lyrica 25mg,weiss jemad was das ist???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von happymomi 15.04.11 - 22:36 Uhr

guten abend,

für was ist das medikament???

im i-net hab ich nix gefunden,nicht das was ich gesucht habe.


Beitrag von corinna2202 15.04.11 - 23:04 Uhr

hi

meine oma bekam damlas lyrica, es ist ein medikament dass bei peripheren Nervenschmerzen angewendet wird. es ist ein sehr starkes schmerzmedikament dass strenger indikation bedarf!

lg corinna

Beitrag von altehippe 15.04.11 - 23:16 Uhr


Guckst du hier ;-)
http://www.medknowledge.de/neu/2004/IV-2004-36-lyrica.htm

25mg ist noch nicht wirklich hochdosiert, also werden die Nebenwirkungen wohl nicht so schlimm ausfallen.

Beitrag von elofant 16.04.11 - 08:08 Uhr

Keine Ahnung, wie manch einer im WWW nach Dingen sucht. Aber Dr.Google hat mir folgendes ausgespuckt. http://www.google.de/search?q=lyrica&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Das sind doch genug Infos, um welches Medi es sich handelt. Man sollte eben nicht nur nach dem Handelsnamen schauen, sondern auch den auch den Wirkstoff beachten.

Aber hier zu posten und andere suchen lassen, ist wohl einfacher...

Beitrag von windsbraut69 16.04.11 - 08:53 Uhr

Hast Du das Medikament verschrieben bekommen oder irgendwo ne Packung gefunden oder warum fragst Du?
Ansonsten ist www.google.de ne feine Sache, wenn man im Internet sucht.

Gruß,

W

Beitrag von happymomi 16.04.11 - 12:29 Uhr

hallo,

nein,mein mann ist in der reha und dort gebkam er das meidkament.

ich hab schon gescuaht aber womöglich in der falschen richtung:-(


danke

Beitrag von windsbraut69 17.04.11 - 11:48 Uhr

Da wird es ja sicher einen Arzt geben, der ihm das verordnet hat, oder?
Und es wird eine Erkrankung geben, die bekannt ist....

Wie man nach einem Medikamentennamen/Wirkstoff falsch suchen kann, ist mir schleierhaft.

Gruß,

W

Beitrag von rotes-berlin 17.04.11 - 14:57 Uhr

Ich selbst nehme es im Zuge meiner MS.

Es hilft bei Schmerzen, man darf allerdings nicht Auto fahren oder Maschinen bedienen.