Warum isst sie keine ganze Portion?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von ires 15.04.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

es geht um folgendes: Meine Kleine (Montag wird sie sieben Monate alt) bekommt seit einem Monat mittags Brei. Der Beikoststart hat zunächst super geklappt, sie hat sehr gerne gegessen, fand es sehr interessant und wollte den Löffel immer selber in den Mund stecken. Ich hab sie auch gelassen und in ihrem Tempo machen lassen. Jetzt ist es aber so dass sie immer noch keine ganze Portion schafft. Sie läßt sich mittlerweile auch besser füttern, aber bei maximal 150g ist Schluß. Mein Problem ist, ich muss sie wegen meiner Arbeit mittags abstillen. Wenn sie jetzt keine ganze Portion isst muss ich ihr dann noch Fertigmilch geben? Oder warum isst sie überhaupt keine ganze Portion? Reichen so 120-150g auch aus? Beim Stillen danach trinkt sie nicht so viel, vielleicht trinkt sie da einfach aus Durst? Wenn sie den Brei nicht mögen würde, würde sie ja von Anfang an nicht essen, oder?

lg

Beitrag von schwilis1 15.04.11 - 21:05 Uhr

warum sie keine 150 gramm isst? bzw nicht mehr? weil deine Tochter kein genormter Mensch ist. sondern einfahc nur Mensch.
du musst auch nicht fertig milch geben. dann bekommt sie später eben noch ein wenig obst oder oder oder...
mach dir nicht so nen streß... hätte sie noch tierisch hunger würdest du es merken.

mein sohn hat mit 10 monaten max 30gramm gegessen (ich hab spaßeshalbeer mal gewogen)

Beitrag von karin3 15.04.11 - 21:07 Uhr

Hallo,

sie isst eine Portion ihr Portion ist nur kleiner. Meine Tochter hat immer nur ein halbes Glas gegessen, dann war sie satt. So gesehen iost deine tochter richtig viel. ;-)
Zufüttern brauchst du nur wenn du das Gefühl hast sie ist noch hungrig. Biete ihr vor, beim und nach dem Essen trinken aus dem Bescher an.

Gruß Karin

Beitrag von gussymaus 15.04.11 - 21:36 Uhr

wieso kann 150 g keine ganze portion sein?!

lass sie... satt ist satt... gerade stillkinder wissen das sehr gut wo "voll" ist!

Beitrag von ires 16.04.11 - 07:46 Uhr

:-)Danke für eure Antworten! Habe mir nur ein bißchen Sorgen gemacht, bei der U5 meinte der KiA sie wäre etwas zu leicht. D.h. eigentlich liegt sie genau in den Kurven (70cm/7820g), aber früher war sie im Verhältnis zur Länge schwerer. Deshalb will er uns in eineinhalb Monaten noch mal sehen. Wobei ich eigentlich denke dass sie ok ist so. Wahrscheinlich übertreibt er ein bißchen.

Dann werd ich ihr heute mal nur Wasser anbieten und keine Brust mehr!

lg

Beitrag von gussymaus 24.04.11 - 22:24 Uhr

probier es halt aus. aber ich bin der überzeugung: kein kid verhungert freiwillig...

ich hab meine kinder immer mal gewogen und ein bleistiftkreuz in die kurve gemacht. dann sieht man ganz schnell ob der trend woirklich daneben geht oder ob man nur mal kurz direkt nach dem wachstumssprung gewogen hat... dann sind sie schnell mal schlanker als vorher... so ein kind wächst ja nicht nach tabelle...

und freiwillig wird hier im nahrungs-überangebot kein gesundes kind verhungern!

Beitrag von kathrincat 16.04.11 - 15:06 Uhr

bei ihr ist 150 gr. eine protion, wer sagt dann das sei mehr muss, sie isst soviel sei will