Brot statt Abendbrei!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von wunder-geschehen 15.04.11 - 17:28 Uhr

Hallo zusammen!
Unsere Kleine hat gestern das erste mal eine Scheibe Toast mit Belag gegessen. Nun frag ich mich wie das mit der Milch ist, die sonst ja im Brei drinnen ist??? SChließlich sollen die Kleinen eigentlich noch 2 mal am Tag á 200 ml Milch bekommen, oder?
Wie macht ihr das?

lg Wunder-geschehen

Beitrag von strubbelsternchen 15.04.11 - 19:59 Uhr

Ich geb das Brot halt nicht zu spät am Abend, damit der Magen nicht so voll ist und dann zum Einschlafen ne Flasche. Sind zwar nicht immer genau 200ml, aber dafür stillt mein Süßer nacht/frühmorgens meistens und trinkt zum Frühstück 200-230ml Milch. So kommt er im Endeffekt auf alle Fälle auch auf 400ml Tagesration.;-)

LG #winke

Beitrag von gussymaus 15.04.11 - 22:03 Uhr

toast ist kein brot sondern leeres weißbrot, eher kuchen...

brot statt brei ist völlig ok, aber toast ist höchstens was statt kuchen am sonntag morgen!

klar füllt es den magen, aber es macht nicht lange satt und nährstoffdichte hat das ja nun auch nicht...

und das mit der milch ist so eine glaubensfrage. mMn braucht ein kind nur soviel milchnahrung wie es eben noch keine festen mahlzeiten isst. danach brauchts gar keine milch mehr... bei uns gibts nach der muttermilch nur so viel milch wie eben lecker ist, weil pfannekuchen ohne milch kaum geht und ein joghurt auch mal lecker ist... aber täglich 200 oder gar 400ml sind meine kinder noch nie hingekommen - außer eben bei der MuMi und ide hab ich nie gemessen.