Stundenlohn

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 147741 16.04.11 - 15:34 Uhr

Hallo!

Es geht um eine Stelle, die ausgeschrieben ist als "Helferin in Büro - Verwaltung".

Angegeben ist als Stundenlohn "ca. 7,50€ - je nach Qualifikation."

Ich bin eigentlich schon eine Fachkraft.

Meint Ihr, ich könnte mehr als 7,50 € raushandeln? Wenn ja, wie viel? Oder seht Ihr da eher schwarz?

LG

Beitrag von minimoeller 16.04.11 - 16:38 Uhr

Ich habe einen 400 Euro Job im Büro.

Ich verdiene 10 Euro in der Stunde.

Da ich eine kaufmännische Ausbildung habe (Bankkauffrau), in dem Beruf aber als "branchenfremd" bezeichnet werde, da ich keine gelernte Bürokauffrau bin, ist der Stundensatz für mich i. O.

Aber 7,50 Euro find eich tatsächlich etwas niedrig. Ist es denn ein sozialversicherungspflichtiger Job? Denn dann würden ja auch noch Steuern runter gehen.

LG

Beitrag von bruchetta 16.04.11 - 16:49 Uhr

Versuch es! Allerdings geht es hier weniger um Deine Qualifikation, sondern vielmehr um eine "Helfer"-Stelle.

Ein Ingenieur, der bei Mc Donalds arbeitet, verdient ja auch nicht mehr als den Hungerlohn der anderen.