Aaaarrrggghhhh....brauche mal jemanden, der mir in den Hintern tritt ;

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von kitty1979 15.04.11 - 20:58 Uhr

Hallo zusammen!

Wir haben einen Labrador-Mix-Rüden, Ben ist inzwischen 18 Monate alt. Nun waren wir heute bei einer Freundin, die hat gerade Langhaardackel-Welpen, aber die Mini-Variante. Die Kleinen sind Mitte Mai abgabebereit.

Ihre Hündin hat 3 Welpen. Den einzigen Rüden bekommt der Besitzer des Deckrüden, eine Hündin ist ihrer Mutter versprochen und wird erst im August in ihr neues Heim ziehen (sie wohnt in Kanada und kommt im August nach Deutschland) und eine Hündin ist noch abzugeben....

Und diese kleine Hündin hat es mir angetan. Sie ist wie unser Ben damals war, als wir ihn uns ausgesucht haben bzw. er hat sich uns ausgesucht: kommt gleich auf einen zu, kuschelt sich an und ist die agilste von den Dreien. So, nun habe ich sogar schon mal nachgeschaut, was ein zweiter Hund an Hundesteuer kostet......aber wäre das wirklich realistisch? Ich gehe inzwischen wieder halbtags arbeiten, Ben ist stubenrein, bleibt problemlos in dieser Zeit alleine. Er ist ein unproblematischer Hund, bellt kaum und wir haben keinerlei Probleme mit ihm.

Wie soll der Alltag mit einem zweiten Hund aussehen. wie würde das tagsüber klappen, wenn ich arbeiten bin?? Der Verstand sagt ganz klar: Ein Hund reicht - aber diese kleinen knuddeligen Pfoten, die Knopfaugen usw. Könnt Ihr mir mal bitte den Kopf waschen?? Außerdem wäre der Größenunterschied ja auch enorm. Ben wiegt 25 Kg, der Dackel wiegt dann 3-4 Kg wenn er ausgewachsen ist.

Lg Nicole

Beitrag von julie1108 15.04.11 - 21:20 Uhr

Hi,

also Dackel und Labrador-Mix ist natürlich eine ungewöhnliche Kombination, aber so eine haben wir auch hier und bei uns klappt es super. Unsere Hündin wiegt 30 Kg und der Kleine 10 KgDie beiden spielen sich immer gegenseitig aus, spielen miteinander und bereiten uns sehr viel Freude. Außerdem wäre dein Ben dann ja nicht so alleine, wenn du arbeiten bist :-). Klar, zwei Hunde machen mehr Dreck als einer und hier in Essen ist die Hundesteuer dadurch deutlich teurer geworden, aber das ist es wert. Na ja, musst du halt wissen. Einen Hund kann man gut mal mit ins Café nehmen, bei zwei Hunden wird das dann schon wieder komplizierter.

Lieben Gruß

Beitrag von kitty1979 15.04.11 - 21:27 Uhr

Die Hundesteuer für den Ersthund beträgt hier 76 Euro, der Zweithund kostet 126 Euro......Versicherung keine Ahnung.

Aber wie sollte ich den Hund stubenrein bekommen, ich bin ja am Vormittag nicht da....


Hach Mensch, das ist schwierig!

Danke für Deine Antwort #danke

Nicole

Beitrag von julie1108 16.04.11 - 14:28 Uhr

Na das ist doch günstig. Wir bezahlen bei zwei Hunden pro Hund 210,- €. Das ist echt heftig.

Stubenrein bekommst du ihn wohl nur, wenn du dir Urlaub nimmst. Du könntest es ja auch zusätzlich mit einer Katzentoilette versuchen, der Dackel ist ja recht klein.

LG

Beitrag von kitty1979 16.04.11 - 15:02 Uhr

Und genau das ist das Problem....ich kann mir nicht wochenlang Urlaub nehmen, das geht definitiv nicht. Und ein so kleiner Hund kann eben noch nicht so lange alleine bleiben....

Na ja, ich hab ihr erstmal gesagt, dass wir ihn nehmen, wenn sie keine neuen Besitzer findet ;-)

Beitrag von -0815- 15.04.11 - 21:45 Uhr

Tja... mhh.

Also eigentlich sollte man sagen:


Genieße es wie es jetzt ist. Zwar denkt man... ach der eine ist doch so unkompliziert.. ha. aber mit dem 2 KÖNNTE sich alles ändern.- Ich kenn selbst einige ALthunde die auf einmal dann mit dem welpen mitgekläfft oder die Wohnung zerstört haben und die Besitzer heute noch jammern, hätten Sie es lieber nur bei einem gelassen..

Es klann aber auch alles ganz super laufen. VORHEr weiß man das nie :-)

Beitrag von maddytaddy 15.04.11 - 22:08 Uhr

Hi,

Meine Meinung: Ja, wenn du dir einige Wochen frei nehmen kannst. Der Welpe ist das Alleinbleiben nicht gewöhnt und im schlimmsten Fall schaut sich dein großer das Jaulen beim Kleinen ab. ;-)

LG