zirkus-ich streike silopo

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von knutschkugel4 15.04.11 - 22:39 Uhr

:-p
das geld geb ich lieber anders aus:-p



gestern morgen lidl-kampftag -stand einer vom zirkus da-mit zu ne armen esel
und ne SAMMELDOSE
ich ganz frech-ich hol gleich möhren -die könnt ihr haben -die wollte er nicht#schock


heute -die kleinen vom kiga abgeholt
die in voller aufruhr
"mama heute war ANNA da un der KAISER"
ich#gruebel
ja Anna war die boa und der kaiser war der zirkusdirektor


dazu red. karten#rofl#rofl#rofl-kinder 7,00 und erwachsene 9,00 ausser loge und sperrsitz:-p



gut wenn ich nun mit vier kinder losgehe-bin ich ne kleines vermögen los#klatsch
für das geld -kann ich ne ganzen tag in der sababurg verbringen



aber die haben die kleinen so geimpft-nah dem motto-"ihr müsst ANNNA unbedingt noch mal besuchen"#klatsch#klatsch#klatsch


ich mein ich finde es schön -das die kleinen auch mal mit tieren zusammenkommen - die man nicht jeden tag sieht -aber so


neee bestimmt nicht:-p



lg dany
wenn zirkus dann richtig und nicht so ne familienzirkus

Beitrag von purpur100 15.04.11 - 23:02 Uhr

ja, streike, tu es!

Weißt, die "Kleinen" werden überall "geimpft" daß sie dies und das und überhaupt.

Fang du mal mit dem Zirkus an ;-)#winke

Beitrag von fraeulein-pueh 15.04.11 - 23:13 Uhr

Ich kann es absolut verstehen... aber... dann bist du definitiv mehr los wie bei diesem kleinen Familienzirkus. Und für deine Kinder ist es so und so etwas Besonderes...

Aber du hast mich grad auf ne Idee gebracht. Mein Schatz wollt schon lange mal zum Krone ;-)

Beitrag von gothic- 16.04.11 - 07:10 Uhr

hallo.

ich bin nicht wegen des geldes geimpft,sondern wegen den tieren.

bin strikt gegen die haltung und "dressieren".es ist für mich tierquälerei und dafür zahle ich nciht.und meine kinder sollen nicht lernen das das gut und schön ist was die tiere da machen.zirkus wird es bei uns nicht geben.

lg

Beitrag von brausepulver 16.04.11 - 07:38 Uhr

#pro

Zirkus und Tierparks/Zoo sind hier Tabu

LG

Beitrag von nisivogel2604 16.04.11 - 20:00 Uhr

Du gehst mit deinen Kindern tatsächlich nie in den Tierpark oder den Zoo? #gruebel

Beitrag von brausepulver 16.04.11 - 20:02 Uhr

nö.

Beitrag von nisivogel2604 16.04.11 - 20:07 Uhr

Kann ich nicht nachvollziehen. Es gibt ja auch Tierparks die sich speziell für Arterhaltung einsetzen.

Beitrag von brausepulver 16.04.11 - 20:22 Uhr

musst du auch nicht nachvollziehen #aha

Beitrag von gothic- 17.04.11 - 07:14 Uhr

tiere die eingesperrt sind,sind niemals artgerecht gehalten.auch ich war mit meinen kindern noch nie im zoo.sie sollen nicht sehen wie ein ausgewachsener tiger in einem kleinen käfig vereinsamt.nein sowas sollen sie nicht lernen.

lg

Beitrag von alkesh 17.04.11 - 09:56 Uhr

Das behauptet sie doch auch nicht!

Dennoch kann man einen Zoo nicht mit einem Zirkus vergleichen!

LG

Beitrag von nisivogel2604 17.04.11 - 11:41 Uhr

Ich rede nicht von Tigern in zu kleinen Käfigen.

Sondern von Arterhaltung, die ohne manche Zoos so gar nicht möglich wäre

Beitrag von picaza 17.04.11 - 00:37 Uhr

Find' ich gut! #pro

Beitrag von king.with.deckchair 16.04.11 - 08:43 Uhr

#pro

LG
Ch.
...die an Zirkus nichts "romantisch" findet. Weder für die Tiere noch für die Menschen (hatte schon x ehemalige Zirkuskinder als ALG II-Kunden - konnten alle nicht lesen und nicht schreiben und kommen in unserer Gesellschaft nicht klar).

Beitrag von gothic- 16.04.11 - 09:38 Uhr

wie soll man auch vernünftig menschliche kontakte knüpfen,wenn man nur umherreist.man sah es ja an der teilnehmerin von DSDS und ihren so tollen eltern.

lg

Beitrag von king.with.deckchair 16.04.11 - 10:47 Uhr

Naja, ich denke, da kam noch der "bseondere Kulturkreis" hinzu. Auch wenn es tabu ist, sowas öffentlich zu äußern, aber davon sind jede Menge Menschen verdammt bildungsfern. Und nein, das liegt nicht daran, dass es zu wenig Angebote gäbe oder man sie von klein auf ausgrenzte.

LG
Ch.

Beitrag von wolpertinger64 16.04.11 - 11:01 Uhr

Hallo Christine,

das Thema Zirkuskind ist bei meiner Tochter gerade aktuell, da in unserm Dorf ein Wanderzirkus ist und ein Mädchen davon grad für 2 Tage in der Klasse meiner Tochter war. (am gestrigen Freitag war sie schon gar nicht mehr da und jetzt sind 2 Wo Ferien.)
O-Ton meiner Tochter: "die kann ja noch gar nicht malnehmen / teilen", das lernt die 2. Klasse seit 6 Wochen.
Ich hab ihr dann erklärt, dass das Mädchen jede Woche in eine andere Schule geht. Dann meinte sie: "dann hat sie ja auch keine richtigen Freunde?"

LG Manu und Julia

Beitrag von havanna0804 16.04.11 - 09:51 Uhr

Genau so ist es.
Ich war zwar als Kind auch mal im Zirkus, aber mir taten die Tiere schon immer leid. Werde das meinen Kindern auch ersparen.

LG Sandra

Beitrag von lucky.luke.1946 16.04.11 - 10:49 Uhr

Die Einstellung vertrete ich auch, aber wenn die Kinder mit der Schule hinfahren, würde ich sie nicht ausschließen.

Es ist schön, dass es auch Zirkus ohne Tiere gibt.

Beitrag von alkesh 17.04.11 - 09:54 Uhr

Dann vertrittst Du die Einstellung nicht!

Statt Dein Kind einfach mitzuschicken solltest Du lieber anmerken das es mehr Sinn macht einen Ausflug woanders hin zu machen!

LG

Beitrag von bensu1 16.04.11 - 11:25 Uhr

hallo,

sehe ich genauso.

lg
karin

Beitrag von parzifal 16.04.11 - 07:36 Uhr

Man weiß ja noch nichtmal, ob wirklich für einen Zirkus gesammelt wird.

Ich bin da sehr mißtrauisch.

Beitrag von metalmom 16.04.11 - 08:42 Uhr

Hi!
Ich gebe hausierenden "Tierschützern" oder Typen mit Sammeldose gar nüscht.
Mein Bruder und ich waren mal in der Stadt, da kam da so ein aufdringlicher "Tierschützer" mit selbstgemachter Pappwerbung und sprach uns an von wegen "Sie sind doch Tierfreunde..", darauf mein Bruder: "Nein, wir sind Pelzhändler!" und ging weiter. #rofl
In den Zirkus gehen wir auch nicht, weil die Tiere da in viel zu engen Käfigen leben müssen, quer durch Deutschland gekarrt werden, oftmals nicht ausreichend zu essen bekommen und man hört sehr oft von Misshandlungen wenn das Tier nicht so will wie es soll. #aerger
Dafür soll ich zahlen? Nee.
Gilt auch für das Ponyreiten auf der Kirmes. Auf keinen Fall. Die Tiere werden oft geschlagen und dieses stupfsinne Im-Kreis-laufen macht ihnen sicher keinen Spaß.
Wenn wir Tiere sehen wollen, dann gehen wir in den Zoo. Da gibt es sehr gute Zoos, wo die Tiere so artgerecht wie möglich gehalten werden. Auf jeden Fall leben sie nicht in Zwingern und werden nicht durch die Welt gekarrt. Und müssen keine Kunsstücke machen. (Delfinarium und Ähnliches meiden wir ebenfalls.)
LG,
Sandra

Beitrag von alizeeceline 16.04.11 - 09:05 Uhr

Hör blos auf mit Zirkus. :-[

Bei uns, noch nicht mal 500m weit weg, steht ein größerer. Im Kindergarten wurden reduzierte Karten ausgeteilt und in der Schule auch. Bei uns vor der Haustür lagen auch welche. Bei 4 Kindern ist man mit knapp 50€ dabei. Meine Kinder nerven mich ziemlich, aber ich muß nur noch dieses Wochenende aushalten, dann ziehen die endlich weiter. ;-)

LG

Beitrag von umsche 16.04.11 - 09:40 Uhr

Ich gehe grundsätzlich nicht in den Zirkus weil das für mich Tierquälerei ist und auch die Menschen mich dort eher deprimieren.