Hirse.....Bin ich so doof?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von electronical 16.04.11 - 11:26 Uhr

Hallo ihr Lieben

Bin ich echt so doof oder seh ich nur die Lösung wieder nicht?
Ich muss ja zugeben, dass Brei ein echt komplexes Thema ist.
Also, passt auf:

Ich koche selbst. Derzeit gibt es Pastinake/Kartoffel.
Ab heute gibt es Rindfleisch dazu.
Ich weiß, dass es nicht jeden Tag Fleisch geben soll, sondern auch mal mit Hirse.
Richtig?
So, nun dachte ich ich gebe abwechslnd Hirse und Fleisch.
(nur mal nebenbei, ich finde keine Hirse #schmoll nirgends...wo bekommt ihr die her?)
Nun höre ich aber, dass man auch Hirse nicht alle 2 Tage geben sollte????
Oh man........
ich hab echt kein Plan......#hicks

Bitte helft mir...

LG Jule mit Ben (5,5Monate)

Beitrag von emmy06 16.04.11 - 11:55 Uhr

zu anfang nutze ich die hirseflocken --- gibt es von hipp, babydream, alnatura usw...

dann später kaufe ich bei rewe in der bioabteilung runde hirsekörner.


bei uns gibt es fleisch erst am familientisch.





lg

Beitrag von electronical 16.04.11 - 12:00 Uhr

Hallo

Danke für deine Antowrt.

Bekommst du REINE Hirseflocken von hipp, etc?
Ich habe heute nur von Alnatura HirseBREI gesehen.....
Ich find das einfach nich.

Beitrag von italyelfchen 16.04.11 - 12:41 Uhr

Du mußt auf die Inhaltsangaben gucken! Im Alnatura "Hirse-Getreidebrei" ist reine Hirse, im "Hirse-Milchbrei" dagegen auch Milchpulver etc!
Übrigens sind die Schmelzflocken sehr wohl in der Babyabteilung und nicht, wie unten steht, im Bioregal. Da gibt es evtl. auch was, aber ich glaube zum Aufkochen! Die Babyflocken sind schon am einfachsten zu verarbeiten!

Hirse ist übrigens eine Alternative zu Fleisch, wenn sie ohne Milch gegeben wird, also Mittags zum Beispiel. Sie kann also an den beiden Fleischtagen das Fleisch ersetzen. Jeden Tag brauchst Du aber keines von beiden, weder Hirse noch Fleisch!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von incredible-baby1979 16.04.11 - 12:16 Uhr

Hallo,

ich habe entweder Hirse- oder Haferflocken von alnatura verwendet (findest du entweder bei "dm" oder "alnatura" selbst).

Diese Flocken kannst du dann auch für den Abendbrei verwenden.

LG,
incredible mit Julian (2 Jahre), der gerade Siesta macht

Beitrag von incredible-baby1979 16.04.11 - 12:17 Uhr

P.S.

Guck wegen alnatura nicht bei den Babysachen, sondern im normalen Bioregal (z.B. bei dm).

Beitrag von electronical 16.04.11 - 12:43 Uhr

Ja da hab ich geguckt, aber da hatten die nur sone Hirse die man erst quellen lassen muss. Ich dachte, dass man 2EL in den brei untermischen kann....Während man ihn aufkocht.....
Da stand halt auch nichts weiter wegen Babynahrung etc.

Beitrag von dasthes 16.04.11 - 12:59 Uhr

Bei dm stehen die Getreideflocken von alnatura bei der Babynahrung!

Beitrag von dreamer79 16.04.11 - 12:53 Uhr

Hallo Jule

mein KiA hat mich bei der U5 eines besseren belehrt zwecks des Fleisches. Ich war auch der Meinung 3x reicht pro Woche. Nein reicht nicht; er hat mir in einer Broschüre gezeigt, das ab dem 6. LM jeden Tag Fleisch gefüttert werden sollte.

LG
Mandy mit Lilly (6 1/2 Monate)

Beitrag von emmy06 16.04.11 - 13:03 Uhr

völliger quatsch dies so unreflektiert hier auszubreiten....

Beitrag von dreamer79 16.04.11 - 13:20 Uhr

ja und dein Posting auch

kann man auch freundlicher sagen #augen

Beitrag von berry26 16.04.11 - 13:57 Uhr

Recht hat sie aber schon! Man kann ein Baby auch gut völlig fleischlos ernähren ohne das es ihm an was mangelt.
Kinderärzte geben immer nur das weiter was in irgendwelchen Broschüren steht. Leider sind diese netten Broschüren meist von der Industrie und geben die Erkenntnisse aus gesponsterten Studien weiter.;-)

Beitrag von felicia2010 16.04.11 - 14:10 Uhr

Muss dir zustimmen, haben wir auch so gesagt bekommen von einer Baby- und Kinderernährungsberaterin. Machen wir aber nicht so oft...

Beitrag von dreamer79 16.04.11 - 14:32 Uhr

Danke

Und außerdem habe ich ja mit keinem Wort erwähnt, das ich jeden Tag bzw. jede Woche Fleisch fütter. Denn ich werde eine Woche fleischlos füttern und die nächste Woche wieder mit Fleisch und das wird immer im Wechsel gehen.

Ich hab lediglich geschrieben, das ich mich hab eines Besseren belehren lassen; was man da letztendlich draus macht, steht auf einem anderen Blatt Papier.

Beitrag von balie1705 16.04.11 - 19:13 Uhr

also wenn man das fleisch wegen des eisens geben soll, muss ich leider widersprechen. Habe die info hier aus dem artikel und von einer babyernährungsberaterin.

http://www.ugb.ch/dmlc/1091751631412083916/1/139305

eisen ist nämlich die grundlage für bakterien. deswegen haben schwangere auch oft einen niedrigen eisenwert, damit krankheitserreger keine wachstumsgrundlage haben. so schützt sich der körper vor möglichen infektionen.

lg, balie

Beitrag von anela- 16.04.11 - 21:18 Uhr

Unser Sohn hat sein ganzes erstes Lebensjahr kein Fleich bekommen, da er zu 99 % von Muttermilch gelebt hat - Breiverweigerer.

Beitrag von electronical 17.04.11 - 09:55 Uhr

ok sowas gibts und warum dann dein Contra-Daumen????#contra

Beitrag von kanojak2011 16.04.11 - 19:30 Uhr

bist du doof..kann ich nicht beurtieln aber süß bist du auf jeden Fall!!!!

du bekommst solche Sachen oft in sehr großen supermärkten..dann in naturkostenläden oder im I-net. aber du kannst beruhigt sei, ich war am Anfang auch so..

LG

Du bist eine großartige Mama.

Beitrag von electronical 16.04.11 - 19:44 Uhr

Ach du bist so süß #hicks#liebdrueck

Jetzt bin ich nur leider viel verwirrter als vorher...
Ich glaube ich muss einen gesunden Mittelweg finden...und (mal wieder) viel lesen :-)

Schönen Abend dir noch #liebdrueck

Beitrag von balie1705 16.04.11 - 20:19 Uhr

mach dich nicht zu sehr verrückt. solange es deinem baby gut geht und es nicht schlapp oder blass wirkt, ist alles mit dem eisenspiegel ok.

im laufe der zeit wirst auch du sicher noch "ruhiger" und entspannter werden. ich hab mich anfangs auch vieeel belesen (was essen, impfungen etc. angeht). mittlerweile handle ich viel nach meinem gefühl und bin in vielen angelegenheiten lockerer geworden. (was natürlich nicht heißen soll, dass lesen falsch ist ;-))

du machst das schon.
grüße
balie

Beitrag von ww800 16.04.11 - 22:20 Uhr

also, wenn auch ich mich mal einmischen darf....
ich koche auch selbst. aber, zuerst mal habe ich von der hirse geschichte so noch nicht gehört. tamia bekommt mal kartoffel mit brokkoli oder möhre und einem kleinen wenig öl oder butter. und weitere portionen friere ich ein. wenn sie dann wieder eine portion bekommt, gebe ich fleisch (puriert) hinzu. und das immer im wechsel. natürlich immer was anders.... sie bekommt fleisch manchmal 4 mal die woche, manchmal aber auch nur 2 mal.... in meinen büchern wird das so empfohlen und ich habe es bei meiner großen auch so gemacht und bin immer gut damit gefahren,.....

mein tipp: lass die sache mit der hirse.
falls du es aber drotzdem machen möchtest, ich glaube milupa hat auch hirse-flocken. hatte ich letztens und man kann sie auch als milchbrei anrühren.


viel glück!

lg von wendy mit lara 4,5 jahre und tamia 9,5 monate

Beitrag von electronical 17.04.11 - 09:55 Uhr

ok dankeschön.