muss ich unbedingt am We zum Arzt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miasophie85 15.04.11 - 18:05 Uhr

Hallo Mädels :-)

hab mal eine Frage.
Habe seit heute morgen so gelblich-grünen Ausfluss und es juckt untenrum.Nun hab ich mit meinen Ph-Testhandschuhen getestet und der ph-Wert stimmt leider nicht mehr so.Es ist nicht mehr sauer.

Was würdet ihr denn machen?Will nicht unbedingt ins KKH zum Notdienst.Kann ich mir auch in der Apotheke etwas holen und bis nach dem We warten?Kennt sich jemand mit den Infektionen da unten aus?

LG und danke schonml für die Antworten #winke

P.s. ist ja wieder typisch.Immer am We wenn keiner da ist....!:-[

Beitrag von traumkinder 15.04.11 - 18:06 Uhr

AB ZUM ARZT!!!!




rumdoktern kann daneben gehen!!


ich hab was bekommen damit der ph-wert besser werden kann, aber bei mir hat nix gejuckt oder war grünlich...

Beitrag von shine1982 15.04.11 - 18:13 Uhr

Versuchs mit Vagisan Milchsäurezäpfchen, die sind in der SS unbedenklich, wenn es morgen nicht besser ist: ab zum Arzt!

LG S* #winke

Beitrag von chii 15.04.11 - 18:15 Uhr

Huhu,
also ich denke auch das einen Arzt aufsuchen das beste ist was du machen kannst.
Ich denke mal, so wie du es beschreibst, hört sich das nach einer Pilzinfektion an, der Ausfluss, das Jucken. Aber dennoch, ist es das beste es abklären zu lassen.

Wünsche dir eine gute Besserung und alles Gute.#winke

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 15.04.11 - 18:16 Uhr

Biofanal und noch irgendso ein Zeug (Kadefungin war es nicht) wurde mir damals empfohlen und meine FÄ fand auch, ich soll es nehmen.
Arg, ich weiß nicht mehr wie das Andere hieß, aber ich hatte dann 2 Präparate (die auch nicht Verschreibungspflichtig waren und die meine FÄ empfohlen hat), wo eines die Infektion bekämpfte und das andere die gesunde Scheidenflora wieder her stellte. Ich musste sie abwechselnd nehmen. Frühs das eine, Abends das andere (beides Scheidenzäpfchen).
Es waren je 6 Zäpchchen pro Packung. Ich würde sagen ruf deinen FA, oder deine Hebamme an oder geh in die Apotheke und lass dich da beraten. Solltest natürlich erwähnen, dass du schwanger bist ;-)
Aber du musst was gegen nehmen.
Das Zeugs hilft auch und nach 6 Tagen bist du den Mist los.

Beitrag von sunnyside24 15.04.11 - 19:19 Uhr

Vielleicht war das zweite Döderlein?

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 15.04.11 - 19:30 Uhr

Ich glaube nicht, dass es so hieß, aber ich denke ein Apotheker kann weiterhelfen.