Abbruch in der 6. SSW - Morgen schon Ausschabung

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sabinpa1771 15.04.11 - 20:55 Uhr

Hallo,
heute hat sich herausgestellt, dass meine SS nicht mehr existiert. Morgen hab ich auch schon um 10 Uhr den Termin zur Ausschabung. Hab Angst vor der Narkose etc......es gibt bestimmt eine schlaflose Nacht.

Wie lange muss man denn warten, bis man "es" erneut mit Nachwuchs probiert? Da ich schon 40 Jahre jung bin, hab ich nicht ewig viel Zeit und unser Sohn ist auch schon 2 Jahre alt.

Danke für jede Antwort.

Beitrag von bailey43 15.04.11 - 21:10 Uhr

Hallo.

Erst mal tut mir leid für dich das du das auch erleben musst#liebdrueck

Ich hatte am 18.03 eine AS war in der 7 woche.
Du merkst davon kaum was und brauchst keine angst davor zu haben.

MEine FA hat gesagt das wir eine zyklus abwarten sollen.Manche sagen aber auch drei und andere wieder das man garnicht warten muss.Kommt immer auf dem arzt und auf das warum an.

Und ich denke vorllem kommt es darauf an wie du dich fühlst und was du willst

Ich wünsche dir ganz viel kraft für die nächste zeit.

eine #kerze für dein#sternchen.

Liebe grüße
Susanne mit #sternganz fest im Herzen

Beitrag von sabinpa1771 19.04.11 - 14:15 Uhr

Danke schön für die lieben Worte.
Hab die Ausschabung gut hinter mich gebracht und mir geht es wieder richtig gut.
Hab alles sehr gut verkraftet. Mich tröstet es, dass noch keine Kindsanlage zu sehen war, lediglich ein leeres Ei. Das macht es für mich viel einfacher, alles zu verstehen.
Jetzt wollen wir zwei Blutungen abwarten und dann wieder richtig loslegen.

Schöne Grüße
Sabine :-)

Beitrag von dusty1 15.04.11 - 21:15 Uhr

hallo ,
es tut mir leid das du das auch durch machen musst.vor der as brauchst du keine angst zu haben.ich war allerdings schon ein tag davor im kh und bekam etwas zum schlafen.war aber trotz allem sehr ruhig.die narkose bekommst per nadel in die hand und ne halbe stunde später war ich wieder wach.
wir haben am 6.10 die as gehabt und mitte januar wieder angefangen.ich war aber seelisch sehr angegriffen und wir wollten so lange warten.bin gleich im 1.üz wieder ss geworden und heute ist mein kleiner 6 monate alt.
ich wünsche dir ganz viel kraft für die nächste zeit.
lg anja

Beitrag von sabinpa1771 19.04.11 - 14:16 Uhr

Danke schön für die lieben Worte.
Hab die Ausschabung gut hinter mich gebracht und mir geht es wieder richtig gut.
Hab alles sehr gut verkraftet. Mich tröstet es, dass noch keine Kindsanlage zu sehen war, lediglich ein leeres Ei. Das macht es für mich viel einfacher, alles zu verstehen.
Jetzt wollen wir zwei Blutungen abwarten und dann wieder richtig loslegen.

Schöne Grüße
Sabine

Beitrag von alice2004 15.04.11 - 21:37 Uhr

hallo erst mal tut es mir leid das du das auch durch machen musst
vor der ausschabung brauchst du keine angst haben

ich selber hatte letzte woche donnerstag
meine ausschabung

bevor die op gemacht wird wirst du noch mal untersucht
dann bekommst du wie ein zàpfchin in den vaginalbereich das
das erweicht und die das besser dànen kònnen
sobald die das gemacht haben musst du sovort ins bett
und darft nicht mehr laufen oder aufstehen
der unterleib zieht ein wehnig das kommt von der vaginaltablette
ist normal

dann im op bekommst du eine nakose
und bekommst nichts mit

ich hatte auch warnsinige angst
zumal ich auch noch in italien lebe
aber es ist nicht schlimm

ich muss leider volle 3 monate warten bis ich wieder anfangen darf
da ich eine transfusion bekommen hab
und es 3 monate dauert bis es richtig wirkung zeigt

aer ich hab schon von vielen gehòrt
das viele schon im 2 monat wieder ss geworden sind
keine ahnung warum aber nach der AS soll man fruchtbarer sein

ich drùck dich ganz fest
und wùnsche ganz viel kraft
#liebdrueck

Beitrag von nefer-tari 15.04.11 - 22:53 Uhr

Hallo,

meine erste As war am 10.9 und meine zweite nun am 24.3- ich hab eine krankenhausphopie und hasse alles was damit zu tun hat. Aber ich kann dich beruhigen- es ist wirklich nicht schlimm! Die Narkose geht heute schnell und kurz, bei meiner letzten AS war ich nach 10 Minuten
wach und nach 1 1/2 Std. wieder daheim. Daheim nahm ich Arnika und Rutha D4 ein. Diese Globoli sind echt toll. Da meine FÄ bei Kontrolltermin sehr zufrieden war, bekam ich die Ansage: einmal Mens dann wieder ran ans üben. Da ich in 2 Wochen 40 werde und unser Kleiner fast 3 jahre alt ist, kann ich dich gut verstehen.
Ich wünsche dir für morgen viel Kraft und alles Gute und schlaf gut. Wenn du magst, melde dich ...

LG und #liebdrueck
nefer-tari

Beitrag von naja79 17.04.11 - 21:52 Uhr

Sei ganz dolle gedrückt #kerze

lg Naja79