Mini-Trampolin abgeben gegen ihren Willen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von abendrot79 16.04.11 - 15:06 Uhr

Hallo,

ich muss euch mal nach eurer Meinung fragen ....

Der Papa meiner Tochter hat vor zwei Jahren als wir noch nicht getrennt waren ein Mini-Trampolin für unsere Tochter angeschafft (damals war sie 3) und eigentlich war es ein Fehlkauf. Es handelt sich dabei um ein Mini-Trampolin mit einer Belastbarkeit von 100kg. Versucht ein 13-Kilo-Würmchen darauf zu springen, bewegt es sich kaum - ist halt eher für Erwachsene gedacht.

Gut, das Ding war nunmal da, stand aus Platzgründen immer im Wohnzimmer und alle Jubeljahre wurden Spring-Versuche unternommen. Spass hat es nicht wirklich gemacht, weil 13 Kilo bzw. mittlerweile 17 Kilo für dieses Trampolin viel zu wenig sind und das Ding total "steif" ist #schmoll.

Mittlerweile wohnen meine Tochter und ich in einer 61qm-Wohnung und das Ding steht mal im Keller, dann mal für ein paar Tage im Kinderzimmer und jetzt gerade hochkant in meinem Schlafzimmer. Wenn es im Kinderzimmer steht, hüpft meine Tochter hin und wieder mal drauf, ansonsten rummelt sie es voll und nutzt es als Ablagefläche :-p!

ICH WILL DAS DING LOSWERDEN!!!!!! Aber wie?

Meine Tochter hängt an dem Teil, was meiner Meinung nach ein totaler Fehlkauf war und keinen richtigen Spass bringt. Ich würde das Teil sofort verkaufen, aber meine Tochter hängt doch sehr daran - obwohl sie es kaum nutzt.

Was würdet ihr machen? #kratz

#danke für eure Meinungen,
abendrot79

Beitrag von silbermond65 16.04.11 - 15:15 Uhr

Vielleicht kannst du ihr den Verkauf schmackhaft machen ,wenn ihr schaut ,ob man für den Erlös nicht was sinnvolleres anschaffen kann für sie.

Beitrag von septembersonne 16.04.11 - 15:18 Uhr

Hallo

Sie ist ja inzwischen schon eine Grosse und du kannst ihr sicher deine Situation erklären.
Warum machst du ihr nicht den Vorschlag, von dem Geld vielleicht ein kindgerechtes trampolin zu kaufen, oder einen anderen Wunsch mit dem geld zu erfüllen. Ich denke, sie wird es verstehen.

Lg
Septembersonne#winke

Beitrag von tauchmaus01 16.04.11 - 16:12 Uhr

Ich denke das Trampolin hopft nicht durch die Gegend und frißt Dich auf.
Lass ihr das geliebte Teil doch einfach.

Vorschlag:
In eine Zimmerecke stellen, ne schöne Decke drüber und schon hat sie einen Platz zum lümmeln, für Kuscheltiere.......

Mona

Beitrag von janimausi 16.04.11 - 19:03 Uhr

Hmm es ihr einfach so wegnehmen würde ich nicht gut finden...

Ich finde die Vorschläge gut, ihr den Verkauf schmackhaft zu machen, indem sie sich für den Erlös dann etwas anderes aussuchen kann, was sie z.b. schon länger haben wollte...

LG

Beitrag von butler 16.04.11 - 19:40 Uhr

Tausch gegen Skater?
LG

Beitrag von zwillinge2005 16.04.11 - 19:41 Uhr

Hallo,

vielleicht beim Vater hinstellen - dann kann sie an den Besuchswochenenden da springen und Du bist das Ding los.

LG, Andrea