Pilzinfektion?!Hab heute morgen schon gefragt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jane90 15.04.11 - 15:56 Uhr

Hallo,

ich hab heute morgen schon geschrieben, dass ich glaube eine Pilzinfektion zu haben.Nun denke ich, dass es tatsächlich eine ist.Habe jetzt sogar grünlichen Ausfluss.Und das jucken ist echt ätzend :-[
Bin in der 32. SSW und habe sowieso ein erhöhtes Frühgeburtsrisiko, da mein Baby schon viel zu tief im Becken liegt.
Meint ihr ich kann mir selber Kade Fungin aus der Apo holen oder soll ich in die Klinik fahren es abklären lassen?
Ist allerdings nicht so leicht für mich in die Klinik zu fahren, da ich kein Auto habe und meine Tochter erst irgendwo unterkommen müsste.

Beitrag von sonnilein87 15.04.11 - 16:00 Uhr

Hallo,

ruf doch mal beim Arzt oder in der Klinik an und dann siehst du ja was die meinen.

So würd ich es jedenfalls machen.

Gute Besserung.

Lg Sonnilein

Beitrag von hexe12-17 15.04.11 - 16:02 Uhr

Hi

oh sowas ist echt ätzend. Auf eigene Faust würde ich es mir jedoch nicht besorgen. Hast nicht eine Freundin oder so die dich in die Klinik fahren könnte und dann auch kurz wartet mit deiner Tochter?
Lass das lieber abklären weil grünlicher Ausfluss hört sich schon nicht so ohne an.

Viele liebe Grüße

Hexe12-17

Beitrag von sunnyside24 15.04.11 - 16:03 Uhr

Also mir hat man letzten erst Biofanal verschrieben beim FA, dass bekommt man aber auch ohne Rezept in der Apo und es ist definitiv unbedenklich in der SS. Aber ich würde fast dazu tendieren, es im KH abklären zu lassen, anstatt sich selbst zu therapieren. Wäre mir glaub ich etwas zu unsicher, aber schaden kann das Biofanal nicht und ich wurde damals auch nicht untersucht, sondern nur aufgrund der beschriebenen Symptome behandelt.

Beitrag von chii 15.04.11 - 16:05 Uhr

Huhu du,
ich war gestern auch bei meiner FÄ und sie meinte ob ich denn nen Pilz hätte?
Ich meinte ka noch merke ich nichts.
Sie meinte daraufhin, es sähe so aus als würde da was kommen und ich sollte mir lieber Kade fungin aus der Apo holen.

Also am besten mal den FA fragen, aber eine Pilzinfektion ist nie gut.
Lass es am besten abklären.
Wünsche dir eine gute besserung und alles gute.
#winke

LG chii

Beitrag von munin 15.04.11 - 16:10 Uhr

Hallo!
War letzte Woche bei der Ärztin, habe ein Antibiotika bekommen. Sie sagte mir sobald ich merke das es anfängt zu jucken soll ich mir Kadefungin holen oder etas ähnliches. Klar ist es immer besser es nochmal abklären zu lassen, wenn du aber keine Möglichkeit hast würde ich es mir holen, und wenn es dadurch nicht besser wird spätestens dann zum Arzt fahren
LG munin

Beitrag von annibremen 15.04.11 - 16:15 Uhr

Hallo!

Also auf jeden Fall solltest du, gerade weil du ein erhöhtes Frühgeburtsrisiko hast, schleunigst mit der Behandlung anfangen, damit der fiese Pilz weg ist, wenn das Baby kommt.

Ich hab leider auch öfter mal einen, seit ich SS bin. Hab mit meiner FÄ besprochen, dass ich immer gleich mit Biofanal behandel, ohne noch mal groß nachzufragen. Allerdings kenn ich die Symptome nun auch ganz genau.

Ich würde bei FA oder Klinik anrufen, die Symptome beschreiben und fragen, ob du dir was holen oder herkommen sollst, das ist der sicherste Weg.

Gute Besserung - und nieder mit dem fiesen Pilz! ;-)

LG Anni