Placenta praevia und der Lütte hat einen sehr großen Kopf!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tonimoni-79 16.04.11 - 15:01 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage. Ich bin seit heute 24.SSW. Meine FÄ hat mir beim letzen Termin vor ein paar Tagen gesagt, dass ich immernoch eine Placenta praevia marginalis habe und dass der Lütte einen sehr großen Kopf hat. Wenn er so weiter wächst wir er am ET mind. 36cm Kopfumfang haben, wenn nicht größer. Dann wird es ein KS auch wenn die Placenta wandert weil der große Kopf zu viel kaputt macht.

Bei wem war es auch so und sowohl die Placenta ist noch gewandert, als auch der Kopf war doch kleiner als berechnet und es wurde doch eine vaginale Entbindung.

Würde nämlich so gerne "normal" entbinden.

Euch alles Gute!

Lg Tonimoni

Beitrag von leoflo 16.04.11 - 15:04 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte bei der geburt 37 cm Kopfumfang und ich habe ohne Problem normal entbunden.

Beitrag von tonimoni-79 16.04.11 - 15:12 Uhr

Hi,

ich habe durch einen Bandscheibenvorfall leider schon ein kl.Problem mit Inkontinenz und der große Kopf würde die Beschwerden stark verschlimmern, daher der KS.

lg

Beitrag von leoflo 16.04.11 - 15:27 Uhr

Ah ja das ist natürlich nachvollziehbar. Dann denke ich mal wird es auch keine Rolle spielen, ob der Kopf kleiner ist oder? Dann wird es wohl auf den KS hinauslaufen.

Beitrag von tonimoni-79 16.04.11 - 15:40 Uhr

Ich fürchte ja. Nur wenn der Kopf max 34cm wäre könnte man es überlegen. Aber na ja so schlimm wird ein KS nun auch nicht sein!

Dir alles Gute und danke für Deine Antwort.

Beitrag von stefanie034 16.04.11 - 16:08 Uhr

mein sohn hatte bei 4410 gramm einen ku von 38 cm.habe normal entbunden.war aber sehr anstrengend.fast 45 min nur pressen#zitter

Beitrag von tonimoni-79 16.04.11 - 16:18 Uhr

Hi,

Danke für Deine Antwort. Habe nur leider seit ich einen Bandscheibenvorfall hatte, ein leichtes Problem mit Inkontinenz und daher darf der Kopf nicht zu groß sein, weil es dann sehr viel schlimmer werden wird!

Beitrag von stefanie034 16.04.11 - 16:30 Uhr

ja,gut dann würde ich wahrscheinlich auch einen ks machen lassen.ich hatte noch nie einen ,macht mir auch mehr angst als eine spontang.,weil ich beim ks schon mal dabei war denke ich.aber mit der inkontinenz ist auch nicht zu spassen.das machen was für die gesundheit von dir und baby am besten ist.#winke

Beitrag von manana85 16.04.11 - 16:19 Uhr

Huhu,
habe auch eine Placenta Praevia marginalis, zudem eine Vorderwandplazenta & einen Uterus Bicornis ( Herzförmige Gebärmutter, Kind liegt immer in einem Herzteil & dreht sich kaum ), zudem war der Kopf immer entsprechend meiner Woche & das Gewicht & alle anderen Daten 1 Woche zurück, also auch zu großer Kopf!
Die Chance, dass meine Plazenta in einen Herzteil sich mit hochzieht, ist höher, als wie wenn der große Kopf stört, alles das sind Risiko-Faktoren! ZUDEM kann es sehr gut sein, dass sichd as Kind durch den Uterus Bicornis nicht wenden kann, wäre dann eine BEL, TROTZDEM werde ich eine spontan Entbindung anstreben! Halt in einem KH die auf Risiko-SS eingestellt sind, denn ich möchte mich nicht von dem KS-Boom beeinflussen lassen!
Vertraue deinem Herzen, der Kopfumfang verändert sich stark unter der Geburt, da sich die Schädeldecken zusammen drücken müssen um durch den Geburtskanal zu kommen! Das heißt, er kann zwar bei 36cm gemessen werden, aber raus kommt das Baby dann mit 32cm, so war es bei meinem 1.Sohn auch :-)
LG & Alles Gute
Denise mit Bauchtanz-Zwerg, der sich noch nicht outen wollte 20+4 #verliebt

Beitrag von tonimoni-79 16.04.11 - 17:13 Uhr

Hi,

Dein Betrag macht mir Mut. Werde das mal bei meiner FÄ ansprechen mit dem Kopf unter der Geburt, vorraus gesetzt, dass sich die Placenta noch vom MM weg bewegt!


Dir alles Gute und hoffentlich auch eine vaginale Entbindung!!

lg Tonimoni