Er will keine milch mehr... :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sabse1986 16.04.11 - 06:28 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben ...

Ich hab ein Kleines(großes) Problem mit meine Sohn (9Monate)

Lucas hatte eine bronchitis... haben inhaiert.. soweit so gut ..beikost haben wir auch schon angefangen..ausser morgens und abends eigentlich die milchflasche ersetzt!!!

seit dienstag habe ich jetzt das riesen theater wenn es um seine milchflasche (alete2) geht .. er will sie nicht .. er spuckt es im großen bogen wieder raus... Tee trinken geht eig ganz gut ..

Gestern abend wollte er die Milchflasche gar nicht .. Nur tee... hat bisum 5.30uhr durchgeschlafen.. wollte ihm eine Milchflasche geben... kam wieder raus.. Tee hat er jetzt 50ml getrunken ...

Ist das normal ?? nabelt er sich selbst von der Milch ab ?? was soll ich ihm den um 5.30uhr zum frühstück geben??

Vll habt ihr ja Tipss für mich !

Einen Schönen Tag Und Liebe Grüße

Sabse

Beitrag von thalia72 16.04.11 - 07:46 Uhr

Hi,
er ist krank. Er wird wieder essen, wenn es ihm besser geht. Dass er Tee trinkt ist doch super, da brauchst du dir um seinen Wasserhaushalt keinen Kopf machen.
Wenn Justus krank war, hat er alle Breie verweigert, an die Brust wollte er aber. Die Milch flog uns aber oft um die Ohren, besonders wenn er fieberte.
Gute Besserung!

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von berry26 16.04.11 - 07:59 Uhr

Ich schließe mich an! Alles völlig normal. Einfach immer wieder mal die Milch anbieten und spätestens wenn er wieder völlig gesund ist, klappts wieder. Milch sollte im 1. Lebensjahr das Hauptnahrungsmittel sein. Wenn es hierbei auch um Säuglingsmilch bzw. Mumi geht und nicht um Folgemilch. Aber besser als nix.;-)

LG

Judith

Beitrag von sabse1986 16.04.11 - 08:16 Uhr

Hi vielen dank für eure antworten.. er hat kein fieber .. er hatte einma am Dienstag abend erbrochen wegen seinen husten .. seit dem ist das mit der milch ... am Montag hab ich termin zur U6 da werd ich den Kia mal drauf ansprechen..
werd dem klennen heut ma mit milch in ruhe lassen.. wenn er hunger hat bekommt er ganz normal sein brei und sein tee.. vll macht er ja auch grad zähne..kam mir gestern so vor..knall rote backen..aber kein fieber... zeit wäre es ja.. er hat noch kein einzigen zahn :-)

Beitrag von berry26 16.04.11 - 08:18 Uhr

Trotz allem. Solche Verweigerungsphasen sind ziemlich normal und können die unterschiedlichsten Ursachen haben. Zahnen wäre natürlich auch eine. Warte einfach ab... Nach ein paar Tagen sollte es wieder vorbei sein.

Beitrag von sabse1986 16.04.11 - 08:24 Uhr

dankeschön .. ich hoffe es sehr ... es is ja mein 3 kind.. aber sowas haben meine mädels nicht gehabt.. oder ich kann mich nicht mehr daran errinern :-)

Beitrag von berry26 16.04.11 - 08:25 Uhr

Ich kenn das von beiden Kindern und das nicht nur in Bezug auf Milch!

Beitrag von sabse1986 16.04.11 - 09:15 Uhr

ich hatte das nie mit den mädels... eher dass sie mal den brei nicht essen wollten .. aber milchflasche ging immer :-)