nachts wecken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von krummi81 16.04.11 - 17:48 Uhr

Hallo,

mein Sohn (11 Tage) hatte gelbsucht, soweit so gut...nun ist und war er schlapp. Ich mußte ihn ständig wecken zum Trinken. Mitlerweile kommt er alles 2-3 stunden von selber. Nur Nachts nicht.
Er soll laut Hebamme alle 4 Stunden etwas bekommen, weil er auch nur langsam zunimmt. Aber gerade Nachts würde ich ihn schlafen lassen, zumal er ja tagsüber von selber wach wird. Vergangene Nacht habe ich um 1 geweckt, um 5 kam er dann nochmal von selber. Er trinkt auch super schlecht, wenn ich ihn wecke, wie macht ihr das denn???
klar sind nur die angesprochen, die auch so schlechte Trinker haben...

LG Pam

Beitrag von yvonneh1983 16.04.11 - 18:02 Uhr

hi,

meine leonie ist jetzt 7 wochen und hat am anfang abgenommen, und auch schlecht getrunken. hab sie trotzdem nachts nicht geweckt. sie kommt, wenn sie hunger hat.

nimmt er denn zu oder ab? stillst du?

lg

yvonne + leonie

Beitrag von thalia.81 16.04.11 - 18:06 Uhr

Bei uns war es auch so. Allerdings habe ich mir das schlafende Kind angelegt. Mache ich zur Zeit auch, damit er meine Milchproduktion ankurbelt. Er wacht dabei nicht auf.

Er selber wacht nicht bei hunger auf. Er hat sich schon gleich nach der Geburt NIE bemerkbar gemacht. Da habe ich auf Verdacht gestillt. Er hätte sich vermutlich nach 10 Std nicht selber gemeldet.

Paul trinkt nach wie vor schlecht u nimmt nur sehr sehr langsam zu. Er ist 7,5 Monate alt. Aber völlig fit und gesund.

Beitrag von applep 16.04.11 - 18:06 Uhr

Also wieviel wiegt er den? Unser Sohn kam mit 2400g auf die Welt und mir wurde auch gesagt ich soll ihn mindestens alle 4 std wecken zum stillen. Auch Nachts bis er 3000g hat.

Er hat auch schlecht getrunken, teilweise gar nicht, wenn ich ihn geweckt hab. Hab ihn dann immer erstmal gewickelt damit er richtig wach war und dann angelegt, das hat besser geklappt.

lg

Beitrag von ronic 16.04.11 - 18:07 Uhr

Hallo!

Stillst du???

Wenn ja würde ich ihn nicht wecken, die kleinen wachen in der regel von selbst auf wenn sie hunger/durst haben!

Hast du mal mit deinem Kia darüber gesprochen? Vlt. kann er dir da weiterhelfen!

Lg Nicole

Ach und #herzlich Glückwunsch zur Geburt!

Beitrag von krummi81 16.04.11 - 18:47 Uhr

Hallo,

Ja ich Stille,aber das ändert ja nichts an der Tatsache,oder? Er kam mit 3300gr. zur Welt und hat auf 2900 abgenommen,jetzt sind wir bei 3060.

Lg

Beitrag von ronic 16.04.11 - 18:56 Uhr

Ich fragte wegen dem 4 std. was deine Hebamme meinte....das kenne ich nicht!

Meine Maus ist nun schon fast 11 Monate und ich stille immer noch....und ich habe nie auf die Uhr gesehen wann es wieder zeit ist anzulegen!
Da sie sich immer alleine meldet von anfang an! Die ersten 2 Monate hatte ich sie fast jede stunde gestillt, bloß Nachts weniger!

Wenn ich dir ein Rat geben kann, dann schau bitte nicht auf die Uhr!
Gebe deinem Sohn das was er braucht, er meldet sich und wenn es alle 30 min. ist!

Lg

Beitrag von krummi81 16.04.11 - 19:18 Uhr

Sehe ich auch so, aber es ging darum,dass er zunehmen soll. Und wegen der Gelbsucht ausschliesslich geschlafen hat.Er hat sich von selber nicht gemeldet, das macht er jetzt, nur Nachts hat er teilweise sehr lange Phasen, und da meinte sie, ich solle wecken, ich bin aber auch der Meinung, dass er sich von selber meldet, und wenn es länger als 4 Std. dauert, na und???

Beitrag von sunshine-1111 16.04.11 - 19:58 Uhr

Hallo,

Wg. Der Gelbsucht sollen die kleinen sehr viel trinken, ich musste unseren Sohn (3,5 Monate) das erste Monat immer wecken und wenn nötig ausziehn zum trinken, ist ne Qual für beide, aber das billi wird nun mal über den Harn ausgeschieden.

Wenn der billi von deinem Zwerg ok ist, kannst mit der weckerei aufhören!

Lg Sunshine

Beitrag von ronic 16.04.11 - 20:23 Uhr

Genau so ist es...
und dann schläft er eben länger als 4 std. schlaf ist genauso wichtig!

Wünsche euch eine schöne zeit zusammen!

Lg Nicole

Beitrag von munzelhase 16.04.11 - 21:13 Uhr

Hallo !!
Wie sieht´s denn jetzt aus mit dem Billy-Wert? Ist er immer noch erhöht ?
Bei unser kleinen Maus war der Wert auf 15, gestiegen und wir sollten ihn auch wach machen. Da hat er aber immer sehr schlecht getrunken. Haben wir ihn schlafen lassen und er hat sich selbst gemeldet, hat er immer ordentlich getrunken, deshalb haben wir das Wecken eingestellt.
Ein Tipp noch: stillst Du ???
Falls Ja: ein Topf frische Petersilie in einem Liter Wasser abkochen und den Sud auf zwei Tage verteilt trinken. Geht in die Mumi über und verhilft Dir innerhalb drei Tagen zu einem "weißen" Kind.
( Unser Wert war Samstags 15,3 und bereits Mittwochs auf 10,3 gesunken-dank Petersilienwasser und ans Licht stellen )

Alles Liebe

Michaela#winke