Gibt es eine Tragehilfe/Tuch, bei der das Kind nach vorne schauen kann

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von adelaide 15.04.11 - 17:48 Uhr

Frage steht ja oben.Mein Kleiner ist sehr anstrengend im Moment und ist nur ruhig, wenn ich bei ihm bin. Muss aber auch mal Haushalt usw machen, ist fast nicht möglich. Er schreit im Bondolino, außer wenn er auf den Rücken im Bondolino ist. Das bekomme ich allerdings alleine nicht hin (hab schon oft geübt, klappt nicht).
Deshalb meine Frage, außerdem fahren wir bald an die Nordsee und wir möchten Strandspaziergänge machen.
HAbe gesehen, das bei den Moby Wrap Tüchern vorne ein Kind nach vorne gebunden ist, denke über ein Moby Wrap nach, weil es auch nicht so dick ist wie ein normales TT.
Weiß jemand ob das auch schadet? Beim Bondolino soll man es ja nicht machen.Gibt es irgendeine Art Tragehilfe bei der das Kind nach vorne blickt, ohne Schäden?
DAnke für alle Antworten
adelaide mit Felix 6 mon

Beitrag von hardcorezicke 15.04.11 - 17:53 Uhr

Hallo

ja gibt es aber die dinger sind nicht gut..

1 reizüberflutung... dei kind kann mit dem gesicht nirgens hin wenn es unwohl ist..

2 keine anhoch spreizhaltung

3 google einfach mal.. da wirst du viel negatives lesen.

LG

Beitrag von lilly7686 15.04.11 - 18:00 Uhr

Hallo!

Bitte bitte bitte nicht!
http://www.stillen-und-tragen.de/homepage_alt/media/pdf/flyer_anti-nachvorntragen.pdf

Du kriegst deinen Kleinen ganz einfach auf den Rücken alleine:
Leg ihn dir auf die Schulter, Wange an Wange. Dann lässt du ihn hinten nach unten gleiten. Eine Hand ist IMMER am Baby. Wenn er in der richtigen Position ist, dann hältst du ihn mit einer Hand am Popo und die andere Hand führt den Rückenteil der Trage über das Kind.
Auch hier bleibt immer eine Hand am Kind. Wenn du das nicht schaffst, kannst du deinen Popo an einer Wand anlehnen und den Popo des Kindes mit Hilfe der Wand zwischen Wand und deinen Rücken "klemmen".
Dann die beiden Träger über die Schultern führen, nach unten und unter den Beinen des Kindes nach hinten. Unterm Baby-Popo kreuzen und entweder dort gleich knoten oder nochmal unter den Beinchen nach vorne führen und vorne knoten.

Mit etwas Übung klappt das sehr schön alleine :-)

Ansonsten lass dir die Rückentrage mit normalem Tragetuch von einer Trageberaterin zeigen.

Alles Liebe!

Beitrag von phoenixe84 15.04.11 - 20:11 Uhr

Ich habe auch den Bondolino, kannst du mir sagen ab wann man die Kleinen auf dem Rücken tragen kann?

Ich weiß, dass man das ganz am Anfang noch nicht soll, aber ab welchem Alter ist es denn ok?

Beitrag von lilly7686 15.04.11 - 21:20 Uhr

Ab Kopfkontrolle! Also etwa 3-5 Monate :-)

Beitrag von phoenixe84 15.04.11 - 21:55 Uhr

OK, vielen Dank für die Antwort! :-)

Beitrag von claerchen81 15.04.11 - 18:01 Uhr

Hallo,

nein, es gibt KEINE gute, nach vorn gerichtete Trageweise. Dafür muss ich noch nicht mal Trageberaterin sein, um das behaupten zu können.

1. Reizüberflutung
2. Haltung (durch Brust der Trägerin/ Bauch des Trägers fällt das Kind ins Hohlkreuz)
3. anatomisch korrekte Haltung nicht möglich

Und 4. warum sollte er dann ruhiger sein?

Möglichkeit, wenn er tatsächlich mehr sehen möchte: Im Tuch auf den Rücken binden, da kann man das Kind sehr hoch binden, so dass es über die Schulter schauen kann oder auf der Hüfte (dabei hast du aber weniger Bewegungsfreiheit).

Ich denke, er ist nur in einem Schub. Wahrscheinlich bereitet er gerade den nächsten Mobilitätsfortschritt (robben?) vor, dann mögen sie meiner Erfahrung nach nicht so gern getragen werden (weil sie ja eingeengt sind). Da kann man leider rein gar nichts machen.

Gruß, C. - Ooooommmm, es ist alles eine Phase... oooommmmm, es geht vorbei #schein

Beitrag von claerchen81 15.04.11 - 18:02 Uhr

...verkaufe Punkt 2. - ist doppelt.....

....mei, so ein Tag in der Sonne ist echt nicht gut für´s Hirn....

Beitrag von marlene75 15.04.11 - 18:09 Uhr

Hi!
Kann mich den Nono's nur anschließen!
Ich hatte einen Ergo Baby Carrier mit dem war es vom Bett oder Couch aus, sehr einfach ihn auf den Rücken zu binden!
Alles GUte
MArlene

Beitrag von italyelfchen 15.04.11 - 18:43 Uhr

Huhu,

ich denke, für euch ist die beste Alternative ein Sling, wo er auf der Hüfte sitzt! Da kann er schauen, sich aber auch ggf. abwenden! Perfekt für das Alter!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von gussymaus 15.04.11 - 19:35 Uhr

nein...

entweder guckt das kind über deinen rücken - also mit bondolino oder so auf dem rücken - oder es geht auf den babyrücken.

übe noch etwas... mit dem bondolino ist der rucksack doch easy... und zumindest wenn ihr zusammen unterwegs seid kann dir ja jemand helfen... (also im urlaub) oder alss dir von jemadnem live ein paar tricks zeigen. eigentlich ist das einfach wenn man den dreh raus hat... auch bei youtube gibt es tolle anleitungen dazu... manchmal hilft das schon...

Beitrag von warste 15.04.11 - 21:26 Uhr

Ich habe ein Moby Wrap und habe meine Tochter in dem Alter auch KURZZEITIG nach vorn schauend getragen.
Bevor jetzt alle anfangenzu zetern, ich habe sie natürlich nicht in der Kreuztrage sitzend nach vorn getragen!!!
Beim Moby gibt es eine Anleitung für diese Trageweise,die Kinder sitzen praktisch in einem Beutel mit angehockten Beinchen.
Allerdings ist die Art und Wiese für den Träger schon nach wenigen Minuten SEHR unbequem,weil sich der Rücken des Kindes in den Bauch drückt.
Ob das nun anatomisch förderlich bzw total grauenvoll und völlig daneben war, ich weiß es nicht. Es hat ihr gefallen, wir waren auch am Strand und sie war glücklich.
Ich habe das immer nur kurzzeitig gemacht und würde es auch wieder machen...
allerdings auch NUR im Tuch!
Grüße
S.

Beitrag von patientinxy 15.04.11 - 22:32 Uhr

hallo,
wir haben neben einem didymos tragetuch und einer manduca auch ein moby wrap. es ist schoen weich, kann sehr platzsparend mitgenommen werden und gut vorbinden kann man es auch. und ja, es gibt dort eine nach vorne gerichtete bindeweise. wir hatten unseren sohn da auch manchmals so drin und er fand es toll. auf dem ruecken habe ich ihn nie getragen. finde ich auch total unpraktisch, da ich dann nur schwer kontakt mit ihm aufnehmen kann, ihn nicht sehe, ... und das kind haengt dabei nicht so im tuch wie zb beim alten baby bjoern. es ist etwas schwer zu beschreiben, aber die beine sind so lotus sitz aehnlich vorm koerper auf huefthoehe ueberkreuzt.
liebe gruesse,
sabrina

Beitrag von magnoona 16.04.11 - 19:45 Uhr

Ich trage Noah überwiegend hinten im Ergo. aber momentan hat er auch die Phase, dass er gerne nach vorne schaut und wenn nix mehr geht, dann binde ich ihn mit dem Tragetuch nach vorn. ich hab da meine eigene Technik entwickelt und das klappt. Nachdem man das ja nicht oft und ausschliesslich macht, spricht da sicher nix dagegen...einfach mal rumprobieren. Allerdings geht das auf Dauer schonins Kreuz, auf dem Rücken ist viel bequemer und wenn man den Dreh raus hat, geht es echt leicht!
gruß s.