Äussere Drehung/Wendung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gsd77 15.04.11 - 19:07 Uhr

Hallo liebe Kugelis,
ich würde gerne wissen ob von Euch jemand schon eine äussere Wendung machen lassen hat und ob dies erfolgreich war!?
Was für Risiken bringt es mit sich?
Und wenn dies gemacht wurde bleiben die Bauchzwerge dann so, oder können sie sich wieder zurück drehen?

DANKE für Eure Antworten und Erfahrungen!!!!

Alles liebe gsd77 mit Bauchmaus 35.SSW die noch in BEL liegt !

Beitrag von specki1009 15.04.11 - 19:40 Uhr

Ich habe Glück und bei ist alles so wie empfohlen aber wir hatten das Thema letztens.

Unsere Hebamme meinte bei uns wird das im KKH gemacht, man bekommt dann wehenhemmende Mittel und wird per US überwacht. Dann wird die Schwangere wohl leicht schräg gelagert - Kopf runter und Füße hoch und dann führt die Ärztin die Wendung durch. Man bleibt dann eine Nacht im KKH und am nächsten Tag wird nochmal nachgeschaut.

Die Hebamme meinte es gibt auch Fälle wo das Kind sich wieder zurück dreht. Also sicher ist man nie dass es richtig liegt.

Ich hoffe ich habe das jetzt alles so halbwegs richtig wieder gegeben.

LG
C.

Beitrag von hibbel-elena 15.04.11 - 20:43 Uhr

Darf ich noch ergänzen:
Es ist nicht ganz risikolos, deswegen wird die Wendung im KH gemacht und ein Ärzteteam steht für einen eventuellen Not-KS bereit. Es kann bei äußeren Wendungen passieren, dass sich die Plazenta löst und dann muss ein sofortiger KS gemacht werden.
Außerdem ist die Gefahr gegeben, dass das Kind die Nabelschnur rumgewickelt bekommt, bei der Schwester einer Bekannte passiert. Das gab dann eine ziemlich komplizierte Geburt ab.

Mein Kind hat sich auch noch nicht gedreht und ich werde keine äußere Wendung durchführen lassen. Wenn sie sich nicht drehen will, wird sie einen Grund haben und dann müssen wir sie halt vom Arzt rausholen lassen. :-/
Wünsche dir alles Gute!

Beitrag von gsd77 16.04.11 - 10:11 Uhr

Danke für Deine Antwort!!!

Habe jetzt auch sooft gelesen das die äußere Wendung mit einer VW- Plazenta nicht gerne gemacht wird!
Weisst Du da vielleicht zufällig warum??? Habe nämlich eine!

Fürchte mich vor der Wendung schon sehr! Moxen und Vierfüsslerstand halfen nichts! Jetzt versuche ich es mit dem Glöckchen....

GLG gsd77

Beitrag von zuska 15.04.11 - 21:25 Uhr

Hallo!
Wir haben uns bei unserer ersten Tochter gegen eine äußere Wendung entschieden, weil uns das zu brutal erschien und wir der Meinung waren, dass es schon eine Grund haben würde, dass sie in BEL liegt. Stattdessen habe ich - nachdem alle anderen Mittelchen und Methoden nicht gewirkt haben - spontan aus BEL entbunden. Völlig problemlos und ich würde es jederzeit wieder machen.

Alles Gute und viele Grüße!
zuska