Eure "Gründe" für die Fehlgeburt...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von ammeli 16.04.11 - 12:35 Uhr

Hat jemand eine aussagekräftige Antwort zur Gewebeuntersuchung bekommen, bzw. woran hat es gelegen laut FA?
Ich habe noch nicht in der Praxis angerufen....trau mich irgendwie nicht :-(

ammeli mit Zicke fest an der Hand

Beitrag von silbermond23 16.04.11 - 12:52 Uhr

Bei mir war es ein Gendefekt.
Mein kleiner hatte eine offene Bauchdecke,
das Herz lag draussen.
Wäre schwerstbehindert geworden,
kaum eine Überlebenschance:-(


LG

Lea mit #stern chen Lukas im Herzen

Beitrag von ammeli 16.04.11 - 13:00 Uhr

Oje... dein armes Würmchen...tut mir sehr leid!!!
Aber da hast du ja eine sehr definierte Aussage bekommen! hat man denn gesonderte Untersucheungen gemacht?
Mir sagte man nur den wirkliche Grund kann man nicht erkennen da nur minimale Untersuchungen des Gewebes gemacht werden...
Hatte eine AS nach MA in der 9.SSW...

Beitrag von pamina13 16.04.11 - 13:10 Uhr


Hoi Ammeli

Ich hatte eine FG in der 14. SSW mit AS, das Herzchen hat nicht mehr geschlagen. Bei mir hat man nichts gefunden.. Das Kleine hatte wohl einfach zu wenig Kraft. Im Nachhinein bin ich froh, dass kein Gendefekt vorlag.
Ruf an, dann hast du Gewissheit und du kannst deine Gedanken ordnen.
Wünsche dir viel Kraft und fühl dich gedrückt. #liebdrueck

Pamina13

Beitrag von kruemelchen1901 16.04.11 - 13:27 Uhr

Hallo,

Taja hatte eine freie Trisomie 21 mit einem schweren Herzfehler (AVSD) und einem Hydrops Fetalis (extreme Wasseransammlungen im Kopf, Hals, Bauch, Lunge, Armen und Beine). Außerdem hatte sie zwei Zysten im Hals :-(

Leider keine Überlebenschancen :-(

lg

nicky

Beitrag von habbypink 16.04.11 - 14:21 Uhr

Hallo,

wird denn immer eine Gewebeuntersuchung gemacht...Auch bei der 1.FG...Mein FA hat mir gar nichts gesagt?

LG
habbypink

Beitrag von alice2004 16.04.11 - 15:34 Uhr

soviel ich weis werden gewebeuntersuchung gemacht wenn du ausgeschabt wirst
bei mir wurde es gemacht
ergebnisse bekomm ich nàchsten monat erst
also kann ich noch nicht genau sagen woran es gelegen hat
lg

Beitrag von verzweifelte04 16.04.11 - 19:08 Uhr

Hallo!

1. FG - 9. ssw - chromosonale störung
stille geburt 31. ssw - doppelte straffe nabelschnurumschlingung
2. FG - 7. ssw - vermutlich wegen meines uterus bicornis

#liebdrueck tut mir leid, wünsch dir viel kraft

lg
claudia

Beitrag von dacaro2003 16.04.11 - 21:23 Uhr

Hallo Ammeli,

bei mir hat es mit hoher Wahrscheinlichkeit an Anti-Kell-Antikörper gelegen, die ich in der ersten SSW gebildet habe:-(. Wir haben unseren Sohn in der 20SSW verloren.

Ich wünsche dir alles Gute.

LG dacaro

Beitrag von fiara 17.04.11 - 00:54 Uhr

Bei mir wurde bei der 1. FG (MA mit AS in der 12. SSW) eine Chromosomenuntersuchung gemacht. Mein Kleiner hatte ein überzähliges Chromosom 3.

Beitrag von 03122001 17.04.11 - 00:59 Uhr



In der 23. Woche aufgrund einer chronischen Plazentainsuffizens.

Mein kleiner wurde stillgeboren.


Wünsche Dir viel Kraft, und trau Dich in der Praxis anzurufen, somit hast Du Gewissheit an was es gelegen hat.



LG Sara

Beitrag von geotina 17.04.11 - 08:40 Uhr

#kerze für dein #stern

Ich hatte eine AS in der 9. SSW. Hätte ich nicht angerufen, hätte ich mir vielleicht ewig vorgeworfen, ich hätte irgendwie Schuld daran (ich hatte in der Zeit viel Arbeitsstress).

Mich hat der Anruf beruhigt, zu erfahren, dass eine Trisomie 21 vorgelegen hätte, mein Körper hat gesund entschieden, egal wie traurig es für uns war und ist. Ich habe aber auch erfahren, dass es ein Junge gewesen wäre (hätte ich nicht gedacht).

Wünsche dir viel Kraft.

Liebe Grüße
Tina#liebdrueck

Beitrag von sonnenstrahl70 17.04.11 - 09:54 Uhr

Laut meines neuen FA konnten sich meine 10 #stern wegen meiner leicht herzförmigen Gebärmutter (uterus arcuatus) nicht richtig bzw. haben sich an der falschen Stelle eingenistet.

LG #sonne

Beitrag von schne82 17.04.11 - 10:35 Uhr

meine FÄ hat mir auch gar nichts dazu gesagt. Ich hatte meine AS Anfang Februar in der 10. SSW. Macht jedes KH wirklich bei jeder AS eine Untersuchung? Müsste meine FÄ mich nicht darauf hinweisen?
Überlege jetzt auch, mal anzurufen... interessieren würde es mich natürlich. Dachte nur, dass keine Untersuchung stattgefunden hätte, weil keiner was gesagt hat.

Beitrag von lisa851 18.04.11 - 10:28 Uhr

#kerze für alle Strenen-Mamis und Papis,

Ich habe im August letztes Jahr unser Baby verloren. Hersstillstand in der 12 SSW, es war bei der letzten Untersuchung schon eine Woche zurück.

Ich wollte es untersuchen lassen und mir hat meine damalige FÄ es verweigert. Sie sagte, sowas würde man nur nach 3 FG machen und auch erst wenn es über der 12 ssw alt ist.

Mich hat es fertig gemacht, das ich bis heute nicht weiß woran es lag.
Jetzt bin ich wieder schwanger und ich habe immer noch riesen Angst das was passiert, ich denke es wäre anders wenn ich einen Grund wüsste.

lg lisa

Beitrag von fiara 18.04.11 - 13:33 Uhr

Bei mir hatte damals das Krankenhaus (war dort wegen AS) mich gefragt, ob ich das Gewebe untersuchen lassen möchte. Da hatte meine Frauenärztin nichts mit zu tun. Ich war heilfroh, dass es gemacht wurde.
Ich kann dich total verstehen. Es ist einfach furchtbar nicht zu wissen, woran es lag. Die Familie versteht einen auch nicht, wenn man es unbedingt herausfinden will, und meint nur: schau nicht so viel im Internet nach, du machst dich unnötig fertig usw.
Aber jetzt da ich den Grund weiß, geht es mir deutlich besser und ich kann nach vorne blicken. Außerdem haben wir dadurch jetzt schon die Möglichkeit bekommen, eine genetische Beratung in Anspruch zu nehmen und das nicht erst nach 3 FGs.

Hattest du damals eine AS im Krankenhaus?

Liebe Grüße,
fiara