habe heute positiv getestet

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von olga31 16.04.11 - 12:32 Uhr

hallo,

nach fast drei jahren kinderwunsch und zwei jahren behandlung hab ich heute morgen positiv getestet. ich kannn´s noch kaum glauben.

morgen mach ich zur sicherheit nochmal einen test und montag ruf ich an wegen bluttest.
jetzt hab ich natürlich ganz viele fragen an euch, vielleicht kann mir jemand helfen.

ich ab schon den ganzen monat leichtes unterleibsziehen. ich hatte am 28.03 die zweite iui und ein paar tage später hat es angefangen zu zwicken. und wegen den leichten bauchschmerzen dachte ich auch n icht, ds ich schwanger sein könnte. aber bin nun schon über der normalen zykluslänge draus. hmm, sind die leichten bauchschmerzen normal?? oder muss ich ne eileiterschwangerschaft fürchten??

seit paar tagen hab ich bisschen schleim in der unterhose. hmm, hab gelesen, das das sein kann, wenn man schwanger ist oder auch vor der nächsten regel sein kann.

ich geh drei bis viermal in der woche zum sport. krafttraining mach ich schon seit längerer zeit nur noch für die arme und beine. ansonsen mach ich viel ausdauertraining. was meint ihr. sollte ich langsamer machen???

sorry, das ich so viel schreibe, aber ich bin total hibbelig.
freu mich auf antworten.

gruss

Beitrag von ahso 16.04.11 - 12:37 Uhr

Gratuliere und viel Glück #klee
hatte schon vor Test wahnsinnige Brustschmerzen und immer leichtes Bauchziehen, das glaub ich ist o.k. so
hab bei Gyn angerufen und musste 3 Wochen auf Termin warten, weil das vorher keinen Sinn macht, das ist ne lange Zeit, aber gestern endlich herzschlag gesehen, kann auch erst jetzt wirklich glauben dass ich schwanger bin - mit Sport hab ich gleich ein bischen runter geschaltet, bin auf rad und gehen und schwimmen umgestiegen, hatte viele Jahre genug sport, verzichte jetzt gerne drauf #winke

Beitrag von leoline78 16.04.11 - 13:48 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur ss!!!

Das zwicken ist normal, die Gebärmutter fängt an zu wachsen, bei mir sticht das manchmal richtig, mein Arzt meinte aber das sei okay. Jeder Körper ist eben anders....

Viel Spass beim kugel
leoline78

Beitrag von mel21 16.04.11 - 14:20 Uhr

Hallo Olga,

herzlichen Glückwunsch!!!! Ich kann mir vorstellen wie riesig Deine Freude ist!
Bei meiner ersten Schwangerschaft sind wir durch Insemination schwanger geworden und haben auch ca. 2 Jahre lang probiert.

Ich war vor der Schwangerschaft 3 mal für ca. 2 - 3 Stunden im Fitnessstudio und habe auch Kraft und Konditionstraining gemacht. Das wollte ich auch so weiterführen, habe aber dann leichte Blutungen bekommen.

Da war für mich klar, dass mir die Gesundheit meines Kindes wichtiger ist, als mein Sport. Von da ab habe ich meine Training ziemlich runtergeschraubt und war nur noch walken oder bin Fahrrad gefahren.

So lange es Dir allerdings gut geht, sehe ich kein Grund, warum Du Deinen Sport nicht weiter ausführen solltest. Höre auf Dich und Deinen Körper!

Ich drück Dir die Daumen für den Bluttest! Denk dran; einen falsch positiven Schwangerschaftstest gibt es nicht! ; ))

Liebe Grüße!
Mel