ei 10. ssw #verliebt

Beitrag von siem 15.04.11 - 14:56 Uhr

hallo
ja die farbe hatte ich bei fragmin auch damals so doll. nun wirds nur vereinzelnd blau aber nicht mehr ganz über den bauch verteilt. dafür knubbelig dick.
eine schrieb hier im forum: schnell reinstechen und gaaaannnz langsam injizieren, damit es nicht so farbig wird. entweder es wirk, oder es liegt bei mir daran, dass ich nun statt fragmin fraxiparine spritze. bin froh, wenn ich damit durch bin ;-)

lg siem

Beitrag von kutschelmutschel 15.04.11 - 15:01 Uhr

ja ich steche auch fix rein und injiziere langsam, aber bei mir kommt es drauf an, was ich treffe xD wenn ich den muskel treffe, dann tuts extrem autschn #schock...treffe ich allerdings nur fettgewebe, hält es sich mit schmerzen und blau werden in grenzen ^^

ich bin aber auch froh, wenn ichs hinter mir habe ^^

Beitrag von jada1983 15.04.11 - 16:16 Uhr

Ach ja, und meine Kollegin sagte mir letzte Woche. Wenn von dem Heparin schon vor dem Einstich auf der Nadel was ist, dann gibt es so blaue Flecken. Ob das stimmt weiß ich nicht. Müsstet es vielleicht beobachten.

Beitrag von jada1983 15.04.11 - 16:14 Uhr

Hallo Knutschelmutschel und Siem ;-)

ich will euch keine Angst machen, aber ihr könntet eine Heparinallergie bekommen haben. Das hab ich auch bei jedem Heparin (es könnte ein HIT sein, eine Allergie gegen Heparin oder aber gegen einen Inhaltsstoff), hatte schon Fragmin, Clexane, noch eins, weß aber nicht den Namen, Orgaran und jetzt nehme ich das Arixtra und das vertrage ich endlich.

Ich weiß, dass es ganz ganz furchtbar ist und ich hab es schirr nicht mehr ausgehalten. Es hat sooooo gejuckt, hab auch alles versucht und nichts hat geholfen. Redet mit Eurem Spezialisten, da sie mir gesagt haben, dass es gefährlich für Mutter und Kind sein könnte.

Könnt mich auch gerne per PN anfragen, wenn ihr noch fragen habt. :-)

Wünsche Euch alles Gute.

Jada

Beitrag von siem 15.04.11 - 20:29 Uhr

hallo

vielen dank für deine antwort. kann denn eine allergie auch erst später auftreten?. das jucken habe ich erst seit ein paar tagen. die verdickung nicht nach jedem spritzen, sondern nur hin und wieder. wenn ich da zu dicht am übernächsten tag ranspritze, dann kommen ein paar blutstropfen. denke also, dass sich da unter der haut einfach blut sammelt.
heute juckt es besonders schlimm und ich habe den bauch schon richtig rot. aber diesmal gar nicht an den einstichstellen, sondern mittig unter dem nabel. vermute schon, dass es von meinen u-sachen kommt. habe heute ein anderes umstands-t-shirt an und das hatte ich zuletzt meiner freundin geliehen. da ich einige waschmittel nicht vertrage könnte es auch daran liegen. weiß nicht, womit sie das gewaschen hatte.
werde aber meinen fa bei der nächsten vu ansprechen. leider hat er eh keine ahnung von mthfr und ich glaube er hat auch keine ahnung von den spritzen.

lg siem

Beitrag von jada1983 15.04.11 - 22:58 Uhr

Hallo Siem,

sprich mit der Gerinnungsambulanz in deiner Nähe. Wenn man so lange Heparin spritzt muss man ja sowieso regelmäßig zu einer bestimmten Untersuchung. Es kann leider auch später auftreten. Deshalb hab ich ja Angst, dass ich mit der Zeit noch eine Allergie gegen das Arixtra bekomme.

Bei mir hat es so schlimm gejuckt, das war wirklich nicht mehr schön. Richtig heftig, so wie du es beschreibst ähnlich wie bei dir.

Ich wünsche dir alles Gute. Vielleicht gibst du mir Bescheid.

Liebe Grüße
Jada

Beitrag von ewwi 15.04.11 - 17:02 Uhr

Ich spitze Lovenox, ist wie Clexane und habe auch immer blaue Flecken, aber es war nichts geschwollen oder hat gejuckt. Vielleicht vertraegst Du es nicht. Ich bin ab morgen in der 28. SSW und schon lange auf die Oberschenkel ausgewichen, denn der Bauch spannt immer mehr und irgendwann bekommt man auch Sorgen, ob man da nicht das Baby/Plazenta piekst.

Beitrag von siem 15.04.11 - 20:22 Uhr

vielen dank für deine antwort.
hatte es in der ersten ss auch mal in den oberschenkel versucht, fand das aber noch viel schmerzhafter als im bauch.

lg siem