mausi hat schnupfen, was kann ich tun???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von knutschkuller82 16.04.11 - 17:00 Uhr

hallo,


meine maus knapp 11 monate, hat seit heute morgen schnupfen...
eine laufende nase....und leicht zu bzw. geschwollen (atmet schwerer, man hört es einfach)

ansonsten ist alles wie immer, vielleicht etwas quengeliger wie sonst

hab nur nasentropfen/salzlösung für babys zu hause

was kann ich noch tun??? bzw habt ihr ein paar tipps für mich???
ich befürcht das es durch die zue nase eine etwas unruhigere nacht wird wie sonst.....


danke für eure hilfe

steffi+marie#winke

Beitrag von keksiundbussi04 16.04.11 - 18:11 Uhr


-SINUFORTON Saft b. Erkältung#pro
-Nasenspray#pro

Von Nasentropfen halte ich gar nix. Spray ist besser.


Karin#klee

Beitrag von nane29 16.04.11 - 18:14 Uhr

Hallo,

tagsüber alles tun, damit das Zeug rauskommt. Kochsalzlösung / Meerwasser rein. Frische Luft.
Ich lasse am frühen Abend gerne ein Bad ein. Dabei mache ich im Bad die Tür zu und lasse das Wasser aus der Dusche einlaufen, damit ordentlich Dampf entsteht.
Wenn meine Kinder dann baden, läuft meistens die Suppe raus:-). Natürlich nicht zu lange und danach ordentlich warm einpacken und die Haare trocknen.

Wenn vor dem Einschlafen noch viel Schnodder in der Nase ist, sauge ich mit so einem Sauger ab:
http://m-d-s.de/mdsh003/geschenkeshop/kinderartikel1/nuk-babyartikel/nuk-nasensauger.html

Danach gibt es abschwellende Tropfen oder Spray. Das aber nur zur Nacht hin, tagsüber nur, wenn die Nase sehr dicht ist und ich befürchte, dass die Ohren nicht richtig belüftet werden.

Ansonsten Abends am Kopfende die Matratze etwas erhöhen (Decke drunter), damit der Kopf etwas höher lagert und der Schleim besser abfließt.
Fenster leicht öffnen, bzw. gut lüften.
Wäscheständer mit feuchter Wäsche ins Kinderzimmer stellen, oder nasse Tücher aufhängen.

Ach, es gibt so viel:
Babix-Tropfen auf ein Geschirrhandtuch und an die Gitterstäbe knoten.
Majoranbutter unter die Nase schmieren, es gibt auch irgendwas mit Wurz im Namen - Engelwurz, oder so???
Eine Zwiebel würfeln, in kleine Schüssel tun und neben das Bett stellen.

Mehr fällt mir gerade nicht ein.
Am besten hilft bei uns, tagsüber möglichst viel rausfließen zu lassen und Nachts abschwellende Tropfen.

LG Jana


Beitrag von denis412 17.04.11 - 12:50 Uhr

stündlich im Wechsel Ferrum phosphoricum Globuli und Allium cepa Globuli je 5 Stück bis es besser wird. Bei zähem Schnupfen Pulsatilla statt Allium.