Warnungsgedicht gesucht

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieberinschwarz........ 15.04.11 - 15:58 Uhr

Hallo!

Mir möchte jemand etwas anhängen was nicht stimmt(etwas schlimmes! kein kinderkram...)....wenn sie das wirklich tun sollte habe ich allerdings sehr viele sachen (schlimme sachen) in der hand gegen sie....die ich dann auch nicht mehr geheim halten werde..allerdings nur wenn sie diesen schritt gegen mich wirklich unternehmen sollte....jetzt möchte ich ihr gerne mit einem gedicht eine warnung aussprechen damit es gar nicht erst soweit kommen muss und sie versteht das ich mehr gegen sie in der hand habe als sie gegen mich....allerdings fällt mir nichts wirklich so ein gedicht ein....hat jemand ein warnungsgedicht für mich?

Liebe Grüße

Beitrag von seelenspiegel 15.04.11 - 16:03 Uhr

Das hört sich definitv nach einem großen Haufen Kinderkacke an !

Ein "Drohgedicht".....mach Dich doch nicht lächerlich !

Anrufen, direkt sagen was Sache ist und gut.

Meine Güte.................

Beitrag von Was? 15.04.11 - 16:03 Uhr

Warum so poetisch? Wenn mir einer was anhängen wollte, würde ich ihm oder ihr klipp und klar stecken, was Masse ist. Und zwar nicht nett verpackt, sondern direkt und unmissverständlich. Was hat es denn damit auf sich?

Beitrag von dominiksmami 15.04.11 - 16:14 Uhr

tjaja...da gilt wohl wie seit je her "was du nicht willst dass man dir tu das füg auch keinem anderen zu" nicht wahr?

Vergiss den Kinderkram und sprich direkt mit der Person.

lg

Andrea

Beitrag von bruchetta 15.04.11 - 16:30 Uhr

Paß bloß auf Du komische Tante,
wenn Du was sagst, dann sag ich Dir danke.

Danke indem auch ich dann was tratsch,
dann sind wir zum Schluß beide am A....



Beitrag von anyca 15.04.11 - 16:44 Uhr

Da würde ich schon wegen des schlechten Gedichtes plaudern ...

Beitrag von bruchetta 15.04.11 - 17:43 Uhr

;-)

Beitrag von seelenspiegel 15.04.11 - 18:26 Uhr

Du würdest sowas wirklich auch nur ansatzweise ernst nehmen??

Beitrag von bruchetta 15.04.11 - 18:36 Uhr

Quatsch, war ein Scherz! ;-)

Beitrag von king.with.deckchair 15.04.11 - 20:27 Uhr

Und ich dachte schon...

Beitrag von king.with.deckchair 15.04.11 - 20:27 Uhr

Hausfrauenlyrik. #augen

Beitrag von unilein 16.04.11 - 01:17 Uhr

#ole

Beitrag von lieberinschwarz..... 15.04.11 - 16:42 Uhr

ihr wisst gar nicht wie gerne ich der jenigen das ins gesicht sagen möchte....aber leider geht es nicht....das ist innerhalb der familie (die freundin meines bruders und mein bruder)..und meine mutter hat mir das erzählt....ich soll die beiden aber nicht darauf ansprechen weil es sonst einen riesen stress gibt und das möchte keiner da unsere familie sonst kaputt geht...deswegen möchte ich das ganze auch etwas zweideutig machen....und nicht direkt mit der faust auf den tisch hauen...mir wäre es auch lieber wenn ich denen direkt sagen könnte was ich davon halte...aber dann zerbricht alles....aber das auf mir sitzen lassen kann ich auch nicht.....

Beitrag von silbermond65 15.04.11 - 17:24 Uhr

.ich soll die beiden aber nicht darauf ansprechen weil es sonst einen riesen stress gibt und das möchte keiner da unsere familie sonst kaputt geht...


Tolle Familie kann ich da nur sagen.
Da scheint doch eh schon so einiges kaputt.
Wenn mir jemand droht,irgendwelche Lügengeschichten über mich zu verbreiten ,dann schreib ich nicht noch ein Gedicht ,sondern rede Klartext.
Willst du ewig vor dem Pack kuschen ,nur damit die Familie nach außen hin heil ist ?

Beitrag von windsbraut69 16.04.11 - 10:19 Uhr

Was soll denn da noch kaputt gehen?

Beitrag von mauseannie 15.04.11 - 16:43 Uhr

Du drohst also lieber in Reimform? Mei, Dir muss ja langweilig sein.

Beitrag von auf lieberinschwarz..... 15.04.11 - 16:50 Uhr

ach langeweile nennst du das....was würdest du denn an meiner stelle machen??? auf die anzeige warten und nichts machen??? dann zerbricht die familie auch...denn wenn die anzeige einmal hier ist ist nichts mehr zu retten...

Beitrag von sonne.hannover 15.04.11 - 16:54 Uhr

Ist das wieder lustig hier, ich dachte schon, ich müsste heute komplett auf "Mitten im Leben verzichten". Aber das hier ist ja fast noch besser :-)

Beitrag von emily86 15.04.11 - 20:46 Uhr

#rofl

jaa dachte ich auch gerade ;-)

Beitrag von Was? 15.04.11 - 16:55 Uhr

"was würdest du denn an meiner stelle machen???"

Tacheles reden. Ganz einfach! #cool Ob Gedichtform oder nicht: Derjenige soll die Ansage verstehen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich schall's nicht. Das ist echt kindisch!

Und wenn du doch gar nichts gemacht hast: Wovor hast du Angst?

Beitrag von mauseannie 15.04.11 - 16:55 Uhr

Schaetzeken, die Familie ist doch schon lange zerbrochen...
Nur weil Probleme unter den Teppich gekehrt werden, verschwinden sie doch nicht. Wenn man sich innerhalb der Familie massiv droht, dann ist der Familienzusammenhalt eh am Arsch.
Da muss man dann auch nicht mehr zweideutig reimen. Was soll das denn bringen? Redet Klartext, dann habt ihr zumindest eine Chance was zu klaeren.

Beitrag von king.with.deckchair 15.04.11 - 20:29 Uhr

Aha. Und du denkst ernsthaft, bei einer so diffizilen Sache wehrt man sich in Reimform? Wie alt bist du? 13? Ich wiederhole mich: Kinderkacke.

Beitrag von schwarzesetwas 15.04.11 - 18:41 Uhr

Wie wäre es mit:
Ich weiß, was Du letzten Sommer/Montag/Woche/Monat/Jahr getan hast?!

Genau das Niveau hat Dein Beitrag.

Beitrag von anira 15.04.11 - 19:06 Uhr

hmm
dann soll deine mutter der dame doch sagen sie soll nicht mit lügen anfangen

Beitrag von thea21 15.04.11 - 19:13 Uhr

Siehst du, wie ich die Messer wetze?
Ich bin ne miese kleine Petze.

Ich quatsch gern Stuss und blödes Zeug
fast so sehr wie Herr Karl Moik.

An keinem Tag hab ich was zu tun
drum piss ich dir ans Bein du Huhn

Wir solltens doch für uns behalten
doch dafür muss man´s Hirn anschalten!

Das alles ist mir hier zu dumm,
10 Minuten meines Lebens - rum



  • 1
  • 2