Brei und Fläschen-> mittags

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von anni1610 16.04.11 - 14:17 Uhr

Hallo #winke

Ich habe mal wieder eine Frage... Mein Junior futtert seit drei Tagen einen ganzen Becher Gemüsebrei (130g NaturNes Alete). Vorher hatte er nur einen halben Becher (wenn überhaupt) gegessen. Jetzt habe ich das Gefühl er könnte noch mehr verdrücken ;-)

Jedenfalls biete ich ihm danach noch seine 1er Milch an und er trinkt sie fast leer! (180ml heute, ich mische immer 230ml an) Wird er durch den Brei nicht satt? Dauert die Umgewöhnung einfach eine Weile? (er bekommt den Brei noch keine zwei Wochen) Gewöhnt er sich die Flasche selber ab oder sollte ich einfach weniger anbieten? Aber wenn er soviel trinkt, hat er ja offensichtlich noch Hunger... #kratz

Versteht mich nicht falsch, klar kann er seine Flasche nach dem Brei noch haben, aber wäre das nicht alles zusammen ein bisschen viel?

LG
Anni&Paul (6 Monate #verliebt)

Beitrag von huggy81 16.04.11 - 14:43 Uhr

Hallo Anni ,Ich kann dich gut verstehen ,so ging es mir mit Jannik auch .Dann haben meine Mädels mal zu mir gesagt, er ißt doch so gut, ich soll einfach mal die Flasche weg lassen, und siehe da er war glücklich und zufrieden und meldete sich 4 Stunden später wieder Spmit war die Flasche für mittags erledigt.Und wenn Du Ihm noch die Flasche geben magst kannst sie ja mit weniger Pulver anrühren .Hat bei Jannik auch schon funktioniert.

Lg Caro&Jannik

Beitrag von binipuh 16.04.11 - 22:35 Uhr

Hallo Anni!

Hatte genau das Thema heute mit ner Bekannten.

Ihr Sohn hat auch immer eine Portion Brei gegessen und danach noch ne ganze Flasche getrunken.
Irgendwann wollte er sie dann nicht mehr.
Für ihn war es nicht zuviel. Er hat dadurch auch nicht übermäßig zugenommen, sondern ist völlig "normal" geraten.

Gruß

Bini