erst femibion / folio forte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von zoella 16.04.11 - 19:26 Uhr

hallo,

bin im ersten Trimester und habe von Beginn an Folio genommen, kann ich problemlos auf Femibion umsteigen? Die Folsäuremengen sind identisch, sollte kein Problem sein oder? Bin irgendwie unsicher, jemand nen RAt?

Beitrag von kleinerracker76 16.04.11 - 19:35 Uhr

Selbstverständlich kannst du einfach so umstellen.

LG

kleinerracker 31. SSW

Beitrag von sunshine-1111 16.04.11 - 19:35 Uhr

Hallo,

also meine Hebi sagt, dass man bei gesunder abwechslungsreicher Kost ganz auf die Folios und femibion USW. verzichten sollte, ist nur geldschneiderei. Bevor ich das wußte hab ich allerdings problemlos hin und hergewechselt.

Lg von Sunshine mit Anton am Arm 3,5 Monate

Beitrag von kleinerracker76 16.04.11 - 19:39 Uhr

Dem stimme ich nicht zu.
Auch unter den Hebis gehen da die Meinungen, wie überall, auseinander.
Mit der Nahrung nimmst du nicht das auf, was du über diese Präparate aufnimmst.
Genausowenig kann man auf eine gesunde Ernährung verzichten nur weil man sie nimmt.
Es sind lediglich Nahrungsergänzungsmittel.

Man kann selbstverständlich den "Ferrari" kaufen und nehmen, jedoch tut es auch ein günstigeres Produkt mit den gleichen Inhaltsstoffen.

Ich denke, wer es nehmen will, soll es nehmen. Schlecht ist es mit Sicherheit nicht.

LG

kleinerracker 31. SSW

Beitrag von sinuris 16.04.11 - 19:49 Uhr

Also nehme seit der 13.ssw keine folsäure mehr. Habe allerdings auch normales Jodsalz (Haussalz) wo folsäure mit drinne ist. Ich habe nur öfter gelesen das Folsäure vor und die ersten 3 Monate was bringt (zwecks offenen rücken vermeiden ect.) von daher nehme ichs nicht mehr. Habe allerdings auch nur die billige Hausmarke von Rossmann genommen, hab nur dann immer öfter vergessen zu nehmen und dann eben aufgehört.

Beitrag von kleinerracker76 16.04.11 - 20:45 Uhr

Ich höre definitiv nicht auf das, was hier andere Frauen schreiben. Das ist keinesfalls böse gemeint. Ich finde es schön, wenn man sich austauschen kann.
ABER: Bestimmte Dinge gehören ganz einfach mit dem Frauenarzt abgestimmt, nicht mit den Frauen hier.
Wenn der FA die Meinung hat, dass man Folsäure die Schwangerschaft und Stillzeit über nehmen muss / sollte, dann hat das seinen Grund (den er einem auch bestimmt erläutert).

Genauso ist es mit den Nahrungsmitteln. Es gibt Gründe, warum man das eine oder andere nicht essen soll.

Aber letztendlich muss jede von uns selbst wissen was sie macht. Schlussendlich hat auch jede einzelne für sich und ihr Baby die Verantwortung. Daher finde ich es leichtfertig, wenn man hier zu Dingen rät oder von Dingen abrät.

Das sollte sich jede mal überlegen.

Seid herzlich gegrüßt

kleinerracker 31. SSW