Medikamente gegen Zysten?!?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von speer04 16.04.11 - 07:58 Uhr

Guten Morgen!

Ich meine, dass ich mal gelesen habe, dass man gegen Zysten auch Medikamente nehmen kann (außer eine operativen Entfernung) - stimmt das?!

Ich hatte beim letzten Kontroll-Besuch bei meiner FÄ eine kleine Zyste an einem Eierstock. Sie meinte aber damals (im Februar), dass die Zyste nicht groß sei und auch eventuell bei der nächsten Mens wieder verschwindet.
Kann das auch sein?!

Jetzt ist meine FÄ in Urlaub - und wenn sie wieder da ist, sind wir weg... und wenn wir wieder kommen sind es nur noch ein paar Tage bis zu unserem Termin in der KiWu-Klinik...

Wie lange könnte es mit den Medikamenten dauern, bis eine Zyste verschwindet?! Wir haben ja nach dem Erstgespräch noch Zeit - da müssen ja erstmal die Anträge bei den KKs genehmigt werden etc... Aber allzu viel Zeit wollte ich nicht verlieren.

Hat hier jemand Erfahrungen mit den Medikamenten gegen Zysten und die Zeit, die sie brauchen, um zu wirken?!

DANKE, für eure Antworten!
Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von schnegge-79 16.04.11 - 08:52 Uhr

Guten Morgen,

mir hat mein Arzt damals gesagt, dass eine kleine Zyste wirklich mit dem nächsten Zyklus wieder verschwindet und sich im Normalfall von alleine abbaut (ich glaub meine war so 1,50 cm). Da wir aber schon Mitten in der Kiwu Behandkung waren und die Zeit auf Weihnachten zuging, was eine Pause bedeutet hätte, musste ich für 15 Tage die Pille nehmen und dann war sie mit der nächsten Blutung weg. Ob es noch eine andere Möglichkeit gibt, weiß ich leider nicht. Ich denke, du hast gute Chancen, dass sich die Zyste wieder von allein abbaut. Ich glaub ich würde bis zum nächsten Kontrolltermin, wenn deine Ärztin wieder da ist. Alternativ kannst du höchstens noch zu einem andern FA gehen.

Alles Gute
schnegge-79

Beitrag von speer04 16.04.11 - 11:30 Uhr

Hallo!

Danke, für die schnelle Antwort! Ich hatte meine Mens ja nach dem US schon zweimal und vor dem Termin kommt sie ja auch nochmal - dann werde ich jetzt einfach abwarten, was die Untersuchung in der Klinik ergibt! Schlimmstenfalls gibt es dann für kurze Zeit die Pille.

Viele Grüße
Claudia