was passiert mit den follis bei zyklus abbruch???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von novemberbaby06 16.04.11 - 19:37 Uhr

hallo ihr lieben

grund für meine frage : siehe weiter unten (sry fürs nochmal schreiben)
ABER
eine frage: wenn ich jetzt diesen zyklus eventuell am montag abbrechen werde, was ist dann mit den 2 follikel (1x 13 mm und 1x14mm) bilden sich die zurück oder was??

Sry kann auch sein das ich am schlauch stehe ...aber ich bin momentan wirklich sooo fertig :-( auch wenns "nur" gv nach plan gewesen wäre.....

LG und DANKE
DANI

Beitrag von carlar 16.04.11 - 19:52 Uhr

Hallo,

habe auch deinen unteren beitrag gelesen. mit was hast du stimuliert und warum soll bei 2 follis, die ja offensichtlich wachsen, abgebrochen werden???

Beitrag von novemberbaby06 16.04.11 - 19:56 Uhr

huhu da sich so gut wie nichts tut, die follikel waren an zt 11 bei 11 und 12mm und jetzt bei zt 23 nur bei 13 und 14mm :-( also es geht nicht voran ...

der östrogen wert ist einfach zu niedrig (aussage der ärztin)...daher soll der zyklus abgebrochen werden

ehrlich gesagt halte ich es auch nicht aus jeden 2 od. 3 tag voller hoffnung in die kiwu zu fahren und dann immer wieder nur negatives zu erfahren.....

ich bin gerade soweit das die ersten tränen kullern.....:-( wir hatten sooooo viel hoffnung.....und alles wurde zu nichte gemacht.....

daher wird wohl abgebrochen.....(kann mir nichts anderes vorstellen, wenn die follis so weiterwachsen dann hab ich meinen ES irgendwann an zt 40.....).....

GGLG dani

Beitrag von carlar 16.04.11 - 19:58 Uhr

mit was hast du denn stimuliert??

Beitrag von novemberbaby06 16.04.11 - 20:56 Uhr

sry für den ausdruck...aber mit dem sch*** clomi :-[

:-(..........

Beitrag von fraeulein-pueh 17.04.11 - 09:43 Uhr

Besteh beim nächsten Mal auf ein anderes Medikament. Clomifen ist dafür bekannt, dass es den Östrogenspiegel sinken lassen kann. Da gibt es bessere Möglichkeiten zur Stimulierung!

Beitrag von carlar 17.04.11 - 12:07 Uhr

das ist halt manchmal der nachteil an clomi, aber es gibt ja auch viele frauen wo es funktioniert. leider muss man das manchmal austesten.
dennoch kann man, wenn clomi alleine nicht den gewünschten erfolgt bringt, noch mit puregon oder gonal F nachhelfen. deine follis haben ja schon eine gute größe und brauchen quasi nur den letzten anstoß. aber da ist jede kiwu anders in ihren entscheidungen. ansonsten weißt du ja für den nächsten zyklus, dass clomi für dich nicht mehr in frage kommt. da hilft dann nur spritzen. ich stimuliere auch mit spritzen (erst mit puregon und jetzt mit menogon, weil es besser bei mir wirkt) und es funktioniert wirklich gut.

wünsche dir auf jeden fall viel erfolg
lg carlar

Beitrag von novemberbaby06 17.04.11 - 14:14 Uhr

huhu

ja das versteh ich auch nicht warum nicht mit spritzen noch nachgeholfen wurde :-(

nächsten zyklus werde ich sicher nicht mehr nur mit clomi stimulieren, weil es einfach nichts mehr bringt

vor 1 jahr sah die sache anderst aus
da nahm icvh 2x1 clomi und prednisolon zusätzlich und hatte immer top voraussetzungen.....

diesmal wars "nur" 1x1 clomi....

Lg dani