Kosten einer Tagesmutter?? Hilfe bitte

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von mioua 15.04.11 - 20:38 Uhr

Hallo, unser Kleiner soll ab Mai zu einer Tagesmutter gehen. Allerdings nur 2 mal die Woche von 8 bis 16 Uhr..

Was kostet das so? Wir haben uns heute kennen gelernt und unser Kleiner mag die Tagesmutti..

Also was bezahlt ihr so?

LG und Danke

Beitrag von hedda.gabler 15.04.11 - 20:50 Uhr

Hallo.

Hier bekommt eine qualifizierte Tagesmutter übers Jugendamt einen Tagespflegesatz von um die 3,20 Euro pro Stunde.
Die Tagesmutter wird die direkt vom Jugendamt bezahlt und man bekommt dann eine Kostennote. Grundsätzlich bekommt jeder einen kleinen Zuschuß, beim Rest kann man sich je nach Einkommen auf bis zu 30,- (die so genannte Häusliche Ersparnis, die man immer zahlen musst, entspricht hier von der Höhe her dem späteren Essensgeld im Kindergarten) runterrechnen lassen.

Ob sich die Tagesmutter mit dem Tagespflegesatzes des Jugendamtes zufrieden gibt (meine hat es getan und auch kein Essensgeld extra genommen), ist unterschiedlich ... ich habe auch schon von 5,- die Stunde plus extra Essensgeld gehört. Diese Differenz müssen die Eltern dann hier aus eigener Tasche zahlen, das übernimmt das Jugendamt nicht.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von maschm2579 15.04.11 - 21:06 Uhr

Hallo,

ich nehme ca 4,5 Euro die Std. Allerdings zahlen bei uns die Eltern den normalen Krippenbeitrag und ich bekomme die 4,5 Euro vom Jugendamt.

lg

Beitrag von sternenforscher 15.04.11 - 22:31 Uhr

Hi du,
hier bei uns zahlt man ca. 6 Euro (wobei 2,50 an die TM direkt gezahlt werden und der Rest vom JA an die TM gezahlt wird. Je nach Einkommen holt sich das JA dann von dir einen Teil zurück).
Es ist aber sehr unterschiedlich und hängt vor allem von Angebot und Nachfrage ab. Je nachdem wo du wohnst kann es billiger oder teurer für dich sein. Frage am besten beim zuständigen JA nach, jede Stadt hat da eigene Regelungen.
LG Tanja