Immer Abends zickt und schreit er? Warum?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happy-87 15.04.11 - 20:44 Uhr

Hallo!

Ich verstehs nicht, mein Sohn 5 Wochen alt schreit meistens Abends ab 18 Uhr ne Stunde oder so ohne Grund? Ich glaube nicht das er Bauchweh hat aber vielleicht nen Schub?

Überhaupt ist er im Moment recht knatschig :-(.

Was hat er nur?

Beitrag von hardcorezicke 15.04.11 - 20:47 Uhr

Hallo

wenn er jeden abend um die fast selbe uhrzeit schreit ist folgendes..

dein kind verarbeitet so das ganze erlebte.. das kann noch nen bissl dauern.ist aber normal.. deswegen kuschel dann ganz viel mit ihm.. er braucht dich

LG

Beitrag von spark.oats 15.04.11 - 20:58 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist zwar erst drei Tage alt, aber habe in einem Buch gelesen über Wachstumsphasen das in der fünfen Lebenswoche die erste stattfindet. Kann vielleicht damit zusammen hängen, da brauch er dich und zwar dringend :)

Beitrag von nadja.1304 15.04.11 - 21:10 Uhr

Hi,

das kann zwei Gründe haben: Typische Abendschreistunden dienen der Verarbeitung des Erlebten. Habt ihr viel Action am Tag? Zum anderen kann der 5-Wochen-Schub dahinter stecken. Da hilft nur viel Tragen und kuscheln.

LG Nadja mit Mikaela *29.1.2011

Beitrag von schnullabagge 15.04.11 - 22:05 Uhr

Hi, das ist normal, weil die Baby abends, ab 17.00uhr kann das vorkommen, die Eindrücke des Tages verarbeiten. Wenn es zu wild war tagsüber, dann kann man die Uhr danach stellen.
Lg steffi

Beitrag von kanojak2011 16.04.11 - 04:19 Uhr

Happy, sei mir nicht böse, mir ist aufgefallen, dass du die letzten Tage jeden Tag ein oder mehrere Beiträge zu diesem Thema öffnest, ist an sich nicht schlecht, dafür ist das Forum da. Willst du dir nicht ein Buch über die Entwicklung des Babys im ersten Jahr zulegen, da werden viele deiner Probleme auf eine verständliche Art und Weise erklärt!

Ja, dein Baby ist 5 wochen alt. Hat Blähungen, wie du geschrieben hast, habt ihr damit Problem, dass we überhaupt ein Bäuerchen macht etc.
Die Kinder sind in den ersten Wochen einfach problematisch und ich kann mir vorstellen, da man es nicht kennt, dass man nischen überfordert ist oder ????

Sein Schreien wird sich mit zunehmenden Wochen reduzieren, wenn er hier ankommt. du lernst ordentlich Bäuerchen machen, sein Magen sich auf die Nahrung gewöhnt...

Anderen Babys geht es hier oft genauso. Wenn du ???? z.B. bestimmte Kurse besuchen würdest, kannst du auf eigene Augen sehen, dass er ,,an sich nichts habe nmuss´´, dass so ein Verhalten für das alter vollkommen normal ist und dass es anderen Mammas auch so geht..

Gehst du irgendwo unter die Menschen hin ?

Ihr habr viel Problem mit der Unruhe, hier fragt fast täglich, was man da tun kann...auch solchen Babys kann man gut helfen..Tragen, Pucken...etc. vllt auch Uriba-Archiv



Der nächste Weg ist hart, manchmal sehr hart...

Beitrag von happy-87 16.04.11 - 10:11 Uhr

Ganz genau dafür ist das Forum da! Sei DU mir nicht böse aber ich kann doch so viele Beiträge eröffnen wie ICH es für richtig halte oder? Ich habe viele Fragen und NUTZE dieses FORUM! JA du hast Recht, ich bin bereits dabei mir Lektüre zu beschaffen werde aber weiterhin dieses ÖFFENTLICHE FORUM nützen!

Danke für deine Antwort-habe auch gemerkt das du viele Beiträge beantwortest und finde das super :-) :-)

Liebe Grüsse ;-)

Beitrag von kanojak2011 16.04.11 - 19:21 Uhr

Ja, liebes, hast du recht und es ist dein gutes recht :-)

alles Liebe!!!

Beitrag von gingerbun 16.04.11 - 12:14 Uhr

Das ist der Abendwahnsinn. Normal.
An Schübe glaube ich nicht, deswegen haben wir auch keine :-)
Britta