Tom Tim oder doch Paul?

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von trish1982 16.04.11 - 19:03 Uhr


Am 21.11.2009 (ich weiß es ist schon lange her) hatte ich um 14 Uhr einen Termin im Geburtshaus zum CTG. Die Schwangerschaft war bis dahin echt schon nervig. Ich war sooooo Walrossmäßig#schwitz.
Kaum am CTG hat ich doch glatt die erste Wehe und mir schoss gleich in den Kopf AHHH ja so hat sich eine Wehe angefühlt (war meine zweite Geburt).
Die Wehe hat sich auch auf dem CTG nicht großartig gezeigt und ich bin um 15 Uhr mit gannnz leichten Wehen nach Hause gefahren.
Da angekommen hat sich mein Mann mit unserer Tochter gerade auf den Weg zu einem Spaziergang gemacht und ich habe erst mal die Badewanne ausgiebig benutzt.
Danach ist mir noch siedendheiß#schwitz eingefallen das wir noch gar keine Betreuung für die große haben und ich habe hektisch angefangen rum zutelefonieren.
Um 18 Uhr waren die Wehen immer noch super auszuhalten und ich habe die Hebamme Birgit angerufen. (Sie war gerade noch bei H & M shoppen)
Gegen 19 Uhr sollte ich mich noch melden. Gesagt getan ich war echt noch super entspannt und das Ganze fühlte sich so überhaupt nicht spannend an.
Birgit bestand dann darauf dass wir bitte mal in GH kommen sollten und wir haben unseren Babysitter bestellt uns von der großen verabschiedet und haben uns auf den Weg gemacht.
Birgit schaute mich kurz an und schickte mich wieder spazieren (mittlerweile war es 20 Uhr)
Eine Stunde und drei Runden im Park (mit etlichen Veratmungspausen) später sind wir wieder rein und Birgit untersuchte mich. Tata 7cm#freu. Toll.
Ich habe noch eine geraume Zeit auf dem Bett rum geturnt dann wurde es langsam echt unangenehm. Diesmal merkte ich genau den Zeitpunkt als sich der Kopf ins Becken gedreht hat und ich wurde „etwas“ lauter#schock.
Das ganze habe ich so dreimal gemacht dann wollte Birgit mich noch mal untersuchen:
10cm voll auf ab auf den Gebärhocker#huepf.
Mein Mann hatte sich die ganze Zeit wunderbar mit Birgit unterhalten und ich habe sie öfters mal lachen gehört. Nun musste er mit ran. Er saß hinter mir und hat mich gehalten.
Die Presswehen waren wie immer gewaltig und irre. Es gibt nichts vergleichbares was ich schon mal erlebt hätte.
Die Pressphase hat wohl 20 min. gedauert und pünktlich um 0.05 Uhr war unser kleines Ü- Ei da.
Ein prachtvoller kleiner Mann mit ganzen 4350g einen Kopfumfang von 36 cm und einer Gesamtlänge von 53 cm.
Über einen Namen hatten wir uns noch keinen Gedanken gemacht#gruebel. Ich wollte Tim oder Tom und mein Mann war für Paul weil er Lena und Paul so schön fand.
Die Hebammen waren dann einhellig der Meinung dass Tom am männlichsten klang und das war das Zünglein an der Waage.
Was für eine überwältigende Geburt. Aber schön und ich würde jedes Mal wieder so entscheiden.

Puhh So nun habe ich es endlich geschafft und den Bericht verfasst.

Anja mit kleinem Sturkopf Tom #verliebt(22.11.09) und meiner ach so großen Lena #verliebt*seufz* (30.10.04)