wie lange hund ignorienen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von balindys 16.04.11 - 19:48 Uhr

hi!
wenn meine kleine hündin in die wohnung macht ignoriere ich sie.
natürlich nur wenn sie nach dem spaziergang (sie macht nur wenn sie lust hat) ne halbe stunde später in die wohnung macht.
aber für wie lange soll ich sie ignorieren?

Beitrag von redrose123 16.04.11 - 19:54 Uhr

Gar nicht, wenn sie macht packen nein sagen und raus mit Ihr.....Meinst du sie versteht dein Schweigen?

Beitrag von balindys 16.04.11 - 20:00 Uhr

ich hab das im erziehungsratgeber gelesen

Beitrag von nica23 16.04.11 - 21:08 Uhr

Hallo,

natürlich versteht sie das Schweigen. Würde sie 2 Tage ignorieren. Wen du sie direkt erwischt, würde ich es mit " Nein" versuchen. Hat sie das schon gelernt? Du kannst mri gern per PN schreiben, dann kann ich dir vielleicht Tipps geben, wie man "Nein" am besten lernt.

Nica

Beitrag von knuffel84 16.04.11 - 21:13 Uhr

2 Tage ignorieren?? #schock#kratz

Beitrag von nica23 16.04.11 - 21:25 Uhr

Stimmt, soll er doch machen. Der arme kleine Hund. Bloß nicht schimpfen. Wenn er dann im Laufe der nächsten Jahre beißt oder dir einfach über den Kopf wächst, gibt es ja noch Tierheime!!!

Beitrag von pechawa 16.04.11 - 21:48 Uhr

... wenn du das machst, dann wird sie heimlich pinkeln :-(

Beitrag von redrose123 17.04.11 - 08:10 Uhr

Hat bei uns immer geklappt bei allen dreien;-) Packen war derb gesagt sorry schnappen und raus .....

Beitrag von pechawa 16.04.11 - 21:56 Uhr

Hallo,

Pipi weg machen und ignorieren im Sinne von nicht schimpfen oder den Hund bestrafen.
2 Tage ignorieren, wie dir hier empfohlen wurde, ist total unsinnig. Es ist sogar unsinnig, den Hund 1 Std. zu ignorieren, weil der Hund das nicht mit der Unsauberkeit verbindet und nicht weiß, warum du ihn ignorierst. Dadurch wird er nur verunsichert werden und die Kommunikation wird nicht klappen!
Wenn du die Pfütze vorfindest und nicht den Augenblick erwischst, in dem der Hund macht, wird kein Hund eine folgende Strafe oder Ignorieren mit dem verbotenen Pipi machen verbinden. Wenn du ihn beim Pieseln erwischst, sofort nehmen und raus tragen/bringen. Wenn du mit ihm spazieren warst und er hat nichts gemacht, würde ich nach ca. 20 Minuten nochmal gehen, damit sich dann Erfolg einstellt, wofür du sie dann besonders loben musst!

LG

Beitrag von farina76 16.04.11 - 22:25 Uhr

Also wenn du sie auf frischer Tat ertappst kannst du ruhig was sagen. Kein großes Tamtam. Einfach nein, lass das und raus setzen.

Wenn du es erst danach merkst dann einfach wegmachen und dabei ignorieren. Wenn die Sache rum ist. Also sie garnicht mitkriegt dass du es wegmachst. Oder dazwischen was anderes macht. Ist das ignorieren vorbei. Betrifft nur genau diese Handlung.

Beitrag von colinsmama 17.04.11 - 12:12 Uhr

schon mal auf die Idee gekommen, dass das nicht die richtige "Strafe" ist???

Moreen