Welche Buchungszeiten im KIGA?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jean06 15.04.11 - 21:04 Uhr

Hallo zusammen

Vielleicht könnt ihr mir einen Rat aus euren Erfahrungen geben.
Meine Jule wird im August 3 und kommt dann zum 1.9 in den Kindergarten. Ich arbeite selber als Erzieherin für 20Stunden im Hort. Betreue hier Schulkinder. Meine Arbeitszeit beginnt unterschiedlich, mal um zehn, dann um elf oder zwölf. Die Zeit davor bin ich mit Jule daheim und während der Arbeit bei meiner Mama. Nun ist es so, das ich sie bis 8.45 Uhr im Kiga abgeben muss und erst ab zwölf wieder holen kann. Schaff ich ja aber nicht, wegen meiner Anfangszeit. Kann auch nicht von meiner Mama verlangen das sie sie jeden Tag holt. Was soll ich tun? Müsste sie jeden Tag früh rein tun und über Mittag drin lassen bis ich sie wieder holen kann, oder mein Mann. Finde das für den Anfang total lang. Voralpen weil ich ja früh daheim bin. Nur mittags in den Kiga bringen lohnt sich auch Net, da machen die keine Angebote. Ist bei uns aufn Land leider so.
Wie macht ihr das, oder habt ihr einen Tipp?
Fühl mich im Moment als würde ich meine Maus den ganzen Tag abschieben.
Viele Grüße und danke
Jeanine

Beitrag von knutschkugel4 15.04.11 - 21:12 Uhr

meine sind von anfang an früh hingegangen und dann hab ich sie frühstens 14.00 abgeholt

die kleinen stecken das ganz gut weg
und es ist ja auch nicht verkehrt wenn eine regelmäßigkeit drinne ist


unserkiga -bietet für die kiddys auch einen mittagsschlaf an -sprich wenn die würmer müde sind können sie sich ausruhen
die kinder die nicht schlfen möchten -machen in der zeit was ruhiges
sprich geschichte-einfach kuscheln oder malen



ich würde es ausprobieren-wenn sie es nicht packt müsst ihr über eine andere lösung nachdenken



lg dany

Beitrag von kockosflocke 15.04.11 - 21:19 Uhr

hallo,

wir haben hier im ort einen kiga der bietet mehrere möglichkeiten an. zb. von morgens 8:00-12:00 spätestens 14:00. oder von 13:30-17:30 oder sogar ganztags. für arbeitende super denn man könnte es auch individuell an die arbeitszeiten anpassen.

habt ihr denn nur diesen einen kiga im ort? vielleicht gibt es ja einen ganztagskiga in den man sie eventuell erst zum mittags hinbringen darf.

Beitrag von jean06 15.04.11 - 21:37 Uhr

Hallo
Danke für deine Antwort.

Leider ist das im Ort der einzige Kiga. Und in den Orten ausen rum ist das ähnlich mit den Zeiten.
Hier im Ort kennt sie halt die Kinder schon und es ist ein kleiner Kiga. Haben leider auch nur bis 14 Uhr auf am Fr. Aber das haben die meisten bei uns hier. Da sind wir wohl so ländlich.
#winke Jeanine

Beitrag von anjastein 15.04.11 - 21:47 Uhr

Hallo
Ist bei uns ist es morgens auch so wegen der spielgruppen und Frühstück. Mittagskinder werden um 12 Uhr geholt und dann ab 14 Uhr nach dem schlafen, dann ist es Egel bis 17 Uhr da macht Kita zu. Ich habe meine zum eingewöhnen immer ca2 Stunden da gelassen( war vor dem eigentlichen kita eintritt) und dann meist bis 15 Uhr, ihr hat es gefallen und war super aufregend neue Freunde und viele Kinder zum spielen. Denke es ist kein Problem wenn sie länger bleibt.
Lg

Beitrag von sillysilly 15.04.11 - 22:14 Uhr

Hallo

bei uns müssen alle Kinder bis 8.30 da sein

dann beginnt der pädagogische Alltag - Begrüßung, Morgenkreis, Angebote, Förderung, Freispiel
natürlich sollte dein Kind da schon dabei sein - sonst wird es ja quasi von den Gruppenaktivitäten, Geburtstagen, Freispielzeiten ausgeschlossen und verpaßt ganz viel ........ auch Freundschaften, weil schon alle im Spiel wären wenn sie später kommt

Bei uns ist die Mindestbuchungszeit von 8.00 bis 12.00
danach kann jede Stunde dazu gebucht werden

Kinder die kürzer da wären, würden vom Staat gar nicht den Zuschuß erhalten - und können somit nicht genommen werden
da der Kindergarten nur über die Zuschüße vom Staat finanziert wird.

Grüße Silly